Menu Expand

Cite BOOK

Style

Knyazeva, I. (2018). Europavorstellungen der Konservativen Revolution. . Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-55341-9
Knyazeva, Irina. Europavorstellungen der Konservativen Revolution. Duncker & Humblot, 2018. Book. https://doi.org/10.3790/978-3-428-55341-9
Knyazeva, I, (2018): Europavorstellungen der Konservativen Revolution, Duncker & Humblot, [online] https://doi.org/10.3790/978-3-428-55341-9

Format

Europavorstellungen der Konservativen Revolution

Knyazeva, Irina

Chemnitzer Europastudien, Vol. 19

(2018)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Irina Knyazeva hat Geschichte an der Staatlichen Universität Woronesh studiert. Ihr Schwerpunkt im Laufe des Studiums lag auf der Neuen und Neuesten europäischen Geschichte. Anschließend hat sie ihre Promotion im Fach Europäische Geschichte an der Technischen Universität Chemnitz abgeschlossen (Doktorvater Prof. Dr. Frank-Lothar Kroll). Ihre Promotion wurde durch die Hanns-Seidel-Stiftung gefördert. Parallel war die Autorin als Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Chemnitz tätig. Ihre Forschungsinteressen umfassen europäische Ideengeschichte, Erinnerungskultur im ost- und mitteleuropäischen Raum sowie die deutsche Zeitgeschichte.

Abstract

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde in Deutschland eine Diskussion über Europa geführt, die von den Erfahrungen der Weimarer Republik geprägt war und die klar nationalistische Züge trug. Im Zentrum standen die Mitteleuropaidee, die Reichsidee und die Idee des Abendlandes. Alle drei wurden in den letzten Jahren mehr oder weniger gründlich erforscht. Dieses Buch beschäftigt sich mit den dabei etwas abseits verbliebenen Ideen der sogenannten Konservativen Revolution, und zwar ausgehend von den Werken der bedeutendsten Autoren dieser Denkschule wie Oswald Spengler, Arthur Moeller van den Bruck, Ernst Niekisch, Max Hildebert Boehm etc. Die Analyse betrachtet die Voraussetzungen und inhaltlichen Schwerpunkte, um dann die Auswirkungen auf die Europavorstellungen im Nationalsozialismus sowie auf die spätere Entwicklung der Europaidee in Deutschland zu untersuchen.»The European Idea of the Conservative Revolutionary Movement«

This book explores the, thus far, under researched European idea of the Conservative Revolutionary movement. Based mainly on the works of authors such as, Oswald Spengler, Arthur Moeller van den Bruck and Max Hildebert Boehm, it focuses on the premisses for the development of this idea as well as its content. Furthermore, it explores the movement's influence on the later development of the European idea in Germany and specifically the impact it had on the National Socialist’s idea of Europe.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 7
Inhaltsverzeichnis 9
Einleitung 13
1. Themenstellung und Forschungsgegenstand 13
2. Methodischer Rahmen und Untersuchungsfeld 16
3. Quellen und Forschungsstand 24
4. Aufbau der Arbeit 26
I. Voraussetzungen für die Europaidee der Konservativen Revolution: Antagonismus gegen das Versailler System als Anstoß des europäischen Erneuerungsgedankens 28
1. Kritik am Völkerbund 36
II. Zeitgenössische Relevanz. Die „anderen“ Europaideen der Zwischenkriegszeit 40
1. Kritik an Paneuropa 45
III. Das Europawesen 51
1. Grundlagen der europäischen Zivilisation 51
2. Europa in der Krise 58
3. Ost-West-Gegensatz 61
4. Länderkritik 68
a) England 68
b) Frankreich 70
c) USA 72
IV. Die Position Russlands im Europadenken der Konservativen Revolution 74
V. Legitimation der europäischen Neuordnung mit Blick auf die hegemonialen Bestrebungen Deutschlands 91
1. Das Reich als historische Mission 91
2. Warum die Deutschen? Die Neuordnung Europas als deutsche Mission 99
3. Deutschland als Land der Mitte 105
4. Lebensraum 111
5. Religion 112
6. Rasse 115
7. Auslandsdeutschtum und Krise des Nationalstaates: Neuordnung als Rettung Europas 117
VI. Variationen der Europaidee 124
1. Mitteleuropaidee: Geschichte und Interpretationen des Begriffes 124
2. Zwischeneuropaidee 130
3. Inneneuropa 131
4. Reichsidee 133
5. Mitteleuropaidee und Reichsidee – Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Möglichkeiten der Analyse 143
VII. Vorstellungen vom neuen europäischen Staatengebilde 145
1. Geographischer Rahmen 148
2. Das Neue Europa als staatliche Organisation 153
3. Wirtschaft 161
VIII. Platz der Völker 171
IX. Die Kontinuitätsproblematik als geschichtswissenschaftliches Thema. Wege zur Bewältigung des Problems 185
1. Die konservativen Revolutionäre nach der Machtergreifung. Die persönlichen Schicksale und die Entwicklung der Europaidee 186
2. Ideologische Übereinstimmungen 192
Schlussbetrachtung 199
Quellen- und Literaturverzeichnis 202
Primäre Texte 202
Darstellungen 210
Personen- und Sachwortverzeichnis 220