Menu Expand

Die Umsetzung wirtschaftspolitischer Grundkonzeptionen in die kontinentaleuropäische Praxis des 19. und 20. Jahrhunderts, II. Teil

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XVII

Editors: Streissler, Erich W.

Schriften des Vereins für Socialpolitik, Vol. 115/XVII

(1998)

Additional Information

Book Details

Abstract

Bei seiner 17. Tagung setzte der Dogmenhistorische Ausschuß des Vereins für Socialpolitik das Thema der letzten Tagung "Die Umsetzung wirtschaftspolitischer Grundkonzeptionen in die kontinentaleuropäische Praxis des 19. und 20. Jahrhunderts" fort.

Das Wechselspiel zwischen Politik und Wirtschaftswissenschaft vom Merkantilismus bis heute steht im Mittelpunkt des ersten Beitrags. Weitere Themen sind die Untersuchung der Einführung der deutschen Reichswährung im wiedergegründeten Reich nach 1871 sowie die Diskussion der wissenschaftlichen Grundlagen der deutschen Währungsunion von 1871-1876. Interessant sind diese auch angesichts der heutigen Euro-Reflexionen. Es folgt eine detaillierte Fallstudie über den politischen Einfluß einer Gruppe von Wirtschaftstheoretikern und Publizisten, insbesondere Stolpers und Schumpeters, während der Weimarer Republik, der jedoch letztlich folgenlos blieb. Der letzte Aufsatz ist dem Einfluß Keynes auf die niederländische Finanzpolitik gewidmet, dessen Ende auf etwa 1980 datiert wird.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 9
Gottfried Eisermann: Wirtschaft und Politik 11
Michael North: Die Umsetzung monetärer Grundkonzeptionen in der Notenbankpolitik Preußens/Deutschlands im 19. Jahrhundert 49
I. Die Bank of England 1694 -1844 50
II. Die Rezeption der englischen geldtheoretischen Debatten und der englischen Notenbankpolitik in Deutschland 53
III. Die preußische Notenbankpolitik 1844 -1866 55
IV. Die Geldreformen des Deutschen Reiches 1871 - 75 60
Karl Häuser: Dogmengeschichtliche Betrachtungen zur deutschen Währungsunion von 1871 -1876 67
I. Avant propos: Terminologische Vorbemerkung und thematische Orientierung 67
II. Zum Stand der damaligen Theorie und zum Problembewußtsein 68
III. Zur konstitutionellen und währungspolitischen Ausgangslage 73
IV. Hauptprobleme der Reform 74
1. Zum Währungsproblem 75
2. Zum Bankproblem 82
3. Zum Münzproblem 86
Resümee 91
Ausgewählte Literatur 92
Heinz Rieter: Der deutsche Volkswirt 1926 bis 1933. Eine Fallstudie zur publizistischen Umsetzung wirtschaftspolitischer Konzeptionen 95
I. Gustav Stolper - „Ein Leben in Brennpunkten unserer Zeit“ 97
II. Der deutsche Volkswirt - „ein für dieses Land ganz überraschender publizistischer Erfolg“ 106
III. Der deutsche Volkswirt - ein „Organ, in dem sich Stolper ein Instrument seines politischen und pädagogischen Willens geschaffen hatte“ 117
IV. „Ein Finanzplan - Vorschläge zur deutschen Finanzreform“ 135
Literatur 149
Willem Albeda / Gerrit Meijer: Keynes in den Niederlanden 155
Literatur 158
Jürgen Backhaus / Nadine Jeserich: Der augenblickliche Stand der dogmenhistorischen Lehre an deutschsprachigen Universitäten (1976 - 1995): Fortführung einer Erhebung 161
Literatur 163