Menu Expand

Regionen in der Frühen Neuzeit

Reichskreise im deutschen Raum, Provinzen in Frankreich, Regionen unter polnischer Oberhoheit: Ein Vergleich ihrer Strukturen, Funktionen und ihrer Bedeutung

Editors: Hartmann, Peter Claus

Zeitschrift für Historische Forschung. Beihefte, Vol. 17

(1994)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Ausgehend von den aktuellen Diskussionen über ein Europa der Regionen werden hier regionale Einheiten im Heiligen Römischen Reich mit solchen in Frankreich und anderen unter polnischer Oberhoheit in der frühen Neuzeit verglichen. Als beispielhafte Regionen im deutschen Raum werden dabei die Reichskreise angesehen, die auf regionaler Ebene all das in die Tat umsetzten, was vom Reichstag beschlossen wurde (Reichssteuern, Reichsheer) und was in diesem lockeren, kollegialen Reichsgebilde über die Territorien hinaus funktionierte: Erhebung der Reichssteuern, Regelung des Münzwesens, Erhaltung der Friedensordnung, Exekution der Reichsgerichtsurteile, Aufstellung der Reichskontingente, überregionale Wirtschaftsmaßnahmen etc. Dabei gab es allerdings, wie die verschiedenen Beiträge zeigen, sehr große Unterschiede von Kreis zu Kreis. Während etwa der Schwäbische und Fränkische Kreis zu wirklich regionalen, kooperativen Einheiten heranwuchsen, war dies z. B. beim Obersächsischen Kreis nicht der Fall. Die Bedeutung, Rolle und Aktivitäten dieser Kreise wird hier im europäischen Vergleich und in Konfrontation mit französischen Provinzen und Territorien unter polnischer Oberhoheit untersucht mit dem Ziel, der Reichskreisforschung neue Impulse und gleichzeitig Anstöße für weitere vergleichende Forschungen über Deutschland, Frankreich und Polen zu geben.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
Peter Claus Hartmann, Mainz: Regionen in der Frühen Neuzeit – Modell für ein Europa der Regionen? Einführung in die Thematik und Problematik des Kolloquiums 9
Die Reichskreise 21
Bernd Wunder, Konstanz: Der Schwäbische Kreis 23
I. 24
II. 28
III. 31
IV. 37
Bernhard Ebneth, München/Rudolf Endres, Bayreuth: Der Fränkische Reichskreis im 16. und 17. Jahrhundert 41
Bernhard Sicken, Münster: Der Fränkische Kreis im Zeitalter der Aufklärung – Institution des Reichs oder staatenbündischer Zusammenschluß? 61
Helmut Neuhaus, Erlangen: Der Niederrheinisch-Westfälische Reichskreis – eine Region des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in der Frühen Neuzeit? 79
I. 79
II. 82
III. 86
IV. 90
V. 95
Winfried Dotzauer, Mainz: Der Oberrheinische Kreis 97
I. Die natürliche Gliederung des theoretischen Gesamtkreises und deren politische Konsequenzen 97
II. Die Probleme des engeren Kreisgebiets. Rangunterschiede, Reformation und Moderation 102
III. Die institutionelle Verfestigung des Kreises 107
IV. Die politische Entwicklung im Kreis 1531–1618. Der Sturz in die Katastrophe 110
V. Erstes Fazit: Leistung und Unvermögen des Kreises 112
VI. Die neue Instrumentalisierung des Kreises bzw. von Teilen des Gesamtkreises im 17. Jahrhundert. Die katholischen Kreisdirektoren Kurmainz und Kurpfalz 114
VII. Die Zeit der Kreisassoziationen: Priorität des Militärs 116
VIII. Zusammenfassende und weiterführende Beobachtungen 120
Karlheinz Blaschke, Dresden: Der Obersächsische Reichskreis 127
Wolfgang Sellert, Göttingen: Die Bedeutung der Reichskreise für die höchste Gerichtsbarkeit im alten Reich 145
Einleitung 145
I. Vollstreckung reichsgerichtlicher Entscheidungen 146
1. Das Reichskammergericht 147
a) Rechtliche Grundlagen 147
b) Die Rechtswirklichkeit 154
2. Der Reichshofrat 159
a) Rechtliche Grundlagen 159
b) Rechtswirklichkeit 160
II. Reichskreise und Besetzung der Reichsgerichte 165
1. Reichskammergericht 165
2. Der Reichshofrat 168
III. Die Finanzierung der Reichsgerichte 170
1. Das Reichskammergericht 170
2. Der Reichshofrat 172
IV. Reichskreise und Verbesserung des Justizwesens 172
V. Die Rechtsprechung der Reichsgerichte in Sachen der Reichskreise 174
1. Das Reichskammergericht 174
2. Rechtsprechung des Reichshofrats 175
Zusammenfassung 176
Regionen unter polnischer Oberhoheit 179
Janusz Małłek, Toruń: Königlich-Preußen/Polnisch-Preußen – eine autonome Region 1466–1569 181
Erwin Oberländer, Mainz: Das Herzogtum Kurland 1561–1795 193
I. 193
II. 197
III. 206
Provinzen in Frankreich 209
René Pillorget, Paris/Lille: Autonomie der Gemeinde und Autonomie der Provinz. Die Provence 1481–1789 211
Bernard Vogler, Strasbourg: Das Elsaß, eine französische Region 223
I. Eingliederung in die französische Monarchie und Prozeß der Ausbildung einer Provinz 223
II. Lokale und regionale Kompetenzen 225
III. Die Beziehung zu Paris 226
IV. Erhaltung von Beziehungen zum deutschen Reich 227
V. Das Elsaß vor 1789 227
Jean Meyer, Paris: Die Bretagne: Von der Provinz zur Moderne, vom Pays d’État zur Région Economique 229
Bretonische Identität und das Ancien Régime 233
Das 19. Jahrhundert 240
Ergebnisprotokoll der Diskussionen 249
Ludolf Pelizaeus, Mainz: Ergebnisprotokoll der Diskussionen 251
Teilnehmer des Kolloquiums 268
Verzeichnis der Mitarbeiter 270
Michael Müller: Register 271
Orte, Länder, Regionen, Territorien 271
Personen 279