Menu Expand

Straße und Energieversorgung im Konflikt

Ein Beitrag zur rechtlichen Problematik der Folgekosten

Ronellenfitsch, Michael

Tübinger Schriften zum Staats- und Verwaltungsrecht, Vol. 34

(1996)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhalt 7
Abkürzungen 11
A. Einführung 13
I. Ausgangssituation 13
1. Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur im Beitrittsgebiet 13
a) Notwendigkeit von Verkehrsvorhaben 13
b) Durchführung von Verkehrsvorhaben 14
c) Auswirkungen auf Energiefortleitungen 15
2. Rechtsgrundlagen 15
a) DDR-Recht in der Zeit bis zum 3.10.1990 15
b) Übergangsregelungen 16
II. Streitpunkte 17
1. Grundbegriffe 17
a) Versorgungsleitungen 17
b) Straßenbaumaßnahmen 17
c) Straßenbaubedingte Änderungen an Versorgungsleitungen 18
d) Folgepflicht und Folgekostenpflicht 18
2. Thematische Begrenzung 18
3. Klärungsbedarf 19
B. Rechtliche Würdigung 20
I. Folgekostenproblematik 20
1. Überblick 20
2. Straßenwesen 20
a) Aufgabenstellung 20
b) Grundstücksnutzung 21
c) Aufgabenfinanzierung 22
3. Energieversorgung 22
a) Aufgabenstellung 22
b) Grundstücksnutzung 23
c) Aufgabenfinanzierung 27
4. Wechselbeziehungen zwischen Straßenwesen und Energieversorgung 28
a) Mitbenutzung von Straßen und Verkehrsflächen 28
b) Straßenbaubedingte Veränderungen von Versorgungsleitungen 31
5. Konsequenzen für die Folgekostenproblematik 32
6. Zwischenergebnis 32
II. Rechtslage in der Bundesrepublik Deutschland vor der Wiedervereinigung 33
1. Historische Entwicklung 33
a) Notwendigkeit einer historischen Betrachtungsweise 33
b) Entwicklung auf kommunaler Ebene 33
c) Entwicklung auf überörtlicher Ebene 35
2. § 8 Abs. 10 FStrG 35
a) Entstehungsgeschichte 35
b) Inhalt 36
3. Konzessionsverträge 37
a) Begriff 37
b) Inhalt 38
c) Abgabepflicht 39
d) Rechtsnatur 43
4. Gestattungsverträge 44
a) Begriff 44
b) Interessenlage 44
c) Inhalt 47
5. Folgekosten 47
a) Ausgangslage 47
b) Folgekostenvarianten 48
c) Folgekostenregelungen 49
d) Keine Regelung 53
6. Zwischenergebnis 55
III. Rechtslage in der früheren DDR 56
1. Historische Entwicklung 56
2. Rechtsgrundlagen für Folgekostenansprüche in der Zeit bis zum 3.10.1990 56
a) Zivilrecht 56
b) Energieverordnung 57
c) Straßenverordnung 73
d) Folgeinvestitionsverordnung 80
3. Zwischenergebnis 82
IV. Rechtslage nach der Wiedervereinigung 83
1. Überleitungs- und Übergangsregelungen im Einigungsvertrag 83
a) Allgemeines 83
b) Überleitung von Bundesrecht 84
c) Fortgeltendes Recht der DDR 85
d) Folgerung 87
2. Weiterentwicklung 87
a) Überblick 87
b) Bewertung 89
3. Zwischenergebnis 89
V. Konkurrenzen 89
1. Meinungsstreit 89
a) Bedeutung 89
b) DDR-Autoren 90
c) Aktueller Streitstand 97
2. Zwischenergebnis 117
VI. Stellungnahme 118
1. Methodische Vorbemerkung 118
2. Rechtsgrundlage der Folgekostenpflicht 120
a) Maßgeblichkeit des Bundesfernstraßengesetzes für Leitungsrechte 120
b) Maßgeblichkeit des Bundesfernstraßengesetzes für die Folgekostenproblematik 120
c) Ergänzung des Bundesfernstraßengesetzes durch die Energieverordnung 121
d) Folgerung 122
3. Gesetzeskonkurrenz 122
a) Allgemeines 122
b) Chronologisches Verhältnis der straßen- und energierechtlichen Vorschriften 123
4. Vorrang des Straßenrechts 125
a) Wortlaut 126
b) Historische Auslegung 126
c) Systematik 126
d) Normzweck 127
C. Ergebnis 129
Schrifttum 130
Anhang 139
1. Genehmigung zur Sondernutzung von Straßen (Beispiel) 141
2. Vorläufige Hinweise zur Behandlung der Mitbenutzung von Bundesfernstraßen durch Leitungen in den neuen Bundesländern 145