Menu Expand

Kirche, Staat und Demokratie

Ein Grundthema der katholischen Soziallehre

Schambeck, Herbert

(1992)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort VII
Inhaltsverzeichnis XI
I. Grundsatzfragen 1
Der rechtsphilosophische und staatsrechtliche Gehalt der päpstlichen Lehräußerungen 3
I. Religiöser Glaube und öffentliche Ordnung 4
II. Der Rang der päpstlichen Enunziationen im Lehrgebäude der Kirche 7
III. Der rechtsphilosophische Gehalt der päpstlichen Lehräußerugen 13
IV. Die Prinzipien der christlichen Staatslehre 17
V. Zusammenfassung 26
Recht und Staat im Lichte der Kirche 29
Zur Staatsordnung 41
A. Begründung und Stellung des Staates aus katholischer Sicht 41
B. Rechte, Pflichten und Grenzen des Staates 44
C. Sozialgestaltung im modernen Staat 47
D. Naturrechtlicher Ordnungsrahmen der Staatslehre 48
Kirche und Staat in ethischer Sicht 51
Die Demokratie in der Lehre der katholischen Kirche 57
I. 57
II. 59
III. 61
IV. 63
V. 66
VI. 69
Kirche und Demokratie 71
I. Der Kirchen- und Demokratiebegriff 72
II. Demokratie in der Kirche 75
III. Die Einstellung der Kirche zur Demokratie 81
IV. Grundsätze katholischer Soziallehre 88
V. Aufgaben postkonziliaren Christentums 92
Die Grundrechte im demokratischen Verfassungsstaat 96
I. 97
II. 98
III. 101
IV. 102
V. 105
VI. 106
VII. 111
VIII. 113
Die Grundrechte in der Lehre der katholischen Kirche 114
I. 115
II. 118
III. 121
Das staatliche Ordnungsbild in „Centesimus Annus“ 127
I. 127
II. 129
III. 130
IV. 132
V. 135
VI. 136
Der Einzelne in Kirche, Staat und Gesellschaft 139
II. Fragen der Verwirklichung 149
Die Kirche – Gottes Volk in der Welt 151
Der politische Auftrag der Katholiken heute 159
I. 159
II. 161
III. 162
IV. 165
V. 165
Der rechtsphilosophische und staatsrechtliche Gehalt der Lehre Papst Pius’ XII. 169
I. Die Rechtsbegründung 171
II. Die Staatsordnung 174
III. Das demokratische System 181
IV. Die relative Staatssouveränität 186
V. Würdigung 187
Kirche und Staat in Österreich 189
Literatur 193
Die Verantwortung des Gesetzgebers und der Schutz des ungeborenen Lebens 194
„Centesimus Annus“ und die neue Ordnung in Europa. Gedanken unter besonderer Bezugnahme auf das III. Kapitel der Enzyklika 204
Ein Jahrhundert katholischer Soziallehre 204
Verschiedene Richtlinien 204
Die Völkerrechtliche Stellung Österreichs 205
Erfahrungen aus der Geschichte 205
Förderung des Friedens und der Menschenrechte 205
Centesimus annus\"; Rückschau und Ausblick 206
Die Untersuchung 206
Der ehemalige Osten 207
Die Politik des Heiligen Stuhls dem Osten gegenüber 208
Die Rolle der KSZE 208
1989 - ein Meilenstein in der Geschichte 208
Der Niedergang der Regime 209
Die Gründe für das Scheitern 209
Friedliche Veränderungen 209
Perspektiven der Zukunft 209
Die Jugend in der Gesellschaft 210
Im Mittelpunkt Gott 210
Der Kampf gegen die geistige Leere 210
Ökosoziale Marktwirtschaft 211
Wiederaufbau der Gesellschaft 211
Notwendige Hilfe 211
Erfahrungsaustausch 212
Die neue Solidarität 212
Gegenseitige Achtung der gemeinsamen Freiheit 212
Individuelle und kollektive Freiheit 213
Die Bedrohung des Nationalismus 213
Centesimus annus\": eine Wegweisung 213
Aspekte des Friedens 215
Der Heilige Stuhl und die Völkergemeinschaft 221
I. 221
II. 224
Was sagt Maria der Politik? Maria und die Lehre von den politischen Tugenden 231
I. 231
II. 232
III. 234
IV. 237
V. 238
VI. 241
VII. 243
Quellenverzeichnis 246