Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Lorse, J (2021). Rechtsfragen beamtenrechtlicher Bewährungszeiten im Prozess moderner Personalentwicklung. Die Verwaltung, 54(2), 223-250. https://doi.org/10.3790/verw.54.2.223
Lorse, Jürgen (2021). "Rechtsfragen beamtenrechtlicher Bewährungszeiten im Prozess moderner Personalentwicklung" Die Verwaltung, vol. 54no. 2, 2021 pp. 223-250. https://doi.org/10.3790/verw.54.2.223
Lorse, J (2021). Rechtsfragen beamtenrechtlicher Bewährungszeiten im Prozess moderner Personalentwicklung. Die Verwaltung, Vol. 54 (Issue 2), pp 223-250. https://doi.org/10.3790/verw.54.2.223

Format

Rechtsfragen beamtenrechtlicher Bewährungszeiten im Prozess moderner Personalentwicklung

Lorse, Jürgen

Die Verwaltung, Vol. 54 (2021), Iss. 2 : pp. 223–250

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Jürgen Lorse, Christine-Teusch-Str. 27, 53340 Meckenheim.

Abstract

Based on examples of current administrative court decisions, this paper examines the admissibility of civil-service qualifying periods as an integral element of personnel development within the meaning of Section 46 of the Federal Civil Service Career Regulation (BLV), as well as of comparable federal-state regulations. This involves a dogmatic distinction from common concepts in public service law such as waiting periods, fixed assignment durations or seniority. The legal bases underlying civil-service qualifying times, i. e. the principles of performance and career progression within the meaning of Article 33‍(2) and Article 5 of the German constitution (Basic Law), are examined in detail in terms of their subjective and objective essence and weighed against other constitutional rights. In conclusion, a case is made for a critical review of “arbitrary” time parameters determined by administrative courts regarding qualification in a civil-service career.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Jürgen Lorse: Rechtsfragen beamtenrechtlicher Bewährungszeiten im Prozess moderner Personalentwicklung 223
I. Die Dogmatik beamtenrechtlicher Bewährungszeiten 223
1. Allgemeine Rahmenbedingungen 223
2. Das Laufbahnprinzip als materielle Regelungsheimat von Bewährungszeiten 224
3. Das Verhältnis von Leistung und Zeit im Wandel von Rechtsprechung und Praxis 227
4. Normative Regelungsebene von Beförderungswartezeiten 229
II. Fallgestaltungen von Bewährungszeiten vor Auswahlentscheidungen in der Personalführungspraxis 231
1. Bewährungszeiten in Personalkörpern mit zentralisierten Auswahlentscheidungen 231
2. Bewährungszeiten im polizeilichen Bereich mit Überleitungssystemen 223
3. Bewährungszeiten als Element eines konstitutiven Anforderungsprofils 223
III. Bewährungszeiten als integraler Baustein der Personalentwicklung 223
1. Die Transformation von (Bewährungs-)‌zeit in Leistung 223
2. Philosophie und rechtliche Rahmenbedingungen einer Personalentwicklung i.S.d. § 46 BLV 223
3. Bewährungszeiten als Regelungselement ausgewählter Personalentwicklungskonzepte 223
4. Bewährungszeiten als Baustein der Personalentwicklung aus verwaltungsgerichtlicher Perspektive 223
IV. Rechtliche Anforderungen an Mindestbewährungszeiten im Überblick 223
1. Die aktuelle Rechtsprechung des BVerwG zu Bewährungszeiten 223
2. Plädoyer für eine Differenzierung zwischen Warte- und Bewährungszeiten 224
3. Bewährungszeiten als Abwägungsfaktor mit anderen Verfassungsgütern 224
V. Fazit 224
Abstract 224