Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Reuband, K (2018). Museumsbesuch im Wandel. Sociologia Internationalis, 56(2), 29-69. https://doi.org/10.3790/sint.56.2.29
Reuband, Karl-Heinz (2018). "Museumsbesuch im Wandel" Sociologia Internationalis, vol. 56no. 2, 2018 pp. 29-69. https://doi.org/10.3790/sint.56.2.29
Reuband, K (2018). Museumsbesuch im Wandel. Sociologia Internationalis, Vol. 56 (Issue 2), pp 29-69. https://doi.org/10.3790/sint.56.2.29

Format

Museumsbesuch im Wandel

Verbreitung und Sozialprofil der Besucher

Reuband, Karl-Heinz

Sociologia Internationalis, Vol. 56 (2018), Iss. 2 : pp. 29–69

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Karl-Heinz Reuband, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Sozialwissenschaften, Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf.

References

  1. ART (1996): ART-Umfrage: Wie kunstinteressiert sind die Deutschen? In: ART, Nr. 6, S.119.  Google Scholar
  2. Ballerstedt, Eike/Glatzer, Wolfgang (1977): Soziologischer Almanach. Handbuch gesellschaftspolitischer Daten und Indikatoren für die Bundesrepublik Deutschland. 2. Aufl. Frankfurt a. M./New York.  Google Scholar
  3. Behr, Michael (1983): Musiktheater – Faszination, Wirkung Funktion. Wilhelmshaven.  Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre (1982): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. M.  Google Scholar
  5. Brauerhoch, Frank-Olaf (1994): Museumsbesucher in Frankfurt am Main – Eine Studie unter 10 städtischen Museen. In: Frankfurter Statistische Berichte, Nr. 4, S. 222 – 225.  Google Scholar
  6. – (2004): Theater, Publikum und Image – Eine Studie über die „Theaterlandschaft“ in Frankfurt am Main. In: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hg.): Jahrbuch für Kulturpolitik. Essen, S. 141 – 151.  Google Scholar
  7. Deutscher Bühnenverein (1982): Theaterstatistik 1981/1982. Köln.  Google Scholar
  8. – (2016): Theaterstatistik 2014/2015. Köln.  Google Scholar
  9. – (2019): Theaterstatistik 2017/2018. Köln.  Google Scholar
  10. Dollase, Rainer/Rüsenberg, Michael/Stollenwerk, Hans (1986): Demoskopie im Konzertsaal. Mainz.  Google Scholar
  11. Eisenbeis, Manfred (1980): Museum und Publikum. Über einige Bedingungen des Museumsbesuchs – ein Bericht über eine soziologische Erhebung in der Bundesrepublik Deutschland. In: Museumskunde 45, S. 16 – 26.  Google Scholar
  12. EMNID (1965): Der Besuch von Museen, Zoologischen Gärten, Parks bzw. Botanischen Gärten und Fußballspielen. In: EMNID-Informationen, Nr. 46, S. 2 – 5.  Google Scholar
  13. European Commission (2013): Cultural Access and Participation – Report. Special Eurobarometer 399, URL: http://ec.europa.eu/commfrontoffice/publicopinion/archives/ebs/ebs_399_en.pdf, letzter Zugriff: 25. 09. 2019.  Google Scholar
  14. Generali Zukunftsfonds (Hg.) (2012): Generali Altersstudie 2013. Wie ältere Menschen leben, denken und sich engagieren. Frankfurt a. M.  Google Scholar
  15. Hoffrichter, Horst (1990): Die Kölner Museen und ihr Publikum (2). Ergebnisse aus Besucherbefragungen. In: Kölner Museumsbulletin 1/1990, S. 41 – 56.  Google Scholar
  16. Ifo Institut (1996): Eintrittspreise von Museen und Ausgabeverhalten der Museumsbesucher. Ein Gemeinschaftsgutachten des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Museumsforschung. Materialien aus dem Institut für Museumsforschung Heft 46. Berlin.  Google Scholar
  17. Inglehart, Ronald (1977): The Silent Revolution. Changing Values and Political Styles among Western Publics. Princeton.  Google Scholar
  18. Institut für Demoskopie (2012): Altersbilder der Gesellschaft. Eine Repräsentativbefragung der Bevölkerung ab 16 Jahren. Allensbach.  Google Scholar
  19. – (2019): AWA 2019. Codebuch. Allensbach.  Google Scholar
  20. Institut für Museumkunde (1982): Erhebung der Besuchszahlen an den Museen der Bundesrepublik Deutschland samt Berlin (West) für das Jahr 1981. Materialien aus dem Institut für Museumskunde Heft 4. Berlin.  Google Scholar
  21. – (2017): Statistische Gesamterhebung an den Museen der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2016. Materialien aus dem Institut für Museumsforschung Heft 71. Berlin.  Google Scholar
  22. – (2019): Statistische Gesamterhebung an den Museen der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2018. Materialien aus dem Institut für Museumsforschung Heft 73. Berlin.  Google Scholar
  23. Kirchberg, Volker (1996): Besucher und Nichtbesucher von Museen in Deutschland. In: Museumskunde 61 (2), S. 151 – 162.  Google Scholar
  24. – (2005): Gesellschaftliche Funktionen von Museen. Makro-, meso- und mikrosoziologische Perspektiven. Wiesbaden.  Google Scholar
  25. Klein, Hans-Joachim (1990): Der gläserne Besucher. Publikumsstrukturen einer Museumslandschaft. Berliner Schriften zur Museumskunde, Bd. 8. Berlin.  Google Scholar
  26. Kliment, Tibor (2011): Besucherbefragung 2011. Rautenstrauch-Joest-Museum. Rheinische Fachhochschule Köln. Köln (Unveröffentlichter Bericht).  Google Scholar
  27. – (2015): Familie im Museum als Forschungsgegenstand. Ergebnisse aus Kölner Besucherstudien. In: rheinform 2/2015, S. 13 – 20.  Google Scholar
  28. – (2018a): Besucherbefragung im Museum Ludwig 2017/18. Köln: Rheinische Fachhochschule Köln (Unveröffentlichter Bericht).  Google Scholar
  29. – (2018b): Fast-Besucherbefragung. Freie Szene Köln. Köln. URL: https://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf41/fast-besucher-studie_vorlage_kulturausschuss.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  30. – (2019): Der freie Eintritt im Museum: Auswirkungen auf die Publikumsgewinnung, Einnahmen und umgebende Museen im Kontext des Humboldt Forum Berlin. Mitteilungen und Berichte aus dem Institut für Museumsforschung Nr. 55. Berlin.  Google Scholar
  31. Köcher, Renate (2008): AWA 2008 – Die junge Generation als Vorhut gesellschaftlicher Veränderungen. Allensbach. URL: https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/AWA/AWA_Praesentationen/2008/AWA2008_Koecher_Junge_Generation.pdf, letzter Zugriff 06. 04. 2020.  Google Scholar
  32. – (2009): Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 2003 – 2009. Berlin/New York.  Google Scholar
  33. – (2018): Mehr Internet, weniger Orientierung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25. 01. 2018, S. 8.  Google Scholar
  34. Kolton-Rivera, Mark E. (2006): Rediscovering the Later Version of Maslow′s Hierarchy of Needs: Self-Transcendence and Opportunities for Theory, Research and Unification. In: Review oft General Psychology 10 (4), S. 302 – 317.  Google Scholar
  35. Kurzeja-Christinck, Astrid/Schmidt, Jutta/Schmidt, Peter (2012): Empirische Ansätze zur Typisierung von Besuchern und Fastbesuchern von Kulturinstitutionen. Forschungsergebnisse, praktische Ansätze und Methoden. In: Sigrid Bekmeier-Feuerhahn u. a. (Hg.): Zukunft Publikum. Jahrbuch für Kulturmanagement 2012. Bielefeld, S. 199 – 227.  Google Scholar
  36. Ludwig Galerie (1998): Dokumentation der Besucherbefragungen im Eröffnungsjahr 1998. (Beiträge zur Stadtentwicklung Nr. 64). Oberhausen.  Google Scholar
  37. – (2003): Dokumentation der Besucherbefragungen der Ausstellungen von Januar 2002 bis Mai 2003. (Beiträge zur Stadtentwicklung Nr. 76). Oberhausen.  Google Scholar
  38. Maag, Gisela (1991): Gesellschaftliche Werte. Strukturen, Stabilität und Funktion. Wiesbaden.  Google Scholar
  39. Noelle, Elisabeth/Neumann, Erich Peter (1974): Jahrbuch der öffentlichen Meinung 1968 – 1973. Allensbach.  Google Scholar
  40. Opaschowski, Horst W. (2006): Deutschland 2020: wie wir morgen leben. Prognosen der Wissenschaft. 2. Aufl. Wiesbaden.  Google Scholar
  41. – (2009): Deutschland 2030: wie wir in Zukunft leben. 2. erw. Aufl. Wiesbaden.  Google Scholar
  42. Petersen, Thomas (2018): Beginn einer Blasenbildung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20. 12. 2018, S. 8.  Google Scholar
  43. Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (1977): Gesellschaftliche Daten. 2. Aufl. Bonn.  Google Scholar
  44. Reuband, Karl-Heinz (2006): Teilhabe der Bürger an der „Hochkultur“. Die Nutzung kultureller Infrastruktur und ihre sozialen Determinanten. In: Alfons Labisch (Hg.): Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2005/06. Düsseldorf, S. 263 – 283. URL: http://dup.oa.hhu.de/253/1/Reuband.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  45. – (2007): Partizipation an der Hochkultur und die Überschätzung kultureller Kompetenz. Wie sich das Sozialprofil der Opernbesucher in Bevölkerungs- und Besucherbefragungen (partiell) unterscheidet. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 32 (3), S. 46 – 70.  Google Scholar
  46. – (2010): Sinkende Nachfrage als Determinante zukünftiger Museumskrisen? Der Einfluss von Alter und Bildung auf den Museumsbesuch und kulturelle Interessen. In: KM. Das Monatsmagazin von Kulturmanagement Network, Nr. 41, Schwerpunkt „Museum in der Krise“, S. 21 – 28. URL: https://www.kulturmanagement.net/Magazin/Ausgabe-41-Museum-in-der-Krise,195, letzter Zugriff: 10. 10. 2019.  Google Scholar
  47. – (2012a): Steigt das Interesse der Bürger an „Kultur-Events“? Eine Bestandsaufnahme bekundeter Interessenorientierungen im Zeitverlauf. In: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hrsg.): Jahrbuch für Kulturpolitik 2012. Thema: Kulturpolitik der Länder. Essen, S. 237 – 249.  Google Scholar
  48. – (2012b): Kulturelle Partizipation im Langzeitvergleich. Eine empirische Analyse am Beispiel der Stadt Köln. In: Sigrid Bekmeier-Feuerhahn u. a. (Hg.): Zukunft Publikum. Jahrbuch für Kulturmanagement 2012. Bielefeld, S. 229 – 264.  Google Scholar
  49. – (2013a): Wie hat sich das Opernpublikum in den letzten Jahrzehnten in seiner sozialen Zusammensetzung verändert? Eine Analyse am Beispiel der Kölner Oper. In: Sociologia Internationalis 51 (2), S. 231 – 266.  Google Scholar
  50. – (2013b): Konstanz und Wandel in der Sozialstruktur des Opernpublikums. Ein Langzeitvergleich auf der Basis von Publikumsbefragungen in Nordrhein-Westfalen von 1979 bis 2012. In: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hg.): Jahrbuch für Kulturpolitik 2013. Thema: Kulturpolitik und Planung. Essen, S. 409 – 422.  Google Scholar
  51. – (2015): Der Dresdner Brückenstreit und das Weltkulturerbe. Der Einfluss kultureller Wertorientierungen auf die Einstellungen der Bürger. In: Sociologia Internationalis 51 (2), S. 221 – 233.  Google Scholar
  52. – (2016a): Kulturelle Partizipation: Verbreitung, Struktur und Wandel. Eine Bestandsaufnahme auf der Basis repräsentativer Bevölkerungsumfragen für die Kulturpolitische Gesellschaft – Landeskulturbericht Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf. URL: https://www.mfkjks.nrw/landeskulturbericht, letzter Zugriff 25. 09. 2019.  Google Scholar
  53. – (2016b): Besucherstudien: Probleme, Perspektiven und Befunde. Eine Bestandsaufnahme für die Kulturpolitische Gesellschaft – Landeskulturbericht Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf. URL: https://www.mfkjks.nrw/landeskulturbericht, letzter Zugriff 25. 09. 2019.  Google Scholar
  54. – (2016c): Entwicklungstendenzen und Struktureffekte kultureller Partizipation. Eine Analyse am Beispiel der Stadt Düsseldorf. In: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hg.): Jahrbuch für Kulturpolitik 2015/16. Bielefeld, S. 417 – 432.  Google Scholar
  55. – (2017): Kontinuitäten und Diskontinuitäten im Erscheinungsbild kultureller Partizipation. Der Opern- und Theaterbesuch der Hamburger Bevölkerung, 1976 – 2011. In: Sociologia Internationalis. 55 (1), S. 39 – 77.  Google Scholar
  56. – (2018a): Das Kulturpublikum im städtischen Kontext. Wie sich das Publikum der Oper von anderen Kulturpublika unterscheidet. In: Karl-Heinz Reuband (Hrsg.): Oper, Publikum und Gesellschaft. Wiesbaden, S. 143 – 191.  Google Scholar
  57. – (2018b): Die Neustrukturierung der Altersbeziehung kultureller Partizipation. Ein Langzeitvergleich bundesweiter Bevölkerungsumfragen, 1972 – 2016. In: Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Heft 1, S. 23 – 54.  Google Scholar
  58. – (2018c): Kulturelle Partizipation in Deutschland. Verbreitung und soziale Differenzierung. In: Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft (Hg.): Jahrbuch für Kulturpolitik 2017/18. Thema: Welt. Kultur. Politik. Kulturpolitik in Zeiten der Globalisierung. Bielefeld, S. 377 – 393.  Google Scholar
  59. – (2019a): Die soziale Neustrukturierung des Opernpublikums. Der Opernbesuch der städtischen Bevölkerung in den 1970er Jahren und der Gegenwart im Spiegel kommunaler Umfragen. In: Die Musikforschung 72 (3), S. 214 – 236.  Google Scholar
  60. – (2019b): Das Publikum der privaten und öffentlichen Theater. Soziale Merkmale, Interessenprofile und Formen kultureller Partizipation, in: Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft 5 (2), S. 55 – 92.  Google Scholar
  61. – (2019c): Musikpräferenzen und Musikpublika. In: Deutsches Musikinformationszentrum (Hg.): Musikleben in Deutschland. Bonn, S. 510 – 535.  Google Scholar
  62. – (2020): Gebildet, weiblich und immer älter. In: Die deutsche Bühne, Heft 3, S. 32 – 35.  Google Scholar
  63. Rombach, Julia (2007): Trendsetter oder Traditionshüter? Die Zukunft der Museen. Münster.  Google Scholar
  64. Scharioth, Joachim (1974): Kulturinstitutionen und ihre Besucher. Eine vergleichende Untersuchung bei ausgewählten Theatern, Museen und Konzerten im Ruhrgebiet. Dissertation. Ruhr-Universität Bochum. Bochum.  Google Scholar
  65. Scheler, Uwe (2005): Große Besucherbefragung im Museum Ludwig. Köln 2005. URL: http://www.uwescheler.de/Texte/BerichtLudwig.pdf, letzter Zugriff 06. 04. 2020.  Google Scholar
  66. Schneller, Johannes (2019): AWA 2019. Die Zukunft des Lesens. Institut für Demoskopie Allensbach. URL: https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/AWA/AWA_Praesentationen/2019/AWA_2019_Schneller_Zukunft_des_Lesens_Handout.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  67. Schulze, Gerhard (1992): Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Gegenwart. Frankfurt/New York.  Google Scholar
  68. Sombre, Steffen de (2017): AWA 2017. Bildungsbürgertum und Massenkultur. Institut für Demoskopie Allensbach. URL: http://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/AWA/AWA_Praesentationen/2017/AWA_2017_deSombre_Bildung_Kultur.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  69. Sommer, Michael (2015): AWA 2015. Auf dem Weg zu einer spezifischen Jugendkultur? Institut für Demoskopie Allensbach. URL: https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/AWA/AWA_Praesentationen/2015/AWA_2015_Jugendkultur_Sommer.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  70. Stadt Köln (1985): Kulturelle Großveranstaltungen in Köln 1981 – 1982. Befragungsergebnisse zu „Sekundärwirkungen kultureller Großveranstaltungen“. Kölner Statistische Nachrichten Heft 8/1985.  Google Scholar
  71. – (1986): Zum Freizeitverhalten der Kölner Bürger. In: Kölner Statistische Nachrichten Heft 4/1986, S. 2.  Google Scholar
  72. – (1992): Nutzung und Bewertung des Kölner Kulturangebots durch die Bürger. Kölner Statistische Nachrichten, Heft 5/1992.  Google Scholar
  73. – (1996): Ergebnisse der Besucherbefragung 1995 in den Museen der Stadt Köln. Kölner Statistischen Nachrichten Heft, 1/1995.  Google Scholar
  74. – (2015): Statistisches Jahrbuch. Köln 2015. Köln.  Google Scholar
  75. Stadt Leipzig (2017): Besucherbefragung 2016/Museen. Ergebnisse. Leipzig. URL: https://static.leipzig.de/fileadmin/mediendatenbank/leipzig-de/Stadt/02.1_Dez1_Allgemeine_Verwaltung/12_Statistik_und_Wahlen/Stadtforschung/Besucherbefragung_Museen_2016.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  76. Stiftung für Zukunftsfragen (2016): Freizeit Monitor 2016. Hamburg. URL: http://www.freizeitmonitor.de/fileadmin/user_upload/freizeitmonitor/2019/Stiftung-fuer-Zukunftsfragen_Freizeit-Monitor-2019.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  77. – (2018): Freizeit Monitor 2018. Hamburg. URL: https://www.stiftungfuerzukunftsfragen.de/fileadmin/user_upload/freizeitmonitor/2018/Stiftung-fuer-Zukunftsfragen_Freizeit-Monitor-2018.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  78. – (2019): Freizeit Monitor 2019. Hamburg. URL: https://www.stiftungfuerzukunftsfragen.de/fileadmin/user_upload/freizeitmonitor/2016/Stiftung-fuer-Zukunftsfragen_Freizeit-Monitor-2016.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  79. Treinen, Heiner/Kromrey, Helmut (1992): Trendanalyse von Besuchszahlen-Entwicklungen in den Museen der (vormaligen) Bundesrepublik Deutschland. In: Hans Jürgen Andress u. a. (Hg.): Theorie, Daten, Methoden: Neue Modelle und Verfahren in den Sozialwissenschaften. München, S. 367 – 381.  Google Scholar
  80. Wegner, Nora/Schößler, Tom (2019): Evaluation des freien Eintritts in Dauerausstellungen für die baden-württembergische Landesmuseen und das ZKM/Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe. Karlsruhe. URL: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-mwk/intern/dateien/Anlagen_PM/2019/Evaluationsbericht-freier-Eintritt-Landesmuseen_MWK-BW-2019.pdf, letzter Zugriff: 06. 04. 2020.  Google Scholar
  81. Wick, Rainer (1979): Das Museumspublikum als Teil des Kunstpublikums (1978). In: Rainer Wick/Astrid Wick-Kmoch (Hg.): Kunstsoziologie. Bildende Kunst und Gesellschaft. Köln, S. 259 – 278.  Google Scholar
  82. Woeller, Marcus (2016): In 50 Jahren sind die Museumsbesucher ausgestorben. In: Die Welt, 29. 04. 2016. URL: https://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article154880691/In-50-Jahren-sind-die-Museumsbesucher-ausgestorben.html, letzter Zugriff: 25. 09. 2019.  Google Scholar
  83. Zentrum für Kulturforschung (1992): Zweites KulturBarometer (Winter 1991/92) – Tabellenband. Berlin/Bonn/Wien.  Google Scholar

Abstract

Die Zahl der Museumsbesuche hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland vervielfacht. Und ebenso hat sich der Anteil der Museumsbesucher erhöht. Anders als von der Bildungsexpansion und dem postmaterialistischen Wertewandel her zu erwarten war, ist das kulturelle Interesse jedoch nicht größer geworden, sondern hat sich reduziert. Überproportional gesunken ist der Museumsbesuch unter den Jüngeren, während er unter den Älteren gestiegen ist. Die Altersbeziehung des Publikums unterliegt aufgrund dessen einer Neustrukturierung und nimmt längerfristig einen ähnlichen Verlauf wie in anderen Sparten der Hochkultur. Während die Besucher früher jünger als der Altersdurchschnitt der Bevölkerung waren, haben sie sich inzwischen dem Altersdurchschnitt angenähert oder überschreiten diesen bereits.

The number of museum visits has increased over the last decades in Germany. Accompanying this, the number of museum visitors has undergone an upward trend. In contrast to what can be expected from the expansion of higher education and postmaterialism, the interest into the arts has decreased in the population, above all among the younger generations. Museum attendance has likewise decreased among them – despite a better museum infrastructure – whereas it inc‍reased among the older ones. As a consequence, the age relationship of museum attendance is undergoing a change that parallels the development in the other areas as of the arts, such as opera and classical concerts. Whereas the visitors used to be younger than the general population in earlier times, they are now near or even above the average age of the general population.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Karl-Heinz Reuband: Museumsbesuch im Wandel 29
Verbreitung und Sozialprofil der Besucher 29
I. Einleitung 29
II. Empirische Grundlagen und Probleme des Vergleichs 31
III. Veränderungen des Kunst- und Kulturinteresse in der Bevölkerung 33
1. Mutmaßungen und Realitäten 33
2. Kulturelle Interessen im zeitlichen Wandel 35
3. Generationsspezifische Effekte des Wandels kultureller Interessen 29
IV. Verbreitung des Museumbesuchs 29
1. Expansion der Besuchspraxis 29
2. Veränderungen in der Gelegenheitsstruktur 29
V. Veränderungen in der Sozialstruktur des Museumspublikums 29
VI. Veränderungen in der Zusammensetzung des Museumpublikums – das Beispiel Köln 30
VII. Gegenläufige Trends: die Jungen und die Alten 30
VIII. Schlussbemerkungen 31
Literatur 31
Zusammenfassung 32
Abstract 32