Menu Expand

Die Defizite der Demokratie

Issacharoff, Samuel

Der Staat, Vol. 56 (2017), Iss. 3: pp. 329–355

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Prof. Samuel Issacharoff, JD, Reiss Professor of Constitutional Law, New York University, 40 Washington Square South, New York, NY 10012–1099, Vanderbilt Hall 411 J

Abstract

Die Demokratie als Form der politischen Selbstorganisation zivilisierter Völker sieht sich weltweit einer zunehmenden Skepsis und der Gefahr der Zerrüttung gegenüber. Vor diesem Hintergrund benennt der Beitrag vier Defizite der Demokratie: die Schwäche der politischen Parteien, die Lähmung der Gesetzgebung, der schwindende soziale Zusammenhalt, und schließlich der Niedergang der Handlungsfähigkeit des Staates. Dem stehen die Potenziale demokratischer Staaten gegenüber, die in ihrer wirtschaftlichen Stärke, der Partizipation zivilgesellschaftlicher Organisationen sowie starken rechts- und verfassungsstaatlichen Institutionen liegen. Nur bei Besinnung auf diese Stärken kann dem Niedergang der Demokratie erfolgreich und auf Dauer entgegengewirkt werden.