Menu Expand

Globalisierung - Herausforderung an die Wirtschaftspolitik

Editors: Ohr, Renate

Volkswirtschaftliche Schriften, Vol. 538

(2004)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Wirtschaftliche Aktivitäten erfolgen heute im Rahmen einer weltweiten Vernetzung der Gütermärkte, der Geld- und Kapitalmärkte, der Arbeitsmärkte, der Kommunikation und der Information. Dieser Prozess bietet die Chance eines wachsenden Wohlstandes, aber er ist auch mit Risiken verbunden. Die Bewältigung dieser Risiken stellt für die Wirtschaftspolitik eine neue Herausforderung dar. Dies war der Hintergrund des Symposiums "Globalisierung - Herausforderung für die Wirtschaftspolitik", das am 9. und 10. Oktober 2003 an der Universität Göttingen stattfand. Das vorliegende Buch dokumentiert das wissenschaftliche Ergebnis dieser Veranstaltung.

Die Beiträge konzentrieren sich auf die derzeit auch in der öffentlichen Diskussion vielfach angesprochenen Themen: Steuer- und sozialpolitische Aspekte des zunehmenden globalen Wettbewerbs, Auswirkungen der Globalisierung auf Entwicklungsländer sowie Überlegungen zu globalen ordnungspolitischen Vorgaben. Weitgehende Übereinstimmung wird darüber erzielt, dass die Globalisierung keine zusätzlichen, länderübergreifenden Regulierungsmaßnahmen erforderlich macht. Multilaterales Ordnungspotential besteht vor allem darin, wettbewerbsverzerrende Maßnahmen, die meist zulasten der schwachen Länder gehen, zu verhindern. Die bisherigen empirischen Untersuchungen zur Globalisierung zeigen darüber hinaus keinen "race to the bottom" in der Steuer- oder Sozialpolitik und keine Verstärkung der Ungleichheit zwischen den Volkswirtschaften infolge einer Integration in den globalen Wettbewerb. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass durch die Globalisierung zunehmend "exit-Optionen" entstehen, so dass einer äquivalenzorientierten Besteuerung künftig eine größere Relevanz zukommen dürfte.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
Welf Werner: Globalisierung und Globalisierungs-backlash: Ein Vergleich zur Zeit vor 1914 9
A. Einführung 9
Β. Ist der Globalisierungsprozess unumkehrbar? 13
C. Backlash vor 1914 16
D. Backlash heute 22
E. Kritik und Resümee 36
Zusammenfassung 40
Summary 40
Literaturverzeichnis 40
Friedrich L. Sell: Das Dilemma (oder vielleicht besser: Die Dilemmas) des Wohlfahrtsstaates in den Zeiten der Globalisierung 47
A. Einleitung 47
B. Was die Wirtschaftspolitik leisten kann und was sie nicht leisten kann 48
C. Die Ziele und Instrumente des Wohlfahrtsstaates in den Zeiten der Globalisierung 57
I. Aspekte der Globalisierung 57
II. Aspekte des Wohlfahrtsstaates 58
III. Ziele und Instrumente des Wohlfahrtsstaates in den Zeiten der Globalisierung 59
IV. Ein Beispiel für den restringierten Instrumenteneinsatz der Wirtschaftspolitik 59
D. Gibt es Dilemmas für den Wohlfahrtsstaat im Zuge der Globalisierung und wenn ja, welche? 62
E. Fazit 71
Zusammenfassung 72
Summary 72
Literaturverzeichnis 72
Axel Dreher: Der Einfluss der Globalisierung auf die Steuer- und Sozialpolitik – eine empirische Analyse für die OECD-Länder 75
A. Einleitung 75
B. Mögliche Einflüsse der Globalisierung auf die Wirtschaftspolitik 81
C. Empirische Analyse 83
Anhang A: Definitionen 92
Anhang Β: Deskriptive Statistiken und Datenquellen 93
Zusammenfassung 94
Summary 94
Literaturverzeichnis 95
Wolf Schäfer: Globalisierung, Systemwettbewerb und Besteuerung 97
A. Zwang, Äquivalenz und Exit 97
B. Einnahmebeschaffung versus Tausch 98
C. Regulierung des Steuerwettbewerbs 100
D. Zinsbesteuerung im Steuer-Preis-Paradigma 102
E. Systemwettbewerb versus Harmonisierung 104
F. Fazit 107
Zusammenfassung 108
Summary 108
Literaturverzeichnis 109
Thomas Hemmelgarn: „Unfairer\" Steuerwettbewerb in Europa: Ist Koordination notwendig? 111
A. Einleitung 111
B. Ein Modell diskriminierender Besteuerung 113
I. Realwirtschaftliche Aktivitäten 113
II. Finanzanlagen 116
C. Fazit 119
Anhang 119
Zusammenfassung 122
Summary 122
Literaturverzeichnis 122
Ingmar Kumpmann: Der Sozialstaat im Systemwettbewerb 125
A. Einleitung 125
B. Der Sozialstaat im Systemwettbewerb: Die theoretische Diskussion 126
I. Die Ausgangsthese: Der Sozialstaat wird im internationalen Wettbewerb reduziert 126
II. Gegenargumente 128
C. Das allgemeine empirische Bild 130
D. Einige bisherige Studien 134
E. Eine empirische Untersuchung 136
I. Die Variablen und das Verfahren 136
II. Ergebnisse der Regressionsanalyse 138
F. Systemwettbewerb und Sozialstaat: theoretische Erklärungen 141
Zusammenfassung 144
Summary 144
Literaturverzeichnis 144
Carola Grün / Stephan Klasen: Growth, Inequality, and Well-Being: Intertemporal and Global Comparisons 147
A. Introduction 147
B. Well-Being and Real-Income Comparisons: Theoretical Considerations 149
C. Inequality-Adjusted Well-Being Measures 152
D. The Data 157
E. Within-Country Well-Being Comparisons over Time 159
F. Global Well-Being and Inequality 172
G. Concluding Remarks 177
Appendix 179
Zusammenfassung 183
Summary 184
References 184
Harald Sander: Finanzmarktglobalisierung nach der Asienkrise: Wie können Entwicklungsländer von internationaler Kapitalmobilität profitieren? 189
A. Einführung 189
B. Finanzmarktglobalisierung und Wirtschaftswachstum: Empirischer Befund 191
C. Finanzmarktglobalisierung und Entwicklungsländer: Unmögliche, gesegnete und ungesegnete Trilogien 195
I. Die unmögliche Trilogie 195
II. Die unmögliche Trilogie und Währungskrisen in Emerging Markets 196
III. Gesegnete und ungesegnete Trilogien 199
D. Politik für eine krisenfreie Integration in den Weltfinanzmärkten 201
I. Konventionelle Weisheiten 201
II. Sequenzierung 202
III. Leben mit der Ursünde: Maßnahmen zur Reduktion des Währungsmismatch 205
IV. Erlösung von der Ursünde 208
E. Schlussfolgerungen 211
Zusammenfassung 212
Summary 213
Literaturverzeichnis 213
Jan Wagner: Institutionen jenseits des Nationalstaats – Das Beispiel des UN Global Compact 217
A. Einleitung 217
B. Zur Versorgungslage mit Global Public Goods 219
C. Relevanz informeller Institutionen 221
D. Zum Verhältnis informeller und formeller Institutionen 222
E. Der UN Global Compact als wertorientierte Plattform 225
F. Erfolgsaussichten des Global Compact 228
G. Ausblick 231
Zusammenfassung 232
Summary 233
Literaturverzeichnis 233
Hermann Sautter: Herausforderungen des Globalisierungsprozesses an die internationale Ordnungspolitik 237
Α. Einführung 237
B. Zum Handlungsbedarf einer internationalen Ordnungspolitik 238
I. Die Sicherung des privatwirtschaftlichen Leistungswettbewerbs auf Gütermärkten 238
II. Die Sicherung von „Stabilität\" auf internationalen Finanzmärkten 240
III. Internationaler Klimaschutz 242
C. Das Dilemma internationaler Ordnungspolitik und dessen Überwindung 243
I. Das Grundproblem: die fehlende Kongruenz von konstitutionellem Interesse und Handlungsinteresse 243
II. Globale Institutionenbildung durch einen Hegemon? 245
D. Der US-amerikanische Unilateralismus und seine Konsequenzen für die Herausforderungen des Globalisierungsprozesses 247
I. Die US-amerikanische Außenpolitik zu Beginn des 21. Jahrhunderts 247
II. Das WTO-System unter dem Einfluss des US-amerikanischen Unilateralismus 249
III. Konsequenzen des US-amerikanischen Unilateralismus für den Klimaschutz 252
E. Herausforderungen an die Europäische Union 254
Zusammenfassung 256
Summary 257
Literaturverzeichnis 257
Autorenverzeichnis 259