Menu Expand

Gesetzespositivismus im Bereicherungsrecht

Zur Leistungskondiktion im Drei-Personen-Verhältnis

Kupisch, Berthold

Schriften zum Bürgerlichen Recht, Vol. 45

(1978)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
Abkürzungen (Literatur) 9
I. Einleitung 11
II. Kritik 14
1. Die neuere Lehre 14
2. Die ältere Lehre 17
III. Lösungsvorschlag: Analogie 19
1. Anweisungslage und Befreiung (Erfüllung) 19
2. Anweisungslage und Kondiktion 21
3. Ergebnisse 26
4. Anwendung des Gesetzes 28
5. Gesetzeslücke 29
IV. Diskussion der vorgeschlagenen Lösung 32
1. Die ältere Lehre 32
2. Wilburg, Esser 34
3. v. Caemmerer, Larenz 37
4. Canaris 42
5. Wilhelm, Jhering 45
6. Ergebnisse 53
V. Zusammenfassung und Folgerungen 55
1. Die Handhabung des vorgeschlagenen Konzepts 55
2. Der Leistungsbegriff: Gegenstand der Leistung 57
3. Der Leistungsbegriff: Einteilung (divisio) 58
4. Das Tatbestandsmerkmal „ohne rechtlichen Grund“ 61
5. Die Systematik der herrschenden Lehre; Kritik 62
6. Die „Unmittelbarkeit der Vermögensverschiebung“ 67
VI. Einzelfragen 68
1. Vorbemerkung 68
2. Fehlende Anweisungslage 68
3. Anweisungslage: Mängel der Anweisung 73
4. Anweisungslage: Mängel der Leistungsbeziehung 79
5. Anweisungslage: Mängel der Kausalbeziehungen 81
6. Anweisunganlage: Angenommene Anweisung 82
7. Zession 83
8. Leistung auf fremde Schuld 85
9. Bereicherung durch Leistung oder in sonstiger Weise? 95
10. Echter Vertrag zugunsten Dritter 100
Sachregister 106