Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Gischer, HKaserer, C (2021). Unternehmensfinanzierung, Covid-19 und die Rolle von Verbriefungen. Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 90(3), 7-38. https://doi.org/10.3790/vjh.90.3.7
Gischer, Horst Kaserer, ChristophGischer, Horst Kaserer, Christoph (2021). "Unternehmensfinanzierung, Covid-19 und die Rolle von Verbriefungen" Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, vol. 90no. 3, 2021 pp. 7-38. https://doi.org/10.3790/vjh.90.3.7
Gischer, HKaserer, C (2021). Unternehmensfinanzierung, Covid-19 und die Rolle von Verbriefungen. Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Vol. 90 (Issue 3), pp 7-38. https://doi.org/10.3790/vjh.90.3.7

Format

Unternehmensfinanzierung, Covid-19 und die Rolle von Verbriefungen

Gischer, Horst | Kaserer, Christoph

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Vol. 90 (2021), Iss. 3 : pp. 7–38

Additional Information

Article Details

Author Details

Horst Gischer, Lehrstuhl für Monetäre Ökonomie und öffentlich-rechtliche Finanzwirtschaft, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

  • Horst Gischer, Prof. Dr., leitet den Lehrstuhl für Monetäre Ökonomie und öffentlich-rechtliche Finanzwirtschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Er ist zudem Geschäftsführender Direktor des Forschungszentrums für Sparkassenentwicklung e.V. (FZSE). Seine Forschungsschwerpunkte betreffen u.a. die Empirische Industrieökonomik sowie die Analyse von Finanz- und Bankenmärkten.
  • Email
  • Search in Google Scholar

Christoph Kaserer, Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte, TUM School of Management, Technische Universität München

  • Christoph Kaserer, Prof. Dr., ist Inhaber des Lehrstuhls für Finanzmanagement und Kapitalmärkte an der Technischen Universität München. Nach dem Abschluss eines Studiums der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien promovierte er im Bereich Bankbetriebslehre und Unternehmensfinanzierung an der Universität Würzburg im Jahr 1992. Nach der Habilitation ebendort wurde er im Jahr 1999 auf eine Professur für Finanzmanagement und Rechnungswesen an die Université de Fribourg (Schweiz) berufen. 2002 folge er einem Ruf an die Technische Universität München. Dort war er auch von 2005 bis 2010 Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Kapitalmarktforschung und Finanzintermediation. Seit 2016 ist er Mitglied der Group of Economic Advisors der European Securities Markets Authority.
  • Email
  • Search in Google Scholar

References

  1. Acharya, V. V. und M. Richardson (2009): Causes of the Financial Crisis. Critical Review, 21 (2–3), 195–210. https://doi.org/https://doi.org/10.1080/08913810902952903.  Google Scholar
  2. Akerlof, G. (1970): The Market for „Lemons“: Quality Uncertainty and the Market Mechanism. Quarterly Journal of Economics, 84, 488–500.  Google Scholar
  3. BaFin (2009): BaFin Journal, Januar 2009.  Google Scholar
  4. BaFin (2019): Jahresbericht 2019.  Google Scholar
  5. Beck, T., C. Kaserer und M. S. Rapp (2015): Beteiligungs- und Kapitalmarktfinanzierung im deutschen Finanzsystem: Zustand und Entwicklungsperspektiven. Abschlussbericht für das BMWi.  Google Scholar
  6. Bundesverband der deutschen Leasing-Unternehmen (2019): Zahlen & Daten zum Leasing-Markt. https://bdl.leasingverband.de/internet/downloads/Broschueren/fact-sheet-leasing-markt.pdf.  Google Scholar
  7. Creditreform-Rating (2019): Debt Funds in Europa – Im Spannungsfeld zwischen ultralockerer Geldpolitik und konjunkturellem Abschwung, September 2019. https://www.bvai.de/fileadmin/Themenschwerpunkte/Private_Debt/Statistiken_Marktperformancedaten/Debt_Funds_in_Europa_Im_Spannungsfeld_zwischen_ultralockererGeldpolitik_und_konjunkturellem_Abschwung.pdf.  Google Scholar
  8. Deutsche Bundesbank (2019): Finanzstabilitätsbericht 2019, Frankfurt/Main.  Google Scholar
  9. Dlugai, T. (2018): Der Einfluss von Steuern auf Kreditverbriefungen. Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-658-19525-0.  Google Scholar
  10. Dombret, A.(2018): Das richtige Maß – Konsolidierung im Bankensektor, Rede am Center for Financial Studies, Frankfurt am Main, 24. April 2018. https://www.bundesbank.de/de/presse/reden/das-richtige-mass-konsolidierung-im-bankensektor-724690.  Google Scholar
  11. EZB (2020): EU structural financial indicators, 08. Juni 2020.  Google Scholar
  12. French, K. R., M. N. Baily, J. Y. Campbell, J. H. Cochrane, D. W. Diamond, D. Duffie, … R. M. Stulz (2010): The Squam Lake report: Fixing the financial system. Princeton. https://doi.org/10.1111/j.1745-6622.2010.00284.x.  Google Scholar
  13. FSB (2019): Global Monitoring Report on Non-Bank Financial Intermediation 2019.  Google Scholar
  14. Gerstenberger, J: (2019). Kreditfonds auf Wachstumskurs – aber bisher noch Nischenanbieter. KfW Research – Fokus Volkswirtschaft.  Google Scholar
  15. Gischer, H. (1988): Kreditmärkte, Investitionsentscheidung und Grenzen der Geldpolitik. Baden-Baden.  Google Scholar
  16. Gischer, H. und C. Ilchmann (2017): CMU – a threat to the German banking sector? Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, 86 (1) (März), 81–94. doi:10.3790/vjh.86.1.81.  Google Scholar
  17. Gischer, H., C. Ilchmann und B. Kesseler (2019): Fallstricke der Europäischen Integration: Banken- und Kapitalmarktunion aus deutscher Perspektive. ORDO. doi:10.1515/ordo-2019-0011.  Google Scholar
  18. Gischer, H. und C. Kaserer (2021): Die zukünftige Vernetzung bankbasierter Unternehmensfinanzierung in Deutschland mit den internationalen Kapitalmärkten. Gutachten im Auftrag der Stiftung Kapitalmarktforschung für den Finanzstandort Deutschland, der Stiftung Kapitalmarktrecht für den Finanzstandort Deutschland und der Stiftung Unternehmensfinanzierung für den Finanzstandort Deutschland.  Google Scholar
  19. Hartmann-Wendels, T., A. Pfingsten und M. Weber (2019): Bankbetriebswirtschaftslehre. 7. Aufl. Berlin/Heidelberg/New York.  Google Scholar
  20. Jiang, J. X., M. H. Stanford und Y. Xie (2012): Does it matter who pays for bond ratings? Historical evidence. Journal of Financial Economics, 105 (3), 1–15. https://doi.org/10.1016/j.jfineco.2012.04.001.  Google Scholar
  21. Kaserer, C. (2011): Solvency II und Basel III – Die Reform der europäischen Versicherungs- und Bankenregulierung und deren Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung. Gutachten im Auftrag der Finanzplatz München Initiative (FPMI).  Google Scholar
  22. Markowitz, H. M. (1952): Portfolio selection. Journal of Finance, 7 (1), 77–91.  Google Scholar
  23. Müller-Schmale, V. (2014): Crowdfunding: Aufsichtsrechtliche Pflichten und Verantwortung des Anlegers. BaFin Journal, Juni, 10–14.  Google Scholar
  24. Nadauld, T. D. und M. S. Weisbach (2012). Did securitization affect the cost of corporate debt? Journal of Financial Economics, 105 (2), 332–352. https://doi.org/10.1016/j.jfineco.2012.03.002.  Google Scholar
  25. o.V. (2018): Initial Coin Offerings: BaFin veröffentlicht Hinweisschreiben zur Einordnung als Finanzinstrumente. BaFin Journal, März, 19–21.  Google Scholar
  26. Petersen, M. A. und R. G. Rajan (1995): The Effect of Credit Market Competition on Lending Relationships. The Quarterly Journal of Economics 110, Nr. 2 (1. Mai): 407–443. doi:10.2307/2118445.  Google Scholar
  27. Pfnür, E. (2013): Die Einführung des Pfandbriefsystems in Bayern 1864. In: D. Lindenlaub, C. Burhop und J. Scholtyseck (Hrsg.): Schlüsselereignisse der deutschen Bankengeschichte (S. 136–154). Stuttgart.  Google Scholar
  28. Reichling, P., C. Beinert und A. Henne (2005): Praxishandbuch Finanzierung. Praxishandbuch Finanzierung. Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-322-84413-2.  Google Scholar
  29. Rudolph, B., B. Hofmann, A. Schaber und K. Schäfer (2012). Kreditrisikotransfer – Moderne Instrumente und Methoden (2.). Berlin/Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-27231-8.  Google Scholar
  30. Schackmann-Fallis, K.-P., H. Gischer und M. Weiß (2018): A case for boring banking and re-intermediation. Applied Economics Quarterly. doi:10.3790/aeq.64.3.199.  Google Scholar
  31. Spence, M. (1973): Job market signaling. Quarterly Journal of Economics. doi:10.2307/1882010.  Google Scholar
  32. Spremann, K. (1990): Asymmetrische Information. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 60 (5), 561–586.  Google Scholar
  33. Stiele, M. (2008): Wettbewerb im Bankensektor. Wiesbaden.  Google Scholar
  34. Stiglitz, J. E. und A. Weiss (1981): Credit Rationing in Markets with Imperfect Information. American Economic Review, 71 (3), 393–410.  Google Scholar

Abstract

Es steht außer Frage, dass die Überwindung der Covid-19-Krise und die damit verbundene Bereinigung von Bankbilanzen einen erheblichen Finanzierungs-‍, aber auch Risikoübernahmebedarf auslösen wird. Vor diesem Hintergrund stellt sich zu Recht die Frage, wie die bisher dominierende Form der bankbasierten Unternehmensfinanzierung durch eine stärkere Vernetzung derselben mit den internationalen Kapitalmärkten zum Nutzen der volkswirtschaftlichen Investitionstätigkeit gestärkt werden kann. Eine solche Vernetzung wird ohne Rückgriff auf Verbriefungsinstrumente kaum möglich sein. Daher setzt sich dieser Beitrag neben einer systematischen Darstellung der Unternehmensfinanzierung in Deutschland mit der aktuellen Entwicklung des Verbriefungsmarktes und seiner Rolle in der Unternehmensfinanzierung auseinander. Es wird gezeigt, dass gerade synthetischen Verbriefungen von erheblicher Bedeutung für die mittelständische Kreditversorgung sein können.

There is no doubt that the Covid-19 crisis will have an adverse impact on bank balance sheets and, as a consequence, on the corporate finance landscape. This is especially true for a country like Germany, where bank-based financing has dominated corporate finance for a very long time. Even though market-based financing has grown over the last years, there is still a long way to go until bank- and market-based finance become interlinked systems. Securitization will play an important role in such a market integration. Therefore, this article – beyond laying down the fundamentals of the corporate finance system in Germany – analyses the recent development of securitization markets in Germany and the EU. Moreover, it shows why synthetic securitization will be especially important for SME financing.