Menu Expand

Die Neuordnung des GATT: Regeln für den weltwirtschaftlichen Strukturwandel und Technologietransfer

Bericht über den wissenschaftlichen Teil der 50. Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute e. V. in Bonn am 7. und 8. Mai 1987

Beihefte der Konjunkturpolitik, Vol. 34

(1987)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhalt 7
Erster Teil: Das GATT-Regelwerk als internationales öffentliches Gut: Anforderungen und Realität 9
Hans Willgerodt: Interdependenzen nationaler Handels- und Wirtschaftspolitiken: Anforderungen an das GATT 11
I. Das Problem 11
II. Allgemeine Zusammenhänge 11
III. Das Verhalten kleiner Länder 18
IV. Das Verhalten großer Länder 24
V. Anforderungen an das GATT und die nationale Wirtschaftspolitik 28
(Referat Willgerodt): Zusammenfassung der Diskussion 33
Horst Werner: Das GATT heute: Die Ausnahme als Regel 43
2. Das Verhältnis von Regel und Ausnahme im GATT-Regelwerk und in der handelspolitischen Praxis heute 47
2.1. Die Entwicklung von Regel und Ausnahme in der handelspolitischen Praxis des GATT 53
3. Den gordischen Knoten durchschlagen 66
Literatur 67
(Referat Werner): Zusammenfassung der Diskussion 71
Zweiter Teil: Das GATT vor traditionellen Problemen und neuen Herausforderungen 75
Michael Breitenacher: Ausnahmeregeln für Schrumpfungsbranchen im Verarbeitenden Gewerbe? 77
I. Problemstellung 77
II. Darstellung der Protektionsmaßnahmen 78
III. Die Anpassungsmaßnahmen der Schrumpfungsbranchen 80
IV. Beurteilung von Ausnahmeregeln 84
(Referat Breitenacher): Zusammenfassung der Diskussion 86
Stefan Tangermann: Die Landwirtschaft — Kein Fall für das GATT? 93
1. GATT ohne Landwirtschaft? 93
2. Die Sonderstellung des Agrarhandels im GATT 96
Marktzutritt 97
Exportkonkurrenz 100
3. Tendenzen zur Neuregelung des Agrarbereichs im GATT 102
4. Ein neuer Ansatz für den Agrarhandel im GATT 104
5. Schlußbemerkungen 107
Literatur 109
(Referat Tangermann): Zusammenassung der Diskussion 111
Rolf J. Langhammer: Die Sonderbehandlung der Entwicklungsländer im GATT Eine Nutzen- und Kostenbilanz 117
I. Einführung 117
II. Grundlagen der Sonderbehandlung 118
III. Sonderrechte für die Handelspolitik der Entwicklungsländer 120
IV. Die andere Seite der Ungleichbehandlung: Exklusivpräferenzen für Entwicklungsländer 131
V. Die kommende Uruguay-Runde: Mehr oder weniger Ungleichbehandlung? 139
VI. Schlußfolgerungen und Ausblick 141
Bibliographie 142
(Referat Langhammer): Zusammenlassung der Diskussion 145
Siegfried Schultz: Dienstleistungen und GATT 151
1. Einführung 151
2. Charakteristika 152
3. Diffizile statistische Erfassung 154
4. Dienstleistungshandel im Spiegel der Zahlen 156
5. Bisherige Behandlung von Dienstleistungen im GATT 161
6. Nord-Süd-Problematik 164
7. Mutmaßliche Verhandlungslinien 167
8. Schlußfolgerungen 172
(Referat Schultz): Zusammenassung der Diskussion 174
Gernot Klepper: Nationale Hochtechnologieförderung und das GATT 177
Einleitung 177
Nationale Hochtechnologieförderung im internationalen Vergleich 177
Wohlfahrtstheoretische Überlegungen zur Hochtechnologieförderung 182
GATT-Regeln und Hochtechnologieförderung 185
Literatur 188
(Referat Klepper): Zusammenassung der Diskussion 189
Dritter Teil: Die Zukunft des GATT 195
Gerard Curzon and Victoria Curzon Price: Reforming GATT? 197
Is GATT outdated? 199
Institutional reform 203
Progress by Codes? 206
A general agreement to free trade 208
Conclusions 210
(Referat Curzon): Zusammenfassung der Diskussion 211
Teilnehmerverzeichnis 219