Menu Expand

Literatur in Preußen – preußische Literatur?

Preußen in seinen künstlerischen Ausdrucksformen, Band 3

Editors: Kraus, Hans-Christof | Kroll, Frank-Lothar

Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte. N. F. Beihefte, Vol. 13/3

(2016)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Hans-Christof Kraus studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Georg-August-Universität zu Göttingen. 1992 Promotion im Fach Mittlere und Neuere Geschichte. Berufliche Tätigkeit und akademische Lehre an verschiedenen Forschungsinstitutionen und Hochschulen, u.a. in Berlin, München, Speyer, Stuttgart, Jena. 2002 Habilitation für das Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2007 Ordinarius und Lehrstuhlinhaber für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Passau. Mitglied u.a. der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Kommission für die Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, der Historischen Kommission zu Berlin, der Preußischen Historischen Kommission. Frank-Lothar Kroll studierte Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Religionswissenschaften in Bonn und Köln. 1987 Promotion; 1992 Präsident der Werner Bergengruen-Gesellschaft e.V.; 1995 Habilitation in Erlangen; 1996 Louis Ferdinand Preis des Preußeninstituts; Professurvertretungen an den Universitäten Erlangen und Dresden; 2000 Professurvertretung und spätere Berufung auf die Professur für Neuere und Neueste Geschichte / Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der TU Chemnitz. Seit 2006 Vorsitzender der Preußischen Historischen Kommission und seit 2011 1. Vorsitzender der Prinz-Albert-Gesellschaft e.V.; u.a. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Zeitgeschichte München, der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V. und der Ranke-Gesellschaft.

Abstract

Die vom 31. Oktober bis 02. November 2013 in den Räumen des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz in Berlin-Dahlem abgehaltene Tagung der Preußischen Historischen Kommission war einem heute eher selten im Zusammenhang behandelten Thema gewidmet: Sie beschäftigte sich unter dem Titel »Literatur in Preußen – preußische Literatur?« mit der Frage, ob es im Rahmen der deutschsprachigen Literatur und Geistesgeschichte tatsächlich so etwas wie eine spezifisch »preußische« literarische Form gegeben hat. Was mit Blick auf andere deutschsprachige Regionen – etwa Bayern, Schlesien oder den böhmischen Raum – kaum bezweifelt werden kann, ist für den Staat Preußen weniger leicht zu begründen. So geographisch zerrissen und politisch wie kulturell fragmentiert sich dieses politische Gebilde über mehrere Jahrhunderte hinweg präsentierte, so historisch unterschiedlich entwickelten sich die einzelnen, im Laufe der Zeit nur sehr langsam zusammenwachsenden Territorien. Die zehn Beiträge versuchen in locker gefügten Detailstudien Schneisen in bislang wenig erforschte und selten beachtete Regionen des preußischen Geisteslebens zu schlagen. Dieser Band ist der dritte und letzte Teilband der Trilogie »Preußen in seinen künstlerischen Ausdrucksformen«. Die beiden anderen Teilbände erweitern die Thematik mit Blick auf die Bereiche der Kunst und der Musik.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
I. Einführende Bemerkungen 9
Hans-Christof Kraus: Preußische Literatur – Literatur in Preußen? Einige Bemerkungen zur preußischen Geistesgeschichte 11
II. Klassik – Romantik – Frührealismus 27
Klaus Gerlach: Konrad Levezow als Vertreter des preußischen Stils Anfang des 19. Jahrhunderts 29
Frank-Lothar Kroll: Romantik in Preußen – Preußische Romantik? 43
Hans-Christof Kraus: Preußischer Frührealismus nach 1848 – Karl Gutzkow und Friedrich Spielhagen 57
III. Fontane – Werk und Wirkung 79
Wolf Nitschke: Theodor Fontane – ein preußischer Autor? 81
Jürgen Kloosterhuis: „Anno 1730“, 150 Jahre danach. Die Katte-Tragödie im Fontane-Spiegel 111
IV. Preußische Spätzeit 137
Erik Lommatzsch: Stefan George, der Kreis – und Preußen? Berührungspunkte 139
Ingeborg Schnelling-Reinicke: Eine konservative Alternative? Preußentum und Preußenbild in der Literatur der „Inneren Emigration“am Beispiel von Jochen Klepper und Reinhold Schneider 159
Peter Sprengel: Preußen mit der Seele suchend: Rudolf Borchardt zwischen Königsberg und Potsdam. Mit Edition des Essayfragments „Deutscher Föderalismus“ (1943/44) 179
V. Nachwirkungen 203
Elke Mehnert: Preußenbilder in der deutschen Nachkriegsliteratur 205
Die Autoren und Herausgeber des Bandes 217