Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Melke, R (2021). Inhalt und Bedeutung der Übertragungszwecklehre im Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz. Jahrbuch Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie, 1(1), 279-309. https://doi.org/10.3790/jeud.1.1.279
Melke, Rika (2021). "Inhalt und Bedeutung der Übertragungszwecklehre im Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz" Jahrbuch Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie, vol. 1no. 1, 2021 pp. 279-309. https://doi.org/10.3790/jeud.1.1.279
Melke, R (2021). Inhalt und Bedeutung der Übertragungszwecklehre im Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz. Jahrbuch Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie, Vol. 1 (Issue 1), pp 279-309. https://doi.org/10.3790/jeud.1.1.279

Format

Inhalt und Bedeutung der Übertragungszwecklehre im Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz

Melke, Rika

Jahrbuch Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie, Vol. 1 (2021), Iss. 1 : pp. 279–309

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Dipl.-Jur. Rika Melke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei GvW Graf von Westphalen.

Preview

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Rika Melke: Inhalt und Bedeutung der Übertragungszwecklehre im Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz 279
I. Einleitung 279
II. Entwicklungsgeschichte 280
1. Die Goldbaum’sche Lehre 280
2. Entwicklung in der Rechtsprechung bis 1965 281
3. Heutige Rechtslage 282
a) Terminologie 282
b) Urheberrecht 283
c) Gewerblicher Rechtsschutz 283
III. Urheberrecht 283
1. Inhalt und Schutzziel der Übertragungszwecklehre 283
a) Dogmatische Begründung 283
b) Inhalt der Übertragungszwecklehre 284
c) Kodifizierung in § 31 Abs. 5 UrhG 284
d) Schutzziel 286
aa) Materielle Urheberinteressen 286
bb) Ideelle Urheberinteressen 286
e) Zwischenfazit zu Inhalt und Schutzziel der Übertragungszwecklehre 287
2. Funktionen und Anwendung der Übertragungszwecklehre 287
a) Auslegungsregel 287
aa) Inhalt 287
bb) Verhältnis zu anderen Auslegungsregeln 279
cc) Anwendungsbereich der Übertragungszwecklehre 279
b) Spezifizierungslast 279
c) Faktische Formvorschrift 279
d) Inhaltsnorm und gesetzliches Leitbild 279
aa) Rechtsprechung 279
bb) Literatur und unterinstanzliche Rechtsprechung 279
cc) Stellungnahme 279
3. Praxisfolgen 280
4. Zukünftige Bedeutung der Übertragungszwecklehre 280
a) Nationale Ebene 280
aa) Materieller Urheberschutz 280
bb) Ideeller Urheberschutz 280
b) Europäische Ebene 280
5. Fazit zum Urheberrecht 280
IV. Gewerblicher Rechtsschutz 280
1. Einführung 280
2. Technische Schutzrechte 280
a) Schutzgegenstand 280
b) Übertragung und Lizenzierung 280
c) Anwendung der Übertragungszwecklehre 280
aa) Patentrecht 280
bb) Gebrauchsmusterrecht 280
cc) Praxisfolgen 280
dd) Ausnahme: Arbeitnehmererfinderrecht 280
d) Besonderheit: Know-how 280
3. Designrecht 280
a) Schutzgegenstand 280
b) Übertragung und Lizenzierung 280
c) Anwendung der Übertragungszwecklehre 280
4. Markenrecht 280
a) Schutzgegenstand 280
b) Übertragung und Lizenzierung 280
c) Anwendung der Übertragungszwecklehre 280
5. Weitere Funktionen der Übertragungszwecklehre 281
6. Fazit zum gewerblichen Rechtsschutz 281
V. Schlussbetrachtung 281