Menu Expand

Wirtschaftsaufsicht und subjektiver Konkurrentenschutz

Insbesondere dargestellt am Beispiel der Kartellaufsicht

Scholz, Rupert

Schriften zum Öffentlichen Recht, Vol. 141

(1971)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhalt 7
A. Einführung 13
B. Struktur und Aufgaben der Wirtschaftsaufsicht 16
I. Die Wirtschaftsaufsicht als objektiver Institutionsschutz 16
II. Insbesondere: Die Kartellaufsicht 24
III. Individualeingriff und Opportunitätsprinzip als funktionelle Grundmaximen der Wirtschaftsaufsicht 35
C. Wirkungsweisen der Wirtschaftsaufsicht und bisheriger Rechtsschutz Dritter 39
I. Individuale Aufsichtsmaßnahme und reale Drittbetroffenheit 39
II. Typische Formen wettbewerbsbezogener Drittbetroffenheit 46
III. Objektiver Institutionsschutz und subjektiver Drittschutz 59
IV. Die öffentlich-rechtliche Konkurrentenklage und der Rechtsschutz des Konkurrenten im Kartellrecht 75
V. Kritik 86
D. Der Rechtsschutz des Konkurrenten als Verfassungsgebot 104
I. Subjektiver Drittschutz als Gebot von sozialem Rechtsstaat und verfassungsrechtlicher Rechtsschutzgarantie 104
II. Subjektiver Drittschutz als Gebot grundrechtlicher Verfassungsgarantien 122
III. Grundrechtsgesichertes Privatinteresse und subjektives Recht als Repräsentanz von öffentlichem Interesse und objektivem Institutionsschutz 152
IV. Der subjektive Konkurrentenschutz im Kartellrecht 172
V. Anwendung und Folgerungen für das Rechtsschutzsystem des GWB 194
Literaturverzeichnis 201