Menu Expand

Möglichkeiten und Grenzen einer Anwendung der Kosten-Ertrags-Analyse in der Strukturpolitik

Spezielle Untersuchungen für den Bereich der Agrarstruktur-, Regional- und Bildungspolitik

Hedtke, Rolf

Schriftenreihe zur Industrie- und Entwicklungspolitik, Vol. 12

(1973)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis 5
Verzeichnis der Übersichten 8
Verzeichnis der Schaubilder 10
1 Einleitung 11
2 Die KEA als Instrument zur Rationalisierung staatlicher Allokationsentscheidungen 13
2.1 Definition und Abgrenzung der KEA 13
2.2 Zur Entwicklung der KEA 13
2.3 Die Konzeption der KEA 16
2.4 Erweiterung der KEA 20
3 Möglichkeiten der KEA als Mittel zur Rationalisierung der Agrarstrukturpolitik 26
3.1 Eingrenzung des Begriffs Agrarstrukturpolitik 26
3.2 Kosten und Erträge agrarstrukturpolitischer Maßnahmen 27
3.2.1 Agrarstrukturpolitische Maßnahmen im engeren Sinne 27
3.2.2 Agrarstrukturpolitik im weiteren Sinne 33
3.2.2.1 Ausbildung 35
3.2.2.2 Wirtschaftsberatung 40
3.2.3 Agrarstrukturpolitische Maßnahmen im weitesten Sinne 43
3.3 Der mögliche Beitrag der KEA zur Rationalisierung der Agrarstrukturpolitik 45
3.3.1 Agrarstrukturpolitische Maßnahmen im engeren Sinne 46
3.3.2 Agrarstrukturpolitische Maßnahmen im weiteren Sinne 52
3.3.3 Agrarstrukturpolitische Maßnahmen im weitesten Sinne 55
4 Besondere Probleme der KEA für agrarstrukturpolitische Maßnahmen im engeren Sinne 60
4.1 Zur Berücksichtigung gesellschaftspolitischer Ziele im Rahmen der KEA 60
4.2 Zur Bewertung des output-Effektes agrarstrukturpolitischer Maßnahmen 64
4.3 Probleme der Ermittlung landwirtschaftlicher Erträge 71
4.3.1 Vorbemerkungen 71
4.3.2 Generelle Schwierigkeiten der Erfolgsbestimmung 71
4.3.3 Methodische Probleme 72
4.3.4 Zur Schätzung der zeitlichen Dimension der direkten landwirtschaftlichen Erträge 76
5 Grundlagen einer KEA zur Beurteilung von Maßnahmen zur Beschleunigung der strukturellen Anpassung in der Landwirtschaft 82
5.1 Problemstellung und Abgrenzung des Untersuchungsbereichs 82
5.2 Mögliche Erträge der strukturellen Anpassung durch Bildung von Betriebsgemeinschaften 83
5.3 Kosten und Erträge der strukturellen Anpassung durch Betriebsaufgabe und Betriebsaufstockung 86
5.3.1 Einzelwirtschaftliche Kosten und Erträge einer vorzeitigen Betriebsaufgabe 86
5.3.2 Ansatzpunkte zur Beschleunigung der Betriebsaufgabe 91
5.3.3 Gesamtwirtschaftliche Kosten und Erträge einer vorzeitigen Betriebsaufgabe 94
5.3.4 Die wichtigsten Bestimmungsgrößen des gesamtwirtschaftlichen Ertragswertes einer vorzeitigen Betriebsaufgabe 97
5.3.4.1 Das Alter des Betriebsleiters 97
5.3.4.2 Die Betriebsleiterausbildung 101
5.3.4.3 Die Betriebsgröße 102
5.3.4.4 Die regionale Wirtschaftskraft 103
6 Kosten-Ertrags-Überlegungen zur Beurteilung strukturwirksamer direkter Einkommensübertragungen 104
6.1 Problemstellung und Gang der Untersuchung 104
6.2 Elemente einer ex post Analyse 105
6.2.1 Die Wirkung direkter Einkommensübertragungen auf die Beschleunigung des strukturellen Wandels 105
6.2.2 Effizienz-Erträge direkter Einkommensübertragungen 110
6.2.3 Verteilungspolitische Erträge direkter Einkommensübertragungen 112
6.2.4 Gesamtwirtschaftliche Kosten direkter Einkommensübertragungen 115
6.2.5 Erfolgskriterien zur Beurteilung direkter Einkommensübertragungen 116
6.3 Kosten-Ertrags-Überlegungen zur effizienz-orientierten Planung strukturfördernder direkter Einkommensübertragungen 118
6.3.1 Einführung in die Problemstellung 118
6.3.2 Der Einfluß der Ausgestaltung des Leistungssystemes auf den struktur- und verteilungspolitischen Erfolg 119
6.3.2.1 Die allgemeine Abgrenzung der Leistungsempfänger 119
6.3.2.2 Die Leistungsbedingungen 121
6.3.2.3 Die rechtliche Normierung des Leistungsanspruchs 122
6.3.2.4 Der Leistungstarif 124
6.3.3 Beurteilung der Leistungsdifferenzierung strukturfördernder direkter Einkommensübertragungen in der BRD und den Niederlanden 126
6.3.3.1 Das Leistungssystem in der BRD 126
6.3.3.1.1 Die Landabgabeprämie 126
6.3.3.1.2 Die Landabgaberente 128
6.3.3.2 Das niederländische Leistungssystem 130
7 Spezieller Teil: Eine empirische Effizienzanalyse der staatlichen Aufstockungsförderung und der Betriebsleiterausbildung — Ergebnisse von 325 Buchführungsbetrieben aus Schleswig-Holstein 135
7.1 Einleitung 135
7.1.1 Gegenstand der Untersuchung 135
7.1.2 Datengrundlage der Untersuchung 135
7.2 Der Einfluß der staatlichen Aufstockungsförderung auf die Betriebsgrößenstruktur und die Verteilung des Bodeneigentums 136
7.2.1 Problemstellung und Gang der Untersuchung 136
7.2.2 Die Bedeutung der Bodenmobilität durch Kauf im Vergleich zur insgesamt beobachteten Bodenmobilität 138
7.2.3 Der Beitrag der einzelnen Mobilitätsformen zur Betriebsvergrößerung 141
7.2.4 Der Einfluß der Aufstockungsförderung auf die Betriebsgrößenstruktur und die Verteilung des Bodeneigentums 145
7.3 ökonometrische Untersuchung zur Bestimmung des Ertrags der Bodenmobilität 150
7.3.1 Problemstellung und Erläuterung des Erklärungsmodells 150
7.3.2 Untersuchungsmethode und ihre Ergebnisse 151
7.3.3 Mögliche Ursachen für das Versagen des Erklärungsmodells 153
7.4 ökonometrische Untersuchung zur Bestimmung des Ertrags der Betriebsleiterausbildung 155
7.4.1 Problemstellung 155
7.4.2 Untersuchungsmethode 157
7.4.3 Schätzung der Kosten der Betriebsleiterausbildung 158
7.4.4 Ergebnisse der Regressionsanalyse 162
8 Zusammenfassung 170
Summary 178
Résumé 179
Anhang 181
Literaturverzeichnis 194
Sachverzeichnis 203