Menu Expand

Das Defizit im öffentlichen Personennahverkehr in Theorie und Empirie

Storchmann, Karl-Heinz

Schriften des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, Vol. 64

(1999)

Additional Information

Book Details

Abstract

Angesichts der Vervielfachung der Verkehrsleistung und des Individualverkehrs sowie der damit verbundenen Städtebau- und Umweltprobleme kommt immer wieder der Vorschlag einer Korrektur des modal split zugunsten des ÖPNV auf, und zwar insbesondere bezüglich der Berufs- und Ausbildungsverkehre. Unter den Instrumenten, die ein solches "Umsteigen" herbeiführen sollen, wird den Änderungen der relativen Preise besondere Bedeutung beigemessen, wobei Pkw-belastende Maßnahmen (z.B. eine Erhöhung der Mineralölsteuer) und ÖPNV-unterstützende bzw. attraktivitätssteigernde Maßnahmen (z.B. Verbilligungen durch Tarifsenkungen) diskutiert werden.

Obwohl über diese Fragen schon lange gesprochen wird, ist es überraschend, daß tiefergehende theorie- und empiriegestützte Untersuchungen hierzu bislang noch weitgehend fehlen und zumeist nur sehr einfache Hypothesen dominieren. Typisch hierfür ist die verbreitete Vorstellung einer mit der Anhebung der Mineralölsteuer verbundenen "Dreifachdividende" (umweltpolitisch erwünschte Änderung des modal split, Anstieg des Steueraufkommens, Absenkung des ÖPNV-Defizits), die sich bei näherer Betrachtung jedoch als falsch erweist. So zeigt der Autor, daß die meisten der diskutierten Maßnahmen das Defizit der ÖPNV-Unternehmen weiter vergrößern würden. Insofern muß in diesem Zusammenhang auch dem Wirtschaftlichkeitsanliegen Rechnung getragen werden. Aber gerade die Berücksichtigung und Bestimmung der Defiziteffekte geschieht bisher nicht.

Eine Änderung des modal split zugunsten des ÖPNV erweist sich als äußerst komplexe Aufgabe bzw. als interdependentes Wirkungsgefüge zwischen Preis, Verkehrsleistung, ÖPNV-Kosten und -Defizit. Die Lösung dieses Optimierungsproblems legt die Abbildung der Zusammenhänge in einem Gleichungssystem und eine umfassende Modellbetrachtung nahe. Die Bewältigung dieser methodischen und bislang vernachlässigten Anforderung macht sich die vorliegende Arbeit zur Aufgabe.

Aus dem Vorwort

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorbemerkungen 5
Inhaltsverzeichnis 7
Verzeichnis der Tabellen 10
Verzeichnis der Schaubilder 12
Verzeichnis der Übersichten 13
Problemstellung und Aufbau der Untersuchung 15
Erstes Kapitel: Normative Theorie 19
1. First-Best-Lösung 20
1.1. Grundlagen 20
1.2. Optimales Leistungsniveau 25
1.2.1. Normalverkehr 25
1.2.2. Spitzenverkehr 28
1.3. Optimales Preisniveau 32
2. Second-Best-Lösung 36
2.1. Grundlagen 36
2.2. Second-Best-Preise 38
2.3. Probleme der praktischen Anwendung 45
3. Ramsey-Lösung 46
4. Zwischenergebnis 49
Zweites Kapitel: Positive Theorie 51
1. Verkehrsaufkommen und Verkehrsleistung des ÖPNV 51
1.1. Niveau 51
1.2. Verkehrszwecke 57
1.3. Tagesverlauf 61
2. Fahrzeugbestand 65
3. ÖPNV-Tarife 66
4. Defizit und Defizitausgleich 74
4.1. Begründung und Definition 74
4.2. Formen des Defizitausgleichs 78
4.2.1. Investitionshilfen nach GVFG 78
4.2.2. Investitionshilfen außerhalb des GVFG 82
4.2.3. Kooperationsförderung, Modellvorhaben und sonstige Betriebszuschüsse 82
4.2.4. Betriebsbeihilfen für ÖPNV-Betriebe 83
4.2.5. Defizitausgleich i.e.S. 83
4.3. Beurteilung des Defizits 84
5. Zwischenergebnis 86
Drittes Kapitel: Empirie: Ein ökonometrisches ÖPNV-Modell für Deutschland 87
1. Zielsetzung 87
2. Formaler Aufbau und Datenbasis 88
3. Schätzansätze und Verhaltensgleichungen 90
3.1. Verkehrsleistung und modal split 90
3.2. ÖPNV-Kosten 95
3.2.1. Kostenstruktur 95
3.2.2. Fahrzeuge und Abschreibungen 98
3.2.3. Anmietung von Bussen 104
3.2.4. Löhne und Gehälter 105
3.2.5. Altersversorgung 106
3.2.6. Antriebsenergie 107
3.2.7. Material 107
3.2.8. Sonstige 108
4. Modellvalidierung 108
Viertes Kapitel: Empirie: Simulationen 114
1. Zielsetzung 114
2. Preiselastizitäten 115
3. Szenario 1: Nulltarife 119
4. Szenario 2: Job- und Semestertickets 120
5. Szenario 3: Freizeit-Tickets 121
6. Szenario 4: Kostendeckende Ramsey-Preise 122
7. Szenario 5: Kraftstoffpreiserhöhung 124
8. Zwischenergebnis 128
Fünftes Kapitel: Zusammenfassung 131
Anhang 135
1. Gleichungen des ÖPNV-Modells 136
2. Daten des ÖPNV-Modells 144
Literaturverzeichnis 157