Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Reddig, B (2020). Die Rolle von Förderbanken als Finanzierer der Energiewende. Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 89(2), 33-40. https://doi.org/10.3790/vjh.89.2.33
Reddig, Bertram (2020). "Die Rolle von Förderbanken als Finanzierer der Energiewende" Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, vol. 89no. 2, 2020 pp. 33-40. https://doi.org/10.3790/vjh.89.2.33
Reddig, B (2020). Die Rolle von Förderbanken als Finanzierer der Energiewende. Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Vol. 89 (Issue 2), pp 33-40. https://doi.org/10.3790/vjh.89.2.33

Format

Die Rolle von Förderbanken als Finanzierer der Energiewende

Reddig, Bertram

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Vol. 89 (2020), Iss. 2 : pp. 33–40

Additional Information

Article Details

Author Details

Bertram Reddig, Deutscher Sparkassen- und Giroverband

  • Bertram Reddig, Dr. arbeitet seit 1994 beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), seit 2000 als Abteilungsdirektor und Leiter EuropaService/Fördergeschäft. Von 1989 bis 1993 war er stellvertretender Leiter der Redaktion „Westeuropa, Nordamerika“ bei der damaligen Bundesstelle für Außenhandelsinformation (heute: Germany Trade and Invest). An der Ruhr-Universität Bochum hat er 1983 ein Diplom in Geographie erworben und 1988 zum Dr. rer. oec. promoviert. Den Postgraduierten-Studiengang in Advanced European Economic Studies am Europa-Kolleg Brügge schloss er 1984 mit dem Diploma ab.
  • Email
  • Search in Google Scholar

References

  1. DSGV (2019): Sparkassen-Standard 2019. Leitfaden für nicht-finanzielle Berichterstattung der Sparkassen-Finanzgruppe – Geschäftsjahr 2019, Berlin.  Google Scholar
  2. DSGV (2017): Sparkassen machen die Energiewende effizient. Pressemitteilung vom 01. 02. 2017.  Google Scholar
  3. KfW (2019): 5-jähriges Jubiläum des KfW Green Bond Programms. Pressemitteilung vom 24. 07. 2019. www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/News-Details_533056.html.  Google Scholar
  4. KfW (2017): Förderjahr 2016: Nachfrage nach KfW-Förderung in Deutschland ungebrochen. Pressemitteilung vom 01. 02. 2017. www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_396544.html.  Google Scholar
  5. KfW (2011): KfW legt Aktionsplan Energiewende vor – Finanzierungsangebote unterstützen Bundesregierung beim Umbau der Energieversorgung. Pressemitteilung vom 28. 12. 2011. www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_10957.html.  Google Scholar
  6. Köppen, Martin (2012): KfW-Bankengruppe legt „Aktionsplan Energiewende“ vor – Sparkassen mit neuen Chancen im Fördergeschäft. Betriebswirtschaftliche Blätter, 02/2012, S. 102 f.  Google Scholar
  7. Reddig, Bertram (2013): Einsatz von Förderkrediten für Investitionen in die Energieeffizienz. Schäfer, Henry, Klaus Krummrich (Hrsg.): Handbuch Nachhaltigkeit, Stuttgart, S. 213 – 224.  Google Scholar
  8. Schmidt, Doris (2013): Nachhaltigkeit ist Wachstumstreiber im Finanzierungs- und Anlagegeschäft. Schäfer, Henry, Klaus Krummrich (Hrsg.): Handbuch Nachhaltigkeit, Stuttgart, S. 115 – 130.  Google Scholar
  9. Schrader, Jan (2018): Klimaschutz statt Wiederaufbau. Börsen-Zeitung, 13. 01. 2018, S. 2.  Google Scholar

Abstract

Zusammenfassung: Förderkredite sind und bleiben ein wichtiges Anreizinstrument für Investitionen in die Energiewende und sie sind für Kreditinstitute das Haupthandlungsfeld zu deren Unterstützung. Das Zusammenspiel von Produktangeboten der Förderbanken wie der KfW und der flächendeckenden Vertriebskraft von Sparkassen und Banken hat sich bewährt und 2003 bis 2019 allein zu 246 Milliarden Euro an Energiewende-Investitionen mit Refinanzierung aus Bundesfördermitteln geführt, zu drei Vierteln in Energieeffizienz und zu einem Viertel in erneuerbare Energien. Die betreffenden Förderkredite vergeben Hausbanken auf eigenes Risiko. Diese eingespielte Finanzierungspartnerschaft gilt es weiter zu stärken und von unnötiger technischer Komplexität sowie von bürokratischen Aufwänden freizuhalten.

Summary: Promotional loans are and remain an important incentive for investments into the energy transition, and for credit institutions they are the main field of action to support it. The interaction of product offers by promotional banks like KfW and the ubiquitous marketing power of savings and other banks has been tried and tested, and between 2003 and 2019 it led to 246 billion Euros of investments into the energy transition with refinancing from federal promotional funds, three quarters of which went into energy efficiency and one quarter into renewable energy. Housebanks grant these promotional loans at their own risk. This well-established financing partnership is to be further strengthened and to be kept free from unnecessary technical complexity and red tape.