Menu Expand

Die geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus

Schmitt, Carl

(2017)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Carl Schmitt, geboren am 11.7.1888 in Plettenberg, lehrte als Professor für Verfassungs- und Völkerrecht in Greifswald (1921), Bonn (1922), Berlin (Handelshochschule, 1926), Köln (1932) sowie an der Universität Berlin (1933–1945). Er gehört zu den anregendsten und zugleich umstrittensten politischen Denkern dieses Jahrhunderts in Deutschland. Vor allem seine Definitionen der Begriffe Politische Romantik und Politische Theologie, Souveränität, Diktatur, Legalität und Legitimität sowie des Politischen (»Freund-Feind-Theorie«) hatten starken Einfluß weit über die Grenzen Deutschlands und seines Faches hinaus. Carl Schmitt starb 96jährig am Ostersonntag, dem 7. April 1985, in seinem Geburtsort.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorbemerkung (über den Gegensatz von Parlamentarismus und Demokratie) 5
Inhaltsübersicht 25
Einleitung 27
I. Demokratie und Parlamentarismus 30
II. Die Prinzipien des Parlamentarismus 41
III. Die Diktatur im marxistischen Denken 63
IV. Irrationalistische Theorien unmittelbarer Gewaltanwendung 77
Personenverzeichnis 91