Menu Expand

Cite BOOK

Style

Cattaruzza, M (2011). Sozialisten an der Adria:Plurinationale Arbeiterbewegung in der Habsburgermonarchie. Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-53775-4
Cattaruzza, Marina. Sozialisten an der Adria:Plurinationale Arbeiterbewegung in der Habsburgermonarchie. Duncker & Humblot, 2011. https://doi.org/10.3790/978-3-428-53775-4
Cattaruzza, M 2011. Sozialisten an der Adria:Plurinationale Arbeiterbewegung in der Habsburgermonarchie. Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-53775-4

Format

Sozialisten an der Adria

Plurinationale Arbeiterbewegung in der Habsburgermonarchie

Cattaruzza, Marina

Schriften des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient, Vol. 24

(2011)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Marina Cattaruzza ist ordentliche Professorin für Neueste allgemeine Geschichte an der Universität Bern und korrespondierendes Mitglieder der österreichischen Akademie der Wissenschaften. Ihre Schwerpunkte in der Forschung betreffen die Geschichte der Küstengebiete der Habsburger Monarchie vom 18. zum 20. Jahrhundert, die Minderheitenproblematik und die Massenaussiedlungen im Europa des 20. Jahrhunderts, die Geschichte der italienischer Ostgrenze, die Shoah, Probleme der Geschichtsschreibung im 20. und 21. Jahrhundert. Ihr letztes Buch, »L'Italia e il confine orientale« (2007), wurde 2008 mit dem Premio Piemonte Storia ausgezeichnet und ist 2011 in der vierten Auflage erschienen.

Abstract

Sozialisten an der Adria stellt die erste umfassende Behandlung der sozialistischen Bewegung in den Küstengebieten der Habsburger Monarchie von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs dar. Das Küstenland (Görz und Gradiska, Istrien und Triest) war multiethnisch geprägt und von einem regen Assoziationswesen gekennzeichnet, in dem italienische, deutsche, slowenische und kroatische Vereine zusammen kamen, sich kreuzten und manchmal miteinander kollidierten.

Die zentrale Frage der Untersuchung, die auf reichhaltige Quellenbestände aus italienischen, österreichischen und kroatischen Archiven basiert, zielt auf die Art und Weise, wie eine bestimmte politische Kultur - die sozialdemokratische in der Zeit der Zweiten Internationale - und die dazugehörigen Strukturen und Organisationen sich aus einem Zentrum (Wien) in eine abgelegene Peripherie ausdehnten, welche Veränderungen und Anpassungen im Laufe dieses Verbreitungsprozesses stattfanden, welche Träger und Kräfte zur Diffusion dieser Kultur beitrugen und schließlich, durch welche Mechanismen eine gewisse Einheitlichkeit zwischen den verschiedenen Sektionen sowie eine gewisse Kontrolle durch die Wiener Zentrale an der Peripherie gewährleistet wurde.

"By placing Adriatic movements firmly in the broader context of Central European developments, Cattaruzza has succeeded in her aims - to illuminate the particular history of social democratic movements in the Adriatic regions and to broaden scholars' perspectives on social democracy in the Habsburg Empire." Marta Hametz, in: Austrian History Yearbook, 31/2000

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort für die deutsche Ausgabe 7
Inhaltsverzeichnis 9
Einleitung 11
Erstes Kapitel: Die Anfänge der Arbeiterorganisation 17
Die Società Operaia Triestina 20
Die einsetzende Verbreitung sozialistischer Ideen 26
Zweites Kapitel: Die sozialdemokratische Bewegung 33
Die Lega socialdemocratica 43
Drittes Kapitel: Die sozialdemokratische Partei des Küstenlandes und Dalmatiens 49
Die Festigung der Organisation 56
Viertes Kapitel: Die südslawische Parteisektion 61
Die ersten Aktivitäten der slowenischen Sozialisten in Triest 64
Der Sozialismus auf slowenischem Gebiet 67
Italienische und slowenische Sozialisten in Triest 72
Die nationale Frage in der südslawischen Sozialdemokratie 75
Fünftes Kapitel: Der Sozialismus in Istrien 87
Merkmale der Sozialdemokratie in Istrien 96
Die istrischen Sozialisten und die Triester Parteiexekutive 102
Die nationale Frage im istrischen Sozialismus 109
Sechstes Kapitel: Die sozialistische Partei in Triest 119
Die Arbeiterbewegung in der politischen Massengesellschaft 135
Siebtes Kapitel: Adriatischer Sozialismus und nationale Frage 143
Der Internationalismus der italienischen Sozialisten in Triest 145
Angelo Vivante 149
Und wir gehen unter … 158
Achtes Kapitel: Schlussfolgerungen 167
Personenregister 177