Menu Expand

Cite BOOK

Style

Emad, P. Herrmann, F. Coriando, P. Schalow, F. David, P. Schüßler, I. (Eds.) (2012). Heidegger Studies / Heidegger Studien / Etudes Heideggeriennes. Vol. 28 (2012). National Socialism Issue in Hermeneutic Phenomenological Perspective – Reflections on Pindar, Aristotle and Meister Eckhart. Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-53839-3
; Emad, Parvis; Herrmann, Friedrich-Wilhelm von; Coriando, Paola-Ludovika; Schalow, Frank; David, Pascal and Schüßler, Ingeborg. Heidegger Studies / Heidegger Studien / Etudes Heideggeriennes: Vol. 28 (2012). National Socialism Issue in Hermeneutic Phenomenological Perspective – Reflections on Pindar, Aristotle and Meister Eckhart. Duncker & Humblot, 2012. Book. https://doi.org/10.3790/978-3-428-53839-3
Emad, P, Herrmann, F, Coriando, P, Schalow, F, David, P, Schüßler, I (eds.) (2012): Heidegger Studies / Heidegger Studien / Etudes Heideggeriennes: Vol. 28 (2012). National Socialism Issue in Hermeneutic Phenomenological Perspective – Reflections on Pindar, Aristotle and Meister Eckhart, Duncker & Humblot, [online] https://doi.org/10.3790/978-3-428-53839-3

Format

Heidegger Studies / Heidegger Studien / Etudes Heideggeriennes

Vol. 28 (2012). National Socialism Issue in Hermeneutic Phenomenological Perspective – Reflections on Pindar, Aristotle and Meister Eckhart

Editors: Emad, Parvis | Herrmann, Friedrich-Wilhelm von | Coriando, Paola-Ludovika | Schalow, Frank | David, Pascal | Schüßler, Ingeborg

Heidegger Studies / Heidegger Studien / Etudes Heideggeriennes, Vol. 28

(2012)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Friedrich-Wilhelm v. Herrmann wurde 1961 an der Universität Freiburg/Br. von Eugen Fink mit der Dissertation »Die Selbstinterpretation Martin Heideggers« zum Dr. phil. promoviert. Von 1961–1970 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent Eugen Finks an dessen Seminar für Philosophie und Erziehungswissenschaft. 1970 habilitierte er sich an der Philosophischen Fakultät der Freiburger Universität mit der Habilitationsschrift »Bewußtsein, Zeit und Weltverständnis«. Zunächst als Univ.-Dozent und seit 1976 als Universitätsprofessor lehrte er in Freiburg Metaphysik und Ontologie (Augustinus, Descartes, Leibniz, Kant, Fichte) sowie Phänomenologie des Bewußtseins (Edmund Husserl) und Hermeneutische Phänomenologie des Daseins (Martin Heidegger) bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2000. Von 1972–1976 war er Privatassistent Heideggers, der ihn zum Haupmitarbeiter an seiner Gesamtausgabe ernannte. Von den 102 Bänden des Heidegger'schen Gesamtwerks sind inzwischen schon 84 Bände erschienen. Als Mitherausgeber der Heidegger Studies betreut er deren deutschsprachige Beiträge.

Abstract

$.Heidegger Studies$- is an annual publication dedicated to promoting the understanding of Heidegger's thought through the interpretation of his writings. $aHeidegger Studies$z provides a forum for the thorough interpretation of the whole of Heidegger's work (including works published during his lifetime) that is called for by the publication of his $aGesamtausgabe.$z In keeping with its international character, $aHeidegger Studies$z publishes articles in English, German, and French.

Die $.Heidegger Studien$- sind eine einmal im Jahr erscheinende Zeitschrift, die der Förderung des Verständnisses des Heidegger'schen Denkens durch die Interpretation seiner Schriften gewidmet ist. Ihr Ziel ist, ein $aForum$z zu bilden, das der gründlichen Interpretation des $aganzen$z Werkes Heideggers (einschließlich der zu seinen Lebzeiten veröffentlichten Schriften), gewidmet ist. Die Existenz eines solchen Forums ist ein Erfordernis, das sich aus der fortlaufenden Veröffentlichung der $aGesamtausgabe$z ergibt. Spannbreite und Bedeutung der erstmalig in der $aGesamtausgabe$z erscheinenden Texte machen in der Tat eine erneute Aneignung von Heideggers Denken unumgänglich. Gemäß der $aInternationalität der Heidegger Studien$z werden in ihnen Beiträge in englischer, deutscher und französischer Sprache veröffentlicht.

Les $.Etudes Heideggeriennes$- sont une publication annuelle, consacrée à promouvoir l'entente de la pensée de Heidegger grâce à l'interprétation de ses écrits. Elles s'offrent comme lieu de débat servant à la réinterprétation de l'œuvre complète de Heidegger (y compris les textes publiés de son vivant) – ce qu'appelle d'ailleurs la publication en cours de l'$aEdition intégrale.$z Elles répondent ainsi à l'exigence suscitée par l'ampleur et l'importance des inédits que publie l'$aEdition intégrale.$z Les $aEtudes Heideggeriennes$z sont une revue délibérément internationale. Ce caractère s'affirme avec la publication de textes en allemand, en anglais et en français.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Table of Contents/Inhaltsverzeichnis/Table des Matières 5
I. Texts from Heidegger’s Nachlaß 7
Martin Heidegger: Zerklüftung des Seins 9
Nachwort des Herausgebers 19
II. Articles 21
Bernhard Radloff: Crossing-Over and Going-Under: A Reading of Heidegger’s Rectorial Address in Light of Contributions to Philosophy 23
I. 24
II. 28
III. 32
IV. 36
V. 41
Conclusion 44
Peter Trawny: Heidegger und das Politische. Zum „Rechtsphilosophie“-Seminar 47
I. Einleitung. Zum philosophischen Kontext des „Rechtsphilosophie“-Seminars 47
II. Inhalt und Verlauf des Seminars 54
III. Schwerpunkte der Auslegung. Der Staat als Geist 58
IV. Heidegger und Schmitt 61
V. Das Politische als die Sorge 63
VI. Das Politische in seiner Herkunft aus dem Tragischen 64
Adéline Froidecourt: La poésie de Pindare à l’aube de la métaphysique 67
I. La pensée poétique de l’existence humaine comme φυά à l’époque du déploiement de l’être comme φύσις 68
II. La lutte méta-physique pour l’apparaître 77
III. Glorifier: porter au paraître ce qui se met en retrait 87
IV. Poésie et vérité 91
V. L’audace du commencement: répondre de l’apparition. La position fondamentale partagée par Pindare, Héraclite et Parménide 97
Vincent Blok: Naming Being – Or the Philosophical Content of Heidegger’s National Socialism 101
Introduction 101
I. The Confrontation with the First Beginning in Die Selbstbehauptung der deutschen Universität: The Question about the Foreign and One’s Own 108
II. The Naming of Being 114
III. Philosophical Empircism 121
Natalia Artemenko: Zu Martin Heideggers Interpretation von Aristoteles. Der wiederaufgefundene Natorp-Bericht von 1922 123
Christophe Perrin: Pascal, utile mais incertain selon Heidegger 147
I. Les mentions de Pascal chez Heidegger 151
II. La motion de Heidegger contre Pascal 159
Résumé 168
Thomas Kalary: Heidegger’s Aristotle Interpretation of 1922 and its Significance for his Fundamental Ontology 169
I. 170
II. 174
III. 179
Giusi Strummiello: „Alte Wörter“: Gelassenheit und Gottheit bei Heidegger und Eckhart 191
I. Gelassenheit und Abgeschiedenheit 192
II. Gottheit 199
III. Essays in Interpretation 213
George Kovacs: The Revolution of Thinking in Heidegger’s Seminare: Hegel–Schelling (1927–1957), and Its Implications for the Study of His Thought 215
I. 216
II. 221
III. 227
Bogdan Mincă: Die Übersetzung von Heideggers Vorträge und Aufsätze ins Rumänische als ein philosophisches Gespräch mit drei anderen Sprachen (Deutsch, Latein, Griechisch) 237
IV. Update on the Gesamtausgabe 249
List of Heidegger’s Gesamtausgabe. In German, English, French, Italian, and Spanish 251
V. Errata and Omissions in Recent English Translations of the Gesamtausgabe 265
Errata and Omissions in Recent English Translations of the Gesamtausgabe 267
Addresses of Contributors 269