Menu Expand

Gerichtliche Kontrolle der Verwaltung in Schottland

Tiemann, Axel

Schriften zum Internationalen Recht, Vol. 42

(1988)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort VII
Inhaltsverzeichnis IX
Abkürzungsverzeichnis XII
Einleitung 1
I. Grundlagen 6
1. Rechtsschutz vor ordentlichen Gerichten 6
a. Der verfassungsrechtliche Hintergrund 6
aa. Britische Justiz und Gewaltenbalance im 19. und 20. Jahrhundert 6
bb. “Englisches” Verfassungsrecht für Schottland 11
aaa. Krone und Justiz 12
bbb. Krone und Parlament 14
ccc. Garantie der Freiheit der Person 16
ddd. Grundlagen und Relikte “schottischen” Verfassungsverständnisses 18
b. Die Beteiligten an Verwaltungsstreitsachen in Schottland 19
aa. Überblick – Gerichte 19
aaa. Sheriff Courts 20
bbb. Court of Session 25
ccc. House of Lords 27
bb. Prozeßparteien 28
aaa. Local Government 28
bbb. Scottish Office 29
ccc. Die Krone – Lord Advocate 30
ddd. Public bodies 31
2. Grundzüge des traditionellen Verfahrens 32
II. Reformen der Verwaltungskontrolle 35
1. Reformen im englischen Rechtskreis 35
a. Englischrechtliche Vorbilder für schottische Reformen 35
b. Gemeinsame Charakteristika und Divergenzen bei der Verwaltungskontrolle 37
c. Verwaltungskontrolle durch administrative und gerichtliche Spruchkörper – Lösungen und neue Probleme 41
aa. Zur Terminologie 42
bb. Tribunals und inquiries 43
cc. Judicial review 47
dd. Order 53 in England 52
aaa. Reformen 1977 bis 1981 52
bbb. Rechtsprechung 54
ccc. Public law v. private law 58
2. Schottische Prozeßrechtsreform 64
a. Die Arbeitsgruppe unter Vorsitz Lord Dunparks 64
b. Regel 260 B der Rules of Court im einzelnen 69
aa. Grundlagen 69
bb. Verfahrensdurchführung 76
c. Erste Erfahrungen mit dem neuen Verfahren 80
III. Supervisory jurisdiction des Court of Session 87
1. Einleitung 87
2. Zur Geschichte des Court of Session bis zum Act of Union 87
a. Entwicklung des Court of Session 88
b. Reformation, Vereinigung der Kronen und Revolution 91
c. Appeal zum Parliament 94
3. Die Entwicklung seit 1707 96
a. Bestätigung der schottischen Justiz und Abschaffung des Privy Council 96
b. Equity und nobile officium 98
c. Scots Law und Aufklärung 100
d. Praktische Beispiele für die Ausübung der supervisory jurisdiction 102
4. Zur Exklusivität der supervisory jurisdiction 106
a. Klassische Verfahrensformen 107
b. Bill Chamber Verfahren 110
c. Abgrenzung zur Gerichtsbarkeit des Sheriffs 113
5. Einzelne Formen richterlicher Entscheidungen 118
a. Reduction 118
b. Declarator 123
c. Suspension und interdict 126
d. Decree ad factum praestandum – implement 128
e. Leistungsurteile auf Zahlung 131
aa. Judicial review und Zahlungsklagen 131
bb. Damages 133
cc. Restitution 136
6. Ausschluß der Klagemöglichkeit 139
a. Klagebefugnis 140
b. Gesetzliche Ausschlußgründe 144
IV. Materiellrechtliche Seite des judicial review 147
1. Der Umfang gerichtlicher Kontrolle der Exekutive 147
2. Kontrollparameter im schottischen Common Law 149
a. Ultra vires 149
aa. Gesetzmäßigkeitskontrolle 150
bb. Ermessenskontrolle 153
b. Natural justice 156
aa. Unparteilichkeit – nemo iudex in res sua 157
bb. Faires Gehör – audiatur et altera pars 159
cc. Zum Anwendungsbereich der Regeln der natural justice 166
3. Neue Rechtsentwicklungen in England – mit Blick auf Schottland 168
a. Judicial review auf dem Rückzug? 168
aa. Finanz- und Haushaltskontrolle der Kommunen 169
bb. Ausländerrecht 171
cc. Obdachlosenrecht 173
dd. Zur Flexibilität des englischen judicial review 176
b. Dogmatische Fortschritte in England? Zum Fall des Government Communications Headquaters 179
aa. Council of Civil Service Unions v. Minister for the Civil Service 179
bb. Judicial review bei Prärogativakten 180
cc. Neue Kategorisierung von Klagegründen 185
dd. “Verwaltungsakt” als Gegenstand des judicial review 187
ee. Verhältnismäßigkeit 190
4. Menschenrechte und Grundfreiheiten als Kontrollparameter 194
a. Bedeutung des Grundrechtsschutzes für den judicial review 194
b. Die Rolle der Europäischen Menschenrechtskonvention in England und Schottland 197
c. Eine Bill of Rights für das Vereinigte Königreich? 201
Schluß: Entwicklungsperspektiven des schottischen Verwaltungsrechts – Resümee und Ausblick 208
Zusammenfassung der Ergebnisse 214
English Summary 222
Anhang: Regel 260 B der Rules of Court des Court of Session (mit deutscher Übersetzung) 230
Literaturverzeichnis 238
Rechtsprechungsverzeichnis 258
Gesetzesverzeichnis 269
Sachverzeichnis 276