Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Zdrowomyslaw, NKlotz, MFreyer, MWedell, D (2019). Unternehmensentwicklung durch Veränderungsmanagement. Der Betriebswirt, 60(4), 26-32. https://doi.org/10.3790/dbw.60.4.26
Zdrowomyslaw, Norbert Klotz, Michael Freyer, Maria Wedell, DanielZdrowomyslaw, Norbert Klotz, Michael Freyer, Maria Wedell, DanielZdrowomyslaw, Norbert Klotz, Michael Freyer, Maria Wedell, DanielZdrowomyslaw, Norbert Klotz, Michael Freyer, Maria Wedell, Daniel (2019). "Unternehmensentwicklung durch Veränderungsmanagement" Der Betriebswirt, vol. 60no. 4, 2019 pp. 26-32. https://doi.org/10.3790/dbw.60.4.26
Zdrowomyslaw, NKlotz, MFreyer, MWedell, D (2019). Unternehmensentwicklung durch Veränderungsmanagement. Der Betriebswirt, Vol. 60 (Issue 4), pp 26-32. https://doi.org/10.3790/dbw.60.4.26

Format

Unternehmensentwicklung durch Veränderungsmanagement

Mit Mitarbeitern Wandel erfolgreich gestalten

Zdrowomyslaw, Norbert | Klotz, Michael | Freyer, Maria | Wedell, Daniel

Der Betriebswirt, Vol. 60 (2019), Iss. 4 : pp. 26–32

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Seit 1992 hat Norbert Zdrowomyslaw die Professur für BWL, insbesondere Rechnungswesen und Management von kleinen und mittleren Unternehmen, an der Hochschule Stralsund inne. Forschungs- und Veröffentlichungsschwerpunkte sind u. a.: Mittelstandsökonomie, R

Prof. Dr. Michael Klotz lehrt und forscht an der Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Stralsund auf den Gebieten Unternehmensorganisation, Projektmanagement, Governance und Compliance. Er ist regionaler Ansprechpartner der gfo Gesellschaft für Organisat

Maria Freyer ist Wissen- schaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des Projektes „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock“, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), an der Hochschule Stralsund. Ihren Master im „Management von kleinen

Nach dem Bachelorstudium an der HWR Berlin und einem Auslandssemester in Shang- hai studiert Daniel Wedell aktuell im Masterstudiengang „Management von kleinen und mittleren Unternehmen“ an der Hochschule Stralsund. Neben dem Studium arbeitet er in einem

References

  1. Albach, H./Bock, K./Warnke, Th.: (1985) Kritische Wachstumsschwellen in der Unternehmensentwicklung, Stuttgart.  Google Scholar
  2. Brauweiler, H.-Ch.: (2019) Risikomanagement in Unternehmen: Ein grundlegender Überblick für die Management-Praxis, Wiesbaden.  Google Scholar
  3. Czichos, R.: (2014) Erfolgsfaktor Change Management. Den Wandel im Unternehmen aktiv gestalten und kommunizieren, Freiburg/München.  Google Scholar
  4. Daschmann, H.-A.: (1999) Erfolgsfaktoren mittelständischer Unternehmen. Ein Beitrag zur Erfolgsfaktorenforschung, Controlling-Entwicklungen, Stuttgart.  Google Scholar
  5. Doppler, K./Lauterburg, C.: (2000) Managing Corporate Change, Berlin.  Google Scholar
  6. Groth, A.: (2013) Führungsstark im Wandel. Change Leadership für das mittlere Management, 2. Aufl., Frankfurt/New York.  Google Scholar
  7. Hausmann, Th./Zdrowomyslaw, N.: (2013) Bedeutung, Vielfalt und Besonderheiten des Mittelstands, in: Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): Grundzüge des Mittelstandsmanagements. Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen, Gernsbach, S. 19-34.  Google Scholar
  8. Kaune, A. (Hrsg.): (2004) Change Management mit Organisationsentwicklung. Veränderungen erfolgreich durchsetzen, Berlin.  Google Scholar
  9. Klotz, M./Förtsch, F./Menger, K./von Eckern; V.: (2001) Herausforderungen aus Umweltdynamik und Arbeitsweltwandel, in: Zdrowomyslaw N./ Rethmeier, B. (Hrsg.): Studium und Karriere – Karriere- und Berufsplanung, Erfolg und Worklife-Balance. München-Wien, S. 63-99  Google Scholar
  10. Klotz, M./Zdrowomyslaw, N.: (2013) Zukunftsmanagement – Informations- und Berichtswesen ergänzen Erfahrung und Intuition, in: Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): Grundzüge des Mittelstandsmanagements. Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen, Gernsbach, S. 82-92.  Google Scholar
  11. Kotter, J. P.: Leading Change. (2015) Wie Sie Ihr Unternehmen in acht Schritten erfolgreich verändern, München.  Google Scholar
  12. Krämer, M.: (2007) Grundlagen und Praxis der Personalentwicklung, Göttingen.  Google Scholar
  13. Krech, J.: (1998) Grundriß der strategischen Unternehmensplanung, München/Wien 1998.  Google Scholar
  14. Krystek, U.: (1987) Unternehmenskrisen. Beschreibung. Vermeidung und Bewältigung überlebenskritischer Prozesse in Unternehmungen, Wiesbaden.  Google Scholar
  15. Lauer, Th.: (2019) Change Management – Grundlagen und Erfolgsfaktoren, 3. Aufl., Wiesbaden.  Google Scholar
  16. Lewin, K.: (1947) Frontiers in group dynamics. Concept, method and reality in social science. Social equilibria and social change. In: Human Relations. Bd. 1, Nr. 1, 1947, S. 5–41, hier S. 34 f.  Google Scholar
  17. Osterhold, G.: (2002) Veränderungsmanagement. Wege zum langfristigen Unternehmenserfolg, 2. Aufl., Wiesbaden.  Google Scholar
  18. Peters, T. J./Waterman, R. H.: (1984) Auf der Suche nach Spitzenleistungen. Was man von bestgeführten US-Unternehmen lernen kann, Landsberg am Lech.  Google Scholar
  19. Pfläging, N.: (2011) Die 12 neuen Gesetze der Führung. Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist, Frankfurt/New York.  Google Scholar
  20. Pümpin, C./Prange, J.: (1991) Management der Unternehmensentwicklung. Phasengerechte Führung und Umgang mit Krisen, Frankfurt am Main/ New York.  Google Scholar
  21. Roehl, H./Asselmeyer, H. (Hrsg.): (2017) Organisationen klug gestalten. Das Handbuch für Organisationsentwicklung und Change Management, Stuttgart.  Google Scholar
  22. Schein, E.H./Schein, P.: (2018) Organisationskultur und Leadership, 5. Aufl., München.  Google Scholar
  23. Schneck, O.: (2010) Risikomanagement. Grundlagen, Instrumente, Fallbeispiele, Weinheim.  Google Scholar
  24. Simon, H.: (2012) Die heimlichen Gewinner (Hidden Champions) – Aufbruch nach Globalia: Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer, Frankfurt a. Main u. a.  Google Scholar
  25. Thommen, J.-P./Achleitner, A.-K.: (2006) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht, 5. Aufl., Wiesbaden.  Google Scholar
  26. Vacek, E.: (2016) Agile Kommunikation in Veränderungsprozessen – ein Beitrag aus diskursanalytischer Perspektive, in: Kastens, Inga E./Busch, A. (Hrsg.): Handbuch der Wirtschaftskommunikation. Interdisziplinäre Zugänge zur Unternehmenskommunikation, Tübingen, S. 294-330.  Google Scholar
  27. Vahs, D./Weiand, A.: (2013) Workbook Change Management. Methoden und Techniken, 2. Aufl., Stuttgart.  Google Scholar
  28. Weidl, B. J.: (1996) Ökonomische Krise und Wege der Krisenbewältigung aus der Sicht von Führungskräften – eine empirische Analyse, Berlin u. a.  Google Scholar
  29. Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): (2013) Grundzüge des Mittelstandsmanagements. Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen, Gernsbach.  Google Scholar
  30. Zdrowomyslaw, N./Wilde, H: (2013) Führung und Strategie: Mehr als nur Bauchgefühl, in: Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): Grundzüge des Mittelstandsmanagements. Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen, Gernsbach, S. 69-81.  Google Scholar
  31. Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): (2007) Personalcontrolling. Der Mensch im Mittelpunkt – Erfahrungsberichte, Funktionen und Instrumente, Gernsbach.  Google Scholar
  32. Zdrowomyslaw, N. (Hrsg.): (2005) Von der Gründung zur Pleite. Unternehmens-Lebenszyklus und Management der Unternehmensentwicklung, Gernsbach.  Google Scholar

Abstract

Change management covers the design, planning, organisation, implementation, control and stabilisation of changes and the necessary change processes within the company. Based on the phase models of Lewin and Kottler, three case studies are analyzed regarding the change processes in the company situations growth after foundation, reorganization after insolvency and company succession before departure of the managing partner. The case studies show that the essential success factor for effective and efficient change is the greatest possible acceptance of managers and employees. In particular, they show that change processes are generally more successful if employees are involved from the outset through transparent information and goal-oriented communication. A further success factor is the quality of the management personnel, which is essential for employee motivation and satisfaction.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Norbert Zdrowomyslaw, Michael Klotz, Maria Freyer, Daniel Wedell: Unternehmensentwicklung durch Veränderungsmanagement 26
1. Einleitung 26
2. Keine Garantie fürs Überleben von Unternehmen 26
3. Zukunftssicherung durch Veränderungsmanagement 27
4. Mit Mitarbeitern Wandelerfolgreich gestalten 28
5. Unternehmensbeispiele 29
5.1 Unternehmensgründung und Wachstum – GWA Hygiene GmbH 29
5.2 Unternehmensreorganisation – Boreus GmbH 30
5.3 Unternehmensnachfolge – Greifen-Fleisch GmbH 30
6. Resümee 31
Literatur 31
Fußnoten 32