Menu Expand

Cite BOOK

Style

Martens, C. (1993). Die wesentliche Änderung im Sinne des § 15 BImSchG. unter besonderer Berücksichtigung des umfänglichen Anlagenbegriffs. Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-47711-1
Martens, Claus-Peter. Die wesentliche Änderung im Sinne des § 15 BImSchG: unter besonderer Berücksichtigung des umfänglichen Anlagenbegriffs. Duncker & Humblot, 1993. Book. https://doi.org/10.3790/978-3-428-47711-1
Martens, C (1993): Die wesentliche Änderung im Sinne des § 15 BImSchG: unter besonderer Berücksichtigung des umfänglichen Anlagenbegriffs, Duncker & Humblot, [online] https://doi.org/10.3790/978-3-428-47711-1

Format

Die wesentliche Änderung im Sinne des § 15 BImSchG

unter besonderer Berücksichtigung des umfänglichen Anlagenbegriffs

Martens, Claus-Peter

Schriften zum Umweltrecht, Vol. 31

(1993)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents.

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis 7
Erster Teil: Problemlage und Grundlagen 13
A. Anlaß und Ziel der Untersuchung 13
B. Bundes-Immissionsschutzgesetz 15
I. Regime des BImSchG über genehmigungsbedürftige Anlagen 15
II. Problemlage bei der Änderungsgenehmigung 17
C. Folgen einer ungenehmigten Änderung 19
I. Stillegung gem. § 20 Abs. 2 BImSchG 19
II. Straftatbestände 20
1. § 325 StGB 21
a) Luftverunreinigung oder schädigender Lärm 22
b) Betrieb der Anlage 23
c) Vorsatz 24
2. §§ 327, 330 StGB 25
III. Ordnungswidrigkeiten 25
IV. Zwischenergebnis 26
Zweiter Teil: Das Änderungsgenehmigungserfordernis 27
A. Voraussetzungen des § 15 BImSchG 27
B. Genehmigungsverfahren nach §§ 4 ff. BImSchG 29
I. Entstehung der Genehmigungspflicht für “gefährliche” Anlagen 29
II. Das Genehmigungserfordernis 33
III. Betreiberpflichten nach § 5 BImSchG 34
1. Schutzpflicht (§ 5 Abs. 1 Nr. 1 BImSchG) 35
a) Schädliche Umwelteinwirkungen 36
(1) Begriff der Gefahr 36
(2) Beeinträchtigungen 38
(3) Eintrittswahrscheinlichkeit 38
b) Erheblichkeit 39
2. Vorsorgepflicht (§ 5 Abs. 1 Nr. 2 BImSchG) 44
3. Reststoffvermeidung (§ 5 Abs. 1 Nr. 3 BImSchG) 47
4. Abwärmenutzung (§ 5 Abs. 1 Nr. 4 BImSchG) 47
5. Rechtsverordnungen nach § 7 BImSchG 48
IV. Genehmigungsvoraussetzungen gem. § 6 Nr. 2 BImSchG 48
1. § 6 Nr. 2 BImSchG 49
a) Öffentlich-rechtliche Vorschriften 49
b) Belange des Arbeitsschutzes 49
2. Konzentrationswirkung gem. § 13 BImSchG 51
a) Reichweite der Konzentration 52
b) Kompetenzen nach Genehmigungserteilung 53
C. Begriff der Anlage – Anlagenumfang 55
I. Allgemeines – Beispielsfälle 55
1. Beispielssachverhalte 56
a) Kautschukherstellung 56
(1) Vulkanisationsanlagen 56
(2) Mischerei 57
(3) Sonstige Produktionseinrichtungen 58
b) Plastikfolien- und -tütenherstellung 58
(1) Rotationsdruckmaschinen 58
(2) Extruder 59
c) Papierherstellung 60
d) Druckgießerei 61
(1) Änderung der Umschmelzanlagen 62
(2) Änderung der Druckgießerei 63
2. Erkenntnisse für die weitere Untersuchung 64
3. Problem des Prüfungsumfanges 65
II. Definition in § 3 Abs. 5 BImSchG 65
III. Anlagenumfang nach § 1 Abs. 2, 3 der 4. BImSchV 68
1. Bezeichnung der Anlagen im Katalog des Anhangs zur 4. BImSchV 70
2. Anlagenkern (§ 1 Abs. 2 Nr. 1 der 4. BImSchV) 73
a) Herstellung von Beschickungsrohstoffen 74
(1) Mischerei 75
(2) Druckgießerei 75
b) Sonstige Teile der Anlage 76
c) Gebäude und sonstige Einrichtungen 77
3. Nebeneinrichtung, § 1 Abs. 2 Nr. 2 der 4 BImSchV 78
a) Räumlicher Zusammenhang 80
b) Betriebstechnischer Zusammenhang 81
(1) Mischerei 84
(2) Rotationsdruckmaschinen 86
(3) Papierherstellung 87
(4) Druckgießerei 88
(5) Lagereinrichtungen 89
(6) Reine Betriebshandlungen 91
(7) Sonstiges 96
c) Bedeutung für den Immissions- und Gefahrenschutz 97
(1) Vergleich zu den Beispielsfällen 100
(a) Vulkanisationsanlagen 100
(b) Papierherstellung 100
(c) Rotationsdruckmaschinen 101
(d) Druckgießanlagen 101
(2) Sonstige Einrichtungen 102
(a) Gebäude 102
(b) Abgasreinigungsanlagen 102
(c) Lagereinrichtungen, Lieferverkehr 103
4. Gemeinsame Anlage, § 1 Abs. 3 der 4. BImSchV 107
a) Anlagen derselben Art 112
(1) Vulkanisationsanlagen 114
(2) Rotationsdruckmaschinen 114
(3) Papierherstellung 115
(4) Druckgießerei 115
b) Enger räumlicher und betrieblicher Zusammenhang 116
(1) Betriebsgelände 116
(2) Verbindung mit gemeinsamen Einrichtungen 117
(3) Vergleichbarer technischer Zweck 118
5. Grundsätze der UVP 121
IV. Zwischenergebnis 124
D. Änderung der Anlage 127
I. Definition der Änderung (§ 16 BImSchG) 127
1. Abweichungen vom Genehmigungsbescheid 127
2. Qualitative und quantitative Änderungen 128
II. Ausgangspunkt für die Frage der Änderung 129
1. Änderung einer genehmigten Anlage 129
a) Inhalt der Antragsunterlagen 129
b) Inhalt der Genehmigung 131
2. Altanlagen 133
a) Nach früherem Recht genehmigte Anlage 133
b) Früher nicht genehmigungsbedürftige Anlagen 134
c) Anlagen in der ehemaligen DDR 135
3. Überprüfung des Anlagenumfangs 136
a) Genehmigte Anlagen 137
(1) Errichtung zusätzlicher Einrichtungen 137
(2) Anlagenumfang bei der Änderung vorhandener Einrichtungen 138
b) Angezeigte Anlagen 141
E. Wesentliche Änderung, Begriff der Wesentlichkeit 143
I. “Wesentlich” als unbestimmter Rechtsbegriff 143
1. Wortlaut 143
2. Unbestimmter Rechtsbegriff 144
3. Beurteilungsspielraum 148
a) Grundlagen 148
(1) Literaturmeinungen 149
(2) Von der Rechtsprechung anerkannte Fallgruppen 150
b) Auslegung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes 151
(1) Beurteilungsspielraum 152
(2) Anwendung der Vertretbarkeitslehre 153
II. Grund des Änderungsgenehmigungserfordernisses 156
1. Zweck der Änderungsgenehmigung 156
2. Begriff der wesentlichen Änderung in Rechtsprechung und Literatur 157
a) § 25 Abs. 1 GewO a.F. 157
b) § 15 Abs. 1 S. 1 BImSchG 161
(1) Rechtsprechung 161
(2) Literatur 166
(3) Stellungnahme 167
3. Verursachung nachteiliger Effekte 171
4. Verwaltungsvorschriften zum Bundes-Immissionsschutzgesetz 173
a) Nr. 2.2.3.1 TA-Luft 173
b) Nr. 2.221 TA-Lärm 174
III. Änderung der Lage, der Beschaffenheit und des Betriebs der Anlage 175
1. Lage der Anlage 175
2. Beschaffenheit der Anlage 176
3. Betrieb der Anlage 177
4. Sonstiges 178
F. Erneutes Aufwerfen der Genehmigungsfrage 179
I. Betreiberpflichten des § 5 Abs. 1 Nr. 1, 2 BImSchG 180
1. Kapazitätserweiterung 182
a) Erweiterung der Anlage 182
b) Austausch von Anlagenteilen 183
(1) Einrichtungen mit ähnlichen Leistungsmerkmalen 183
(2) Leistungsstärkere Einrichtungen 188
c) Änderung des Überwachungssystems 189
2. Änderung des Produktionsprozesses 190
a) Änderung des Betriebsablaufs 190
b) Arbeitszeit des Betriebes 193
c) Herstellung anderer Produkte 193
d) Verwendung anderer Einsatzstoffe 194
e) Einsatz anderer Brennstoffe 195
3. Änderung der Maschinenaufstellung 196
4. Änderung von Nebeneinrichtungen 197
a) Abgasreinigung und -ableitung 198
b) Lagereinrichtungen 200
c) Transportverkehr in Zusammenhang mit der Anlage 201
d) Einfluß auf den Sicherheitsstandard der Anlage 204
e) Sonstiges 205
II. Betreiberpflichten des § 5 Abs. 1 Nr. 3 und 4 BImSchG 207
1. Reststoffvermeidung 207
2. Abwärme 208
III. Sonstige Genehmigungsvoraussetzungen des § 6 Nr. 2 BImSchG 209
1. Baurecht, Baugenehmigung 210
2. Überwachungsbedürftige Anlagen 216
a) Überwachungsbedürftige Anlagen nach § 24 GewO 216
(1) Dampfkessel 216
(2) Sonstige überwachungsbedürftige Anlagen 220
b) SprengstoffG 220
3. Sonstige Belange des Arbeitsschutzes 221
IV. Genehmigungsrelevante Veränderung 226
1. Berührung geschützter Belange 226
2. Katalog genehmigungsbedürftiger Änderungsmaßnahmen 229
G. Sonderprobleme 231
I. Zusammentreffen mehrerer unwesentlicher Änderungen 231
II. Wiedererrichtung einer zerstörten Anlage 233
1. Vollständige Zerstörung 234
a) Meinungsstand 235
(1) Genehmigungserfordernis für unveränderten Wiederaufbau 235
(2) Erfordernis einer Errichtungsgenehmigung 236
(3) Erfordernis einer umfänglichen Genehmigung 237
b) Stellungnahme 237
(1) Errichtungsgenehmigung 238
(2) Fortbestand der Betriebsgenehmigung 242
(3) Anspruch auf Wiedererrichtung 245
c) Absehen von Öffentlichkeitsbeteiligung 247
2. Teilweise Zerstörung der Anlage 249
a) Reparaturmaßnahmen 249
b) Zerstörung 251
c) Abgrenzung zur vollständigen Zerstörung 251
d) Anspruch auf die Genehmigungserteilung 252
III. Von der Genehmigung abweichende Errichtung der Anlage 252
1. Anwendbarkeit des § 15 BImSchG 253
2. Gestuftes Genehmigungsverfahren §§ 8, 9 BImSchG 254
3. Absehen von Öffentlichkeitsbeteiligung 255
IV. Abgrenzung der wesentlichen Änderung von der Neuerrichtung 256
1. Abgrenzung Änderungsgenehmigung / Neuerrichtungsgenehmigung 256
a) Austausch des Anlagenkerns 257
b) Errichtung zusätzlicher Anlagenteile 260
2. Erweiterung mit Auswirkung auf Leistungsgrenzen 261
a) Bislang nicht genehmigungsbedürftige Anlagen 261
b) Überschreiten der Anlagengröße gemäß Spalte 1 261
3. Veränderung angezeigter Anlagen 262
4. Zusammenfassung 263
Dritter Teil: Prüfung und Verfahren bei wesentlichen Änderungen 265
A. Prüfungsumfang bei der Änderungsgenehmigung 265
I. Gegenstand des Änderungsgenehmigungsverfahrens 265
II. Auflagen für nicht geänderte Anlagenteile 269
B. Verfahren bei wesentlichen Änderungen 273
I. Allgemeines 273
II. Absehen von Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 15 II BImSchG 273
1. Bedeutung für die Praxis 274
2. Voraussetzungen des § 15 Abs. 2 BImSchG 276
a) förmliches Verfahren 276
b) Auslegung des § 15 Abs. 2 BImSchG 276
(1) Austausch von Bauteilen 277
(2) Erweiterung der Anlage 277
(3) Errichtung von Abgasreinigungsanlagen 278
Vierter Teil: Zusammenfassung 280
Literaturverzeichnis 283