Menu Expand

Abwägung im Verfassungsrecht

Schlink, Bernhard

Schriften zum Öffentlichen Recht, Vol. 299

(1976)

Additional Information

Book Details

Pricing

Cited By

  1. Mißbrauch von Rechten, selbstwidersprüchliches Verhalten und Verwirkung im öffentlichen Recht

    Der Rechtsmißbrauch in der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts

    Knödler, Christoph

    2000

    https://doi.org/10.1007/978-3-658-14541-5_3 [Citations: 0]
  2. Conceptions and Misconceptions of Legislation

    Legislation as Balancing

    Sieckmann, Jan-R.

    2019

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-12068-9_6 [Citations: 2]
  3. Proportionality and the Bindingness of Fundamental Rights

    Poscher, Ralf

    (2020)

    https://doi.org/10.2139/ssrn.3617525 [Citations: 0]
  4. Studien zum Verfassungsrecht

    Verfassungsrecht und Verfassungsrechtsdenken

    Winkler, Günther

    1991

    https://doi.org/10.1007/978-3-7091-6716-8_1 [Citations: 3]
  5. Borrowing Justification for Proportionality

    A Charter of Rights with Wide Scope

    Andrade Neto, João

    2018

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-02263-1_5 [Citations: 0]
  6. Judicial Activism

    The Contextual Nature of Proportionality and Its Relation with the Intensity of Judicial Review

    Sampaio, Jorge Silva

    2015

    https://doi.org/10.1007/978-3-319-18549-1_10 [Citations: 0]
  7. La structure constitutionnelle du droit international public

    Kolb, Robert

    Canadian Yearbook of international Law/Annuaire canadien de droit international, Vol. 39 (2002), Iss. P.69

    https://doi.org/10.1017/S0069005800007554 [Citations: 0]
  8. The Quest for Core Values in the Application of Legal Norms

    Habermas on Proportionality

    Grimm, Dieter

    2021

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-78953-4_1 [Citations: 0]
  9. Rational Lawmaking under Review

    Rational Lawmaking, Proportionality and Balancing

    Sieckmann, Jan

    2016

    https://doi.org/10.1007/978-3-319-33217-8_14 [Citations: 7]
  10. Handbuch Ethik

    Zentrale Begriffe der Ethik

    Halbig, Christoph

    Wils, Jean-Pierre

    Bielefeldt, Heiner

    Schmücker, Reinold

    Kuhlmann, Wolfgang

    Morscher, Edgar

    Brune, Jens Peter

    Schmidt, Thomas

    Mieth, Dietmar

    Engels, Eve-Marie

    Pauer-Studer, Herlinde

    Wildfeuer, Armin G.

    Landweer, Hilge

    Mazouz, Nadia

    Kittsteiner, Heinz Dieter

    Horn, Christoph

    Hofmann-Riedinger, Monika

    Hesse, Heidrun

    Haker, Hille

    Antes, Peter

    Albertini, Francesca Yardenit

    Düwell, Marcus

    Rähme, Boris

    Kettner, Matthias

    Misselhorn, Catrin

    Dietrich, Julia

    Bobbert, Monika

    Scarano, Nico

    Schaber, Peter

    Sturma, Dieter

    Almond, Brenda

    Lumer, Christoph

    Ott, Konrad

    Schnädelbach, Herbert

    Kühl, Kristian

    Brieskorn, Norbert

    Rippe, Klaus Peter

    Gottschalk-Mazouz, Niels

    Honnefelder, Ludger

    Steigleder, Klaus

    Mieth, Dietmar

    Mandry, Christof

    Herms, Eilert

    Forst, Rainer

    Wimmer, Reiner

    Werner, Micha H.

    Krijnen, Christian

    Thies, Christian

    Wolbert, Werner

    2006

    https://doi.org/10.1007/978-3-476-05212-4_4 [Citations: 1]
  11. Borrowing Justification for Proportionality

    The Principles-Theory Variant of Proportionality

    Andrade Neto, João

    2018

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-02263-1_3 [Citations: 0]
  12. The Confluence of Philosophy and Law in Applied Ethics

    Norm Development

    Paulo, Norbert

    2016

    https://doi.org/10.1057/978-1-137-55734-6_5 [Citations: 0]
  13. Handbuch Ethik

    Zentrale Begriffe der Ethik

    Halbig, Christoph

    Wils, Jean-Pierre

    Bielefeldt, Heiner

    Schmücker, Reinold

    Kuhlmann, Wolfgang

    Morscher, Edgar

    Brune, Jens Peter

    Schmidt, Thomas

    Mieth, Dietmar

    Engels, Eve-Marie

    Pauer-Studer, Herlinde

    Wildfeuer, Armin G.

    Landweer, Hilge

    Mazouz, Nadia

    Kittsteiner, Heinz Dieter

    Horn, Christoph

    Hofmann-Riedinger, Monika

    Hesse, Heidrun

    Haker, Hille

    Düwell, Marcus

    Rähme, Boris

    Kettner, Matthias

    Misselhorn, Catrin

    Dietrich, Julia

    Bobbert, Monika

    Scarano, Nico

    Schaber, Peter

    Sturma, Dieter

    Almond, Brenda

    Lumer, Christoph

    Ott, Konrad

    Schnädelbach, Herbert

    Kühl, Kristian

    Brieskorn, Norbert

    Rippe, Klaus Peter

    Gottschalk-Mazouz, Niels

    Honnefelder, Ludger

    Steigleder, Klaus

    Mandry, Christof

    Herms, Eilert

    Wimmer, Reiner

    Werner, Micha H.

    Krijnen, Christian

    Thies, Christian

    Wolbert, Werner

    2002

    https://doi.org/10.1007/978-3-476-02713-9_4 [Citations: 1]
  14. Proportionality in Law

    Proportionality in Its Narrow Sense and Measuring the Intensity of Restrictions on Fundamental Rights

    Sampaio, Jorge Silva

    2018

    https://doi.org/10.1007/978-3-319-89647-2_4 [Citations: 4]
  15. Modelling the Principle of Proportionality (German)

    Engel, Christoph

    (2011)

    https://doi.org/10.2139/ssrn.1750095 [Citations: 0]
  16. Proportionality in Law

    Proportionality as a Universal Human Rights Principle

    Sieckmann, Jan

    2018

    https://doi.org/10.1007/978-3-319-89647-2_1 [Citations: 4]
  17. Deutschland zwischen europäischer Integration und Souveränismus – La Germania tra integrazione europea e sovranismo

    Le suggestioni e l’influenza della Costituzione di Weimar sul Grundgesetz del 1949

    Ridola, Paolo

    2021

    https://doi.org/10.1007/978-3-662-60913-2_5 [Citations: 0]
  18. É possível estruturar a ponderação por meio de critérios racionais? O caso busca de dados

    Gorzoni, Paula

    Revista Brasileira de Direito, Vol. 14 (2018), Iss. 2 P.40

    https://doi.org/10.18256/2238-0604.2018.v4i2.2419 [Citations: 0]
  19. Arbitration and Human Rights

    Approaches to Excluding the Annulment of Arbitral Awards and Their Compatibility with the ECHR

    Krūmiņš, Toms

    2020

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-54237-5_7 [Citations: 0]
  20. Insights, Errors and Self-Misconceptions of the Theory of Principles

    POSCHER, RALF

    Ratio Juris, Vol. 22 (2009), Iss. 4 P.425

    https://doi.org/10.1111/j.1467-9337.2009.00434.x [Citations: 11]
  21. Derechos absolutos y proporcionalidad

    Borowski, Martin

    (2020) P.297

    https://doi.org/10.18601/01229893.n48.11 [Citations: 0]
  22. When are Governmental Interventions into Freedom Constitutionally Legitimate?

    Engel, Christoph

    (2002)

    https://doi.org/10.2139/ssrn.314926 [Citations: 0]
  23. Borrowing Justification for Proportionality

    A System of Rules and Principles

    Andrade Neto, João

    2018

    https://doi.org/10.1007/978-3-030-02263-1_4 [Citations: 0]
  24. How to Compare the Length of Lines to the Weight of Stones: Balancing and the Resolution of Value Conflicts in Constitutional Law

    Petersen, Niels

    German Law Journal, Vol. 14 (2013), Iss. 8 P.1387

    https://doi.org/10.1017/S2071832200002315 [Citations: 9]

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 7
Inhaltsverzeichnis 9
0 Einleitung 13
Erster Teil: Abwägungsrechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts 17
1 Abwägung in der Wertordnung des Grundgesetzes. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Artikel 5 GG 17
1.1 Der Auftakt des Lüth-Urteils. Rangordnung von Grundrechtsgebrauchsqualitäten statt Wertordnung der Grundrechte 17
1.2 Vom Schmid/Spiegel-Beschluß zum Lebach-Urteil. Zwischen Wertung von Grundrechtsgebrauch und Analyse der Konfliktsituation 24
1.3 Vom Spiegel-Urteil zum Soldaten-Beschluß. Zwischen Wertung von Grundrechtsgebrauch und Prüfung der Notwendigkeit des Eingriffs 35
1.4 Wertung von Grundrechtsgebrauch in der Rechtsprechung zu anderen Grundrechten 43
1.5 Zusammenfassung 45
2 Abwägung unter dem Gebot der Verhältnismäßigkeit. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Artikel 12 GG 48
2.0 Vorbemerkung 48
2.1 Der Ausgangspunkt des Apotheken-Urteils. Abwägung in der Stufung und Zuordnung von Eingriffsintensität, Regelungsbefugnis und Rang des Gemeinschaftsguts? 49
2.2 Ausbau der Stufenlehre 57
2.3 Von Gütergewichtung und Gütervergleich zur Geeignetheits- und Notwendigkeitsprüfung 59
2.4 Von der eigenständigen zur gesetzgeberorientierten Geeignetheits- und Notwendigkeitsprüfung 64
2.5 Abschied von der Stufenlehre 68
2.6 Abwägung in der Zuordnung von Eingriffsintensität und Prüfungssorgfalt. Aus der Rechtsprechung zu Artikel 2 GG 71
2.7 Problemrest der Geeignetheits- und Notwendigkeitsprüfung: Schutz der Mindestposition 76
2.8 Zusammenfassung 78
3 Abwägung vor der Grenze des grundrechtlichen Wesensgehalts. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Artikel 14 GG 80
3.0 Vorbemerkung 80
3.1 Das Urteil zum hamburgischen Deichordnungsgesetz. Abwägung zum Schutz der Mindestposition in der Dogmatik des Artikel 14 GG 81
3.2 Weitere Rechtsprechung zu Artikel 14 GG und nähere Bestimmung der Mindestposition 90
3.3 Zusammenfassung 95
4 Abwägung außerhalb des Bereichs der Freiheitsrechte. Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Gebot der Rechtssicherheit 97
4.0 Vorbemerkung 97
4.1 Das Reden des Bundesverfassungsgerichts von Widerstreit und Spannung: Begründungsersatz, Begründungsornament oder Exposition einer Dogmatik des Gebots der Rechtssicherheit? 97
4.2 Entwicklung der Rechtsprechung zur Verfassungswidrigkeit rückwirkender Gesetze 106
4.3 Widersprüche der Rechtsprechung und Problematik eines über das Strafrecht hinausgehenden Rückwirkungsverbots 111
4.4 Abwägung als Geeignetheits- und Notwendigkeitsprüfung sowie als Mindestpositionsbeachtung auch beim Gebot der Rechtssicherheit 117
4.5 Zusammenfassung 125
Zweiter Teil: Methode und Dogmatik der Abwägung 127
5 Auf der Suche nach der Methode der Abwägung. Konzepte und Positionen im rechtswissenschaftlichen Schrifttum 127
5.0 Vorbemerkung 127
5.1 Das Konzept des Abwägungsenthusiasmus 128
5.2 Die Positionen der Abwägungsskepsis und das Scheitern des Konzepts des Abwägungsenthusiasmus 134
5.3 Das Programm der Abwägungspragmatik 143
5.4 Zusammenfassung 152
6 Auf der Suche nach der Methode der Abwägung. Problemhorizont der Wohlfahrtsökonomik und der Spieltheorie 154
6.0 Vorbemerkung 154
6.1 Die Verwandtschaft zwischen den Verteilungsproblemen der Wohlfahrtsökonomik und den Abwägungsproblemen des Verfassungsrechts 155
6.2 Ermittlung optimaler Verteilungen über ordinale Präferenzen, kardinale Präferenzen und Indifferenzen 158
6.3 Ermittlung symmetrischer Konfliktlösungen in der Spieltheorie 172
6.4 Der indifferenzialistische Ansatz und das Kriterium der PARETO - Optimalität im Verfassungsrecht 178
6.5 Die Vorgegebenheit von Verteilungsalternativen in Wohlfahrtsökonomik und Spieltheorie und die Suche nach Regelungsalternativen im Verfassungsrecht 182
6.6 Asymmetrische und symmetrische PARETO-Optimierung im Verfassungsrecht 188
6.7 Zusammenfassung 190
7 Methode der Abwägung als Dogmatik der Grundrechte 192
7.0 Vorbemerkung 192
7.1 Dogmatik der Grundrechte als Abwägungsvorbehalte und Argumentationslastregeln 192
7.2 Differenzierungen der Grundrechtsdogmatik. Verschiedene Normbereiche, Zweckverbote und Definitionsverbote bei verschiedenen Grundrechten 199
7.3 Argumentation um Zwecke und Mittel 203
7.4 Argumentation um Geeignetheit und Notwendigkeit 207
7.5 Bedeutung des Abwägungsmodells für Konflike zwischen Bürgern, für das besondere Gewaltverhältnis und für die Probleme des Sozialstaats 214
7.6 Schlußbemerkung 219
Literaturverzeichnis 221
Entscheidungsverzeichnis 227
Sachverzeichnis 229