Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Spickhoff, A (2021). Die Bahn als Mittel zum Suizid: Haftung und Versicherung des Suizidenten. Zeitschrift für Lebensrecht, 30(1), 93-102. https://doi.org/10.3790/zfl.30.1.93
Spickhoff, Andreas (2021). "Die Bahn als Mittel zum Suizid: Haftung und Versicherung des Suizidenten" Zeitschrift für Lebensrecht, vol. 30no. 1, 2021 pp. 93-102. https://doi.org/10.3790/zfl.30.1.93
Spickhoff, A (2021). Die Bahn als Mittel zum Suizid: Haftung und Versicherung des Suizidenten. Zeitschrift für Lebensrecht, Vol. 30 (Issue 1), pp 93-102. https://doi.org/10.3790/zfl.30.1.93

Format

Die Bahn als Mittel zum Suizid: Haftung und Versicherung des Suizidenten

Anmerkung zu den Entscheidungen des OLG Frankfurt a. M. (16 U 265/19) v. 24. 6. 2020 (Urteil) und v. 23. 4. 2020 (Hinweisbeschluss)

Spickhoff, Andreas

Zeitschrift für Lebensrecht, Vol. 30 (2021), Iss. 1 : pp. 93–102

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Andreas Spickhoff, Dr. iur., Professor an der Ludwigs-Maximilians-Universität, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Medizinrecht.

Abstract

Die als Suizidmittel missbrauchte Bahn und nicht zuletzt die unter diesem Phänomen leidenden Lokführer können Schadensersatzansprüche gegen den Suizidenten oder seine Erben in Betracht ziehen. Eine psychisch-pathologische Gesundheitsverletzung von betroffenen Lokführern und Eingriffe in das Eigentum oder das Recht am Unternehmen der Bahn sind ggf. die verletzten und geschützten Rechtsgüter bzw. Rechte. Schwieriger und nur einzelfallbezogen zu beantworten sind in der Praxis oft gestellte Fragen nach der Verschuldensfähigkeit des Suizidenten. Sie reichen ggf. bis in die Frage nach der Einstandspflicht von dessen Haftpflichtversicherung. Der Beitrag geht anlässlich einer neueren Entscheidung des OLG Frankfurt den damit aufgeworfenen Fragen unter Berücksichtigung einschlägiger weiterer Judikatur nach.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Andreas Spickhoff: Die Bahn als Mittel zum Suizid: Haftung und Versicherung des Suizidenten 93
Anmerkung zu den Entscheidungen des OLG Frankfurt a.M. (16 U 265/19) v. 24.6.2020 (Urteil) und v. 23.4.2020 (Hinweisbeschluss) 93
I. Einleitung 93
II. Haftungskonstellationen 94
III. Rechtsgutsverletzungen 95
IV. Verschuldensfähigkeit 96
V. Suizid als vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalls 99
VI. Subsidiäre Billigkeitshaftung? 100
Abstract 93