Menu Expand

Cite BOOK

Style

(1914). Festschrift für Heinrich Brunner. zum fünfzigjährigen Doktorjubiläum am 8. April 1914. Überreicht von der Juristenfakultät der Universität Berlin. Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-56333-3
. Festschrift für Heinrich Brunner: zum fünfzigjährigen Doktorjubiläum am 8. April 1914. Überreicht von der Juristenfakultät der Universität Berlin. Duncker & Humblot, 1914. Book. https://doi.org/10.3790/978-3-428-56333-3
(1914): Festschrift für Heinrich Brunner: zum fünfzigjährigen Doktorjubiläum am 8. April 1914. Überreicht von der Juristenfakultät der Universität Berlin, Duncker & Humblot, [online] https://doi.org/10.3790/978-3-428-56333-3

Format

Festschrift für Heinrich Brunner

zum fünfzigjährigen Doktorjubiläum am 8. April 1914. Überreicht von der Juristenfakultät der Universität Berlin

Duncker & Humblot reprints

(1914)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis III
Glossenapparat des Vacarius Pratensis zu den Digestentiteln 43, 24. 25 und 39, 1. Von Adolf Stölzel 1
Quod vi aut clam. 2
De operis novi nuntiqtione. 14
Die Wurzeln des Dienstvertrages. Von Otto von Gierke 37
Die Petersburger Konvention vom 5./17. Juni 1801 und das Seekriegsrecht. Von Richard Krauel 69
I. Einleitung. 69
I I .Verhandlungen in Petersburg über den Abschluß der Konvention. 71
I I I .Vergleichung des Textes mit den Verträgen derBewaffneten Neutralität 76
IV. Aufnahme der Konvention bei den baltischen Regierungen Moskauer Zusatzartikel vom 8./20. Oktober 1801. 85
V.Verhandlungen im englischen Parlament und Ansichtender Völkerrechtslehrer und Historiker.Kritik der einzelnen Bestimmungen. 92
VI. Aufhebung der Konvention. Schlußbemerkungen. 103
Zwei Beiträge zum materiellen Ziviljustizrecht. Von Dr. J. Goldschmidt, a. o. Professor 109
Erster Beitrag. Über Begriff und Bedeutung des materiellen Ziviljustizrechts. 109
I. 109
II. 116
III. 124
IV. 133
Zweiter Beitrag. Über die Behandlung der Rechtsschutzvoraussetzungen im Prozeß. 138
I. 138
II. 142
III. 146
IV. 156
Die rechtliche Natur des Arbeiterschutzes. Von Walter Kaskel 163
I. 164
II. 165
III. 167
IV. 176
V. 179
VI. 180
VII. 180
VIII. 185
Ein Beweis- und Spruchtermin vor dem Königlichen Hofgericht im Jahre 1434. Von Josef Kohler 191
§ 2. 192
§ 3. 194
§ 4. 199
Der Begriff des militärischen Geheimnisses. Von Dr. Franz v. Liszt 207
I. Der rechtliche Schutz der Geheimnisse. 208
II. Der Allgemeinbegriff des Geheimnisses. 209
1. Geheimnis ist ausnahmslos eine Tatsache. 209
2. Geheimnis ist nur die von dem Geheimnisträger geheimgehaltene Tatsache. 214
3. Geheimnis ist nur die mit Erfolg geheimgehaltene, also geheimgebliebene Tatsache. 215
III. Der Begriff des militärischen Geheimnisses. 224
Störung des religiösen Friedens und der Totenruhe. Von Wilhelm Kahl 231
I. 232
II. 234
III. 236
IV. 237
V. 238
VI. 244
1. 244
2. 245
3. 245
VII. 252
Über die Entstehung der Mitgliedschaft bei der eingetragenen Genossenschaft. Von Ludwig Waldecker 257
Rechtsvergleichende Bemerkungen zur Stellung des Quittungsträgers. Von Friedrich Karl Neubecker 281
I. 281
II. 282
III. 284
A. Die germanischen Rechte. 284
1a. Das österreichische Recht. 284
B. Die romanischen Rechte. 300
1. Das französische Recht 300
2. In der italienischen Gesetzgebung 302
3. Im spanischen und portugiesischen Recht 304
4. In der rumänischen Gesetzgebung 304
C. Die slawischen Rechte. 304
1. Die südslawischen Rechte 304
2. Russisches Recht 304
a) 304
b) 308
Über die aufschiebenden Einreden des Erben. Von Theodor Kipp 311
I. 311
II. 313
III. 319
IV. 329
Polizei, Staat und Gemeinde in Preußen. Skizze zu einem Vortrag. Von Gerhard Anschütz 339
1. 348
2. 349
3. 350
4. 350
5. 350
Positiver Kompetenzkonflikt nach Rechtskraft? Ein Prozeß der katholischen Kirchengemeinde Grafschaft gegen den Preußischen Fiskus. 1835—1840. Von Professor Karl Dickel 357
Erster Abschnitt. Der Tatbestand. 357
I. 357
II. 361
III. 362
IV. 362
V. 365
Zweiter Abschnitt. Kritische Bemerkungen. 369
1. 369
2. 370
3. 370
4. 372
Benedictas Levita decurtatus et excerptus. Eine Studie zu den Handschriften der falschen Kapitularien. Von Emil Seckel 377
Einleitung. 377
Erster Abschnitt. Die vollständige Sammlung des Benedictus Levitaund ihre Kürzungen. 378
Erstes Kapitel. Manuskripte der vollständigen Sammlung. 378
Zweites Kapitel. Manuskripte, in denen nur die Additio I. ausgelassen ist. 381
Drittes Kapitel. Unvollständige (defekte oder abbrechende) Handschriften. 384
Viertes Kapitel. Manuskripte, in denen mehr als nur die Additio I. ausgelassen ist. 387
1. Weglassung der Stücke aus Ansegisus. 389
2. Weglassung einer — aus Kapiteln der Admonitiogeneralis von 789 bestehenden — Reihe. 394
3. Willkürlich auswählende Kürzung. 397
4. Sοnderhandschriften der gekürzten vier Additionen. 399
Zweiter Abschnitt. Auszüge aus Benedictus Levita. 405
Erstes Kapitel. Die „Capitula a domno Karolo imperatore et filio eius Hludouuico ac sapientissimis ipsorum episcopis excerta" als Anhang zu Ansegisus. 405
Zweites Kapitel. Exzerptmassen in Kanonensammlungen. 408
1. Der Auszug der Handschrift von Chartres. 409
2. Ein alter Auszug überliefert in der Appendix Dacherianae Mettensis und in der Collectio Ambrosiana. 410
α) Die Appendix Dacherianae Mettensis. 410
b) Die Collectio Ambrosiana. 414
c) Das gegenseitige Verhältnis der Appendix Dacherianae Mettensisund der Collectio Ambrosiana. 415
Drittes Kapitel. Selbständige Auszüge. 417
1. Der Auszug des cod. Vat. reg. 612 418
2. Das „Capitulare incerti anni datum in synodo, cui interfuit nBonifacius apostolicae sedis legatus, circa ann. Chr. 744" 419
3. Die Statuten des Isaac von Langres 419
4. Die Abbreviatio Ansegisi et Benedicti Levitae. 420
I. Handschriften (Montispess. H. 137. Par. 3839. 3839 Α .rn17526); zwei Rezensionen 420
II. Die Eigentümlichkeiten des cod. Montispess 423
1. 425
Unbenannt 463
2. 426
3 427
4. Ausgelassene Rubriken. 428
III. Der gemeinsame Grundstock beider Rezensionen 429
IV. Die Bücher- und Kapiteleinteilung 447
V. Prinzip der Abbrevierung? 449
VI. Die Quellen der Abbreviatio. 450
VII. Entstehungsverhältnisse. 452
5. Ein durch Ivo von Chartres benutzter großer Benedictus- Auszug? 453
Dritter Abschnitt. Auszüge aus Auszügen aus Benedictus Levita. 454
1. Die Capitula 1—7 „Ex decretis Bonifacii legati" in der nKanonensammlung von Térouane 455
2. Der Auszug aus der Abbreviatio Ansegisi et Benedicti Levitaernin der Collectio canonum Pictaviensis (Berol. Phill.rn1778. Rem. 675) 455
Anhang. Verzeichnis der 15 (16) von Baluze benutzten Benedictus-Handschriften nebst Nachweis des heutigen Ortes der Aufbewahrung. 461
Nachträge, die während des Druckes dieser Studie hinzugekommen sind 461
Die Entstehung des neuen Gotthardbahnvertrages vom 13. Oktober 1909. Eine völkerrechtliche Abhandlung. Von Ferdinand von Martitz 465
I. 465
II. 470
III. 472
IV. 475
V. 478
VI. 482
VII. 487
VIII. 489
IX. 493
X. 500
XI. 503
1. Allgemeine Verpflichtungen. 504
2. Verpflichtungen hinsichtlich des Eisenbahnbaues. 508
3. Verpflichtungen hinsichtlich des Eisenbahnbetriebs. 508
4. Finanzielle Verpflichtungen. 511
I. 511
II. 515
III. 516
XII. 519
Der Konviktorien-Beitrag der Landschaft Norder-Dithmarschen. Zur Lehre von den Grenzen zwischen Privatrecht und öffentlichem Recht. Von Heinrich Triepel 523
I. 523
II. 531
III. 543