Menu Expand

Historiker und Archivar im Dienste Preußens

Festschrift für Jürgen Kloosterhuis

Editors: Kraus, Hans-Christof | Kroll, Frank-Lothar

(2015)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Hans-Christof Kraus studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Georg-August-Universität zu Göttingen. 1992 Promotion im Fach Mittlere und Neuere Geschichte. Berufliche Tätigkeit und akademische Lehre an verschiedenen Forschungsinstitutionen und Hochschulen, u.a. in Berlin, München, Speyer, Stuttgart, Jena. 2002 Habilitation für das Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2007 Ordinarius und Lehrstuhlinhaber für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau. Mitglied u.a. der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Kommission für die Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, der Historischen Kommission zu Berlin, der Preußischen Historischen Kommission.

Frank-Lothar Kroll studierte Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Religionswissenschaften in Bonn und Köln. 1987 Promotion; 1992 Präsident der Werner Bergengruen-Gesellschaft e.V.; 1995 Habilitation in Erlangen; 1996 Louis Ferdinand Preis des Preußeninstituts; Professurvertretungen an den Universitäten Erlangen und Dresden; 2000 Professurvertretung und spätere Berufung auf die Professur für Neuere und Neueste Geschichte / Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der TU Chemnitz. Seit 2006 Vorsitzender der Preußischen Historischen Kommission und seit 2011 1. Vorsitzender der Prinz-Albert-Gesellschaft e.V.; u.a. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Zeitgeschichte München, der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V. und der Ranke-Gesellschaft.

Abstract

Dass ausgewiesene Archivare neben ihrer beruflichen Haupttätigkeit – dem Betreuen, Erschließen, Verwalten und Zugänglichmachen von Akten, Dokumenten und anderen Überbleibseln geschichtlichen Lebens – als produktive Autoren forschungsrelevanter Fachpublikationen in ansehnlichem Umfang und beträchtlicher Zahl hervortreten, zählt ebenso zu den traditionellen Selbstverständlichkeiten der historischen Zunft, wie es im aktuellen Forschungs-, Wissenschafts- und Lehrbetrieb mehr und mehr zu einer Rarität geworden ist. […]

Das Lebenswerk von Jürgen Kloosterhuis, zu dessen 65. Geburtstag diese Festschrift erscheint, steht ganz in den Traditionen solcher forschenden, schreibenden und lehrenden Archivare, deren vornehmste Repräsentanten stets mehr und Umfassenderes erstrebten als die reibungslose Abwicklung aktenbezogener Benutzerwünsche. Auf allen Stationen seines von Oberfranken über Westfalen bis an die Spree führenden Lebensweges hat sich der Jubilar immer wieder stark von den historischen Gegebenheiten seiner jeweiligen Umgebung inspirieren lassen und die daraus resultierende lokale und regionale Verbundenheit durch viele spätere Veröffentlichungen zum Ausdruck gebracht. […]

Lebensweg und wissenschaftliches Werk des Jubilars […] bilden eine eng miteinander verschränkte und aufeinander bezogene Einheit. Den verschiedenen Stationen seines Wirkens entsprechen unterschiedliche Themenfelder seines Forschens, die sich auf fünf große Arbeitsbereiche erstrecken und die Binnengliederung dieser Festschrift bestimmen.

(Aus dem einführenden Beitrag von Frank-Lothar Kroll)

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis V
Hermann Parzinger: Zum Geleit – Grußwort zum 65. Geburtstag IX
Frank-Lothar Kroll: Archivar und Historiker. Jürgen Kloosterhuis als Geschichtsschreiber des Hohenzollernstaates 1
I. 1
II. 4
III. 8
IV. 12
V. 16
VI. 19
VII. 21
Wolfgang Neugebauer: Historische Anmerkungen über das Fußnotenmachen 25
I. 27
II. 29
III. 33
IV. 43
Anhang 45
Peter Baumgart: Die Oranische Erbschaft in der Politik Friedrichs III./I. 47
Frank Göse: Die Städtepolitik König Friedrich Wilhelms I. 63
I. 66
II. 75
III. 81
IV. 95
V. 100
Helmut Börsch-Supan: Nichtdeutsche Maler in Berliner Ausstellungen und Privatsammlungen der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts 103
Bärbel Holtz: Gustav Adolph von Tzschoppe – ein Lebensbild 117
I. 117
II. 118
III. 119
IV. 125
V. 129
VI. 131
VII. 134
VIII. 136
IX. 139
Samuel Wittwer: Ein Ehebruch, ein Kamelritt und ein Kronleuchter, oder: Das diplomatische Nachspiel der orientalischen Reise des Prinzen Albrecht von Preußen 1843 141
Paul Widmer: Bismarck und die Neuenburger Affäre 171
I. Der Aufstand der Royalisten in Neuenburg 171
II. Bismarcks wandlungsfähige Rolle 173
III. Die Vermittlung von Heinrich Gelzer 175
IV. Bismarcks realpolitische Akkommodation 177
V. Bismarcks Fehlspekulation 179
Winfried Baumgart: Heinrich VII. Prinz Reuß. Ein Elitediplomat unter Bismarck und Caprivi im Briefwechsel 1871–1894 183
I. Vorbemerkung 183
II. Die Laufbahn des Prinzen Reuß 185
III. Prinz Reuß und Bismarck 186
IV. Reuß und die deutsche Ost- und Orientpolitik 188
a) Der russisch-türkische Krieg 1877/78 188
b) Der deutsch-österreichische Zweibund von 1879 190
c) Der griechisch-türkische Grenzstreit 1880 und 1886 191
d) Bismarcks Bündnissystem: das Dreikaiserbündnis 1881; der Vertrag mit Rumänien 1883 192
e) Die Bulgarienkrise 1886 194
f) Reuß und der Zerfall von Bismarcks Bündnisgewebe 197
V. Reuß und die Radowitz-Mission 1875 199
VI. Reuß und die Gefahr eines europäischen Krieges 203
Hans-Christof Kraus: Ein Königsberger Historiker: Otto Krauske (1859–1930) 209
I. 209
II. 213
III. 220
IV. 228
V. 238
Werner Vogel: Die Stiftung Brandenburg. Geschichte, Aufgaben, Wirksamkeit 245
Anhang 258
Mitglieder des Stiftungsrates der Stiftung Brandenburg 258
Satzung der Stiftung Brandenburg [18.7.1974] 259
Hans-Joachim Behr: Kleinstaatliches Militärwesen in Westfalen 263
I. Die Grafschaft im Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis 265
II. Einsatz im Spanischen und im Polnischen Erbfolgekrieg 268
III. Reichsexekution gegen Preußen 274
IV. Die letzten Jahrzehnte im alten Reich 279
Leopold Schütte: 1761 in der Grafschaft Mark 285
Quellen 290
1. Allgemeine Lage und Planung 294
a) Düsseldorf 294
b) Hohenlimburg 295
2. Informationen, Spione 297
a) Eigene und feindliche Spione 298
b) Informationsdefizite 298
c) Bericht eines ausgesandten Spions 299
d) Nachrichten über die Position der französischen Armee unter Soubise 299
e) Westfälische paysans als Feindbeobachter 300
f) Widersprüchliche Nachrichten 300
3. Transporte, Versorgung 301
a) Versorgungsschwierigkeiten 301
b) Brotversorgung 302
c) Bedeckung eines Konvois aus Köln 302
d) Ruhrübergänge: Brücken, Boote 302
4. Gefecht bei Westhofen 304
Wilfried Reininghaus: Ein „Historisches Taschenbuch“ für Minden-Ravensberg 1767/68 307
I. Vorüberlegungen zur Forschungsgeschichte und zum Stellenwert der historischen Statistik in der Landesgeschichte 307
II. Die Anlage eines Historischen Taschenbuchs 1767/68 nach dem Vorbild Ostfrieslands 311
III. Der weitere Ausbau der Statistik in Minden-Ravensberg bis 1806 314
IV. Ein Fazit 316
Hendrik Thoß: Militär und Sport 319
I. Einleitung 321
II. Die historischen Wurzeln 322
III. Das deutsche Turnen Friedrich Ludwig Jahns 334
IV. Im Blick des Militärs 340
V. Offizier und sportsman 348
VI. Die Geburt des „Militärathleten“ 351
VII. Resümee 356
Bernhard R. Kroener: Wissenstransfer als Waffe. Französische militärische Aufklärung in Preußen 1763–1792. Annäherung an einen schwierigen Gegenstand 359
Manfred Wolf / Ursula Wolf: Villeneuve an Napoleon 379
Kurt Düwell: Edgar Stern-Rubarths Kritik an der deutschen Propaganda im Ersten Weltkrieg 393
Matthias Stickler: Studentisches Verbindungswesen an der Universität Königsberg im 19. und frühen 20. Jahrhundert – Anmerkungen zu einem wenig beachteten Thema 407
I. Forschungsstand, Quellenlage und Archivbestände 411
II. Von der Allgemeinheit zur pluralistischen Studentenschaft – Grundzüge der Entwicklung des Verbindungswesens an der Albertina 413
III. Fazit 426
Harald Lönnecker: „Dem deutschen Vaterland und der Deutschen Burschenschaft zu dienen sind Selbstverständlichkeiten, die keiner besonderen Erwähnung bedürfen!“ 427
I. Studenten – Verbindungen – Burschenschaft 427
II. Ein Forschungs- und Beziehungsnetz 434
III. Paul Wentzcke 444
IV. Standesorganisation, Fach- und Interessenverein 449
V. Schluß 456
Ludwig Biewer: Ein Fürst als Heraldiker – Herzog Ernst Bogislaw von Croy (1620–1684) 459
Michael Hochedlinger: Fridericus Rex in Wien. Die „Aktenbeuten“ von Landeshut und Glatz (1760) im Österreichischen Staatsarchiv 477
I. Von den Aufgaben „historischer Archive“ 477
II. Aktenbeuten 479
III. Die „preußischen Thermopylen“: Das Debakel von Landeshut (23. Juni 1760) 482
IV. Fouqués Gefangenschaft 485
V. Die (Akten-)‌Beute von Landeshut und Glatz 489
VI. Glatz – Brünn – Wien 493
VII. Beseitigung der Spuren 495
VIII. Der Weg in die Archive 498
IX. Die Beuteakten im Kriegsarchiv 504
X. Erste wissenschaftliche Verwertung der Aktenbeute 508
Anhang: Kabinettsordres, Billets etc. Friedrichs II. aus der Aktenbeute von 1760 im Wiener Kriegsarchiv 514
Klaus Neitmann: Geschichtsverein und Historische Kommission, Archivinventarisation und Landesgeschichtsforschung: die Metamorphose des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg um 1900 527
Quellenanhang 543
Martin Munke: Vom Kriegseinsatz zur Friedensforschung? Johannes Papritz und die Restaurationsbemühungen um die Publikationsstelle Berlin-Dahlem in Coburg (1945 bis 1947) 555
I. 555
II. 559
III. 563
IV. 565
V. 568
VI. 573
Eckart Henning: Von der Fahne gegangen! Rückblick auf meine Dienstzeit im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz 1970–1983 577
Ulrike Höroldt: Die Gründung der Archivberatungsstelle der Preußischen Provinz Sachsen im Spannungsfeld staatlicher und kommunalpolitischer Interessen 593
Angelika Menne-Haritz: Provenienz und Emergenz. Moderne Konzepte in der Archivwissenschaft Adolf Brennekes 625
I. Der Geltungsbereich: äußere Abgrenzung und innere Ordnung der Bestände 627
II. Die Differenz von Verwaltungsorientierung und Forschungsfreundlichkeit 631
III. Die Relevanz des organologischen Konzepts für das Provenienzprinzip 635
IV. Das Provenienzprinzip heute 639
Mario H. Müller (Bearb.): Schriftenverzeichnis Jürgen Kloosterhuis 1972–2015 645
1972 645
1975 645
1981 645
1983 645
1984 645
1985 645
1986 646
1987 646
1988 646
1989 647
1990 647
1992 647
1993 648
1994 648
1995 648
1996 649
1998 649
1999 649
2000 649
2001 650
2002 650
2003 650
2004 651
2005 651
2006 652
2007 652
2008 653
2009 654
2010 654
2011 654
2012 655
2013 655
2014 656
2015 656
Die Autoren des Bandes 657