Menu Expand

Die Strafzumessung in rechtsvergleichender Darstellung

Zugleich ein Beitrag zur Strafrechtsreform

Schmidt, Lothar

Schriften zum Strafrecht, Vol. 1

(1961)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 7
Inhaltsverzeichnis 9
Abkürzungsverzeichnis 15
Einleitung 19
A. Länderberichte 21
I. Schweiz 23
1. Grundlagen der Strafzumessung 24
2. Allgemeine Strafzumessungsregeln 28
3. Strafmilderungsgründe 30
a) Die einfache Strafmilderung 31
b) Strafmilderung nach freiem Ermessen und Absehen von Strafe 32
4. Strafschärfungsgründe 33
a) Rückfall 34
b) Verbrechenskonkurrenz 35
c) Die Gewinnsucht als Strafschärfungsgrund 38
5. Zusammentreffen von Strafmilderungs- und Strafschärfungsgründen 38
6. Strafänderung und Mehrtäterschaft 39
7. Anrechnung der Untersuchungshaft 39
II. Österreich 40
1. Grundlagen der Strafzumessung 40
2. Allgemeine Strafzumessungsregeln 43
3. Milderungsgründe 45
4. Erschwerungsgründe 45
5. Außerordentliche Strafmilderung 46
6. Absehen von Strafe 47
7. Strafumwandlung 48
8. Rückfall 48
9. Verbrechenskonkurrenz 49
10. Anrechnung der Untersuchungshaft 50
III. Italien 51
1. Grundlagen der Strafzumessung 52
2. Allgemeine Strafzumessungsregeln 53
3. Strafschärfungs- und Strafmilderungsgründe 54
4. Rückfall 55
5. Verbrechenskonkurrenz 56
6. Anrechnung der Untersuchungshaft 56
IV. Frankreich 57
1. Grundlagen der Strafzumessung 58
2. Strafschärfung 60
3. Strafmilderung 61
4. Rückfall 63
a) La récidive-aggravation 63
b) La récidive-relégation 66
5. Verbrechenskonkurrenz 68
6. Anrechnung der Untersuchungshaft 68
V. Großbritannien 69
1. Grundlagen der Strafzumessung 70
2. Die Strafzumessung im Einzelfalle 72
3. Die Berufung wegen fehlerhafter Strafzumessung 76
VI. U.S.A. 77
1. Grundlagen der Strafzumessung 78
2. Die Strafzumessung im Einzelfalle 81
3. Rückfall 87
VII. Sowjetrußland 88
1. Grundlagen der Strafzumessung 88
2. „Das Strafgesetzbuch ohne Schuld und Strafe“ 90
3. Allgemeine Strafzumessungsregeln 92
4. Straferschwerungsgründe 93
5. Rückfall 94
6. Strafmilderungsgründe 94
7. Außerordentliches Milderungsrecht und Absehen von Strafe 95
8. Verbrechenskonkurrenz 95
9. Anrechnung der Untersuchungshaft 96
VIII. Polen 97
1. Grundlagen der Strafzumessung 97
2. Allgemeine Strafzumessungsregeln 99
3. Strafmilderung, Strafschärfung, außerordentliche Strafmilderung und außerordentliche Strafschärfung 100
4. Rückfall 102
5. Verbrechenskonkurrenz 102
6. Anrechnung der Untersuchungshaft 103
IX. Tschechoslowakei 104
1. Grundlagen der Strafzumessung 104
2. Allgemeine Strafzumessungsregeln 104
3. Strafschärfung, Strafmilderung, Absehen von Strafe 106
4. Verbrechenskonkurrenz und Anrechnung der Untersuchungshaft 106
X. Spanien 107
1. Grundlagen der Strafzumessung 107
2. Allgemeine Strafzumessungsregel 108
3. Strafmilderung 108
4. Strafschärfung 109
5. Rückfall 110
XI. Brasilien 112
1. Grundlagen der Strafzumessung 112
2. Allgemeine Strafzumessungsregel 113
3. Strafmilderung und Strafschärfung 113
4. Rückfall 114
5. Verbrechenskonkurrenz 115
XII. Philippinen 116
1. Grundlagen der Strafzumessung 116
2. Allgemeine Strafzumessungsregel 117
3. Strafmilderung und Strafschärfung 117
4. Rückfall 117
5. Verbrechenskonkurrenz 118
B. Rechtsvergleichender Teil 119
I. Grundlagen der Strafzumessung 121
1. Gesetzliche und richterliche Strafzumessung 121
2. Die absolut bestimmte Strafdrohung 122
3. Die relativ bestimmte Strafdrohung und der Charakter der Straftatbestände 123
II. Allgemeine Strafzumessungsregeln und Zumessungspraxis 129
1. Regelung 1: Rechtsordnungen mit allgemeiner Strafzumessungsregel 130
2. Regelung 2: Rechtsordnungen mit allgemeinen Anweisungen über die Anrechnung von Erschwerungs- und Milderungsgründen 135
3. Regelung 3: Rechtsordnungen ohne Strafzumessungsregel 137
III. Strafmilderung 142
IV. Außerordentliche Strafmilderung und Absehen von Strafe 145
V. Anrechnung der Untersuchungshaft 148
VI. Strafschärfung 149
VII. Die Behandlung des Rückfalls 152
1. Rückfallsarten 152
2. Vorstrafe 153
3. Rückfallstat 154
4. Rückfallsverjährung 154
5. Rückfallssanktionen 154
VIII. Verbrechenskonkurrenz 157
IX. Aktuelle Fragen der Strafzumessung 159
1. Gesetzgebungspolitik 159
2. Presentence Investigation Report 161
3. Unbestimmte Verurteilung 161
4. Geldstrafen 162
5. Revisibilität 163
6. Strafzumessungsgründe im Urteil 164
7. Strafzumessung und Strafrechtsreform 166
a) Die deutschen StGB-Entwürfe und das schweizerische Strafrecht 166
b) Strafdrohungen und Straftatbestände 166
c) Die allgemeinen Strafzumessungsregeln 167
d) Anrechnung der Untersuchungshaft 168
e) Strafschärfung 168
f) Strafmilderung 169
g) Täterstrafrecht und Tatstrafrecht 170
C. Anhang 175
I. Tabelle I: Die Behandlung der Rückfallstat in der Gesetzgebung der U.S.A. 177
II. Tabelle II: Beispiele zur Rückfallsgesetzgebung 180
III. Gesetzesanhang 185
1. Schweiz 186
2. Österreich 189
3. Italien 196
a) Strafgesetzbuch 196
b) Entwurf 1949 207
4. Sowjetrußland 211
5. Tschechoslowakei 216
6. Spanien 221
7. Brasilien 232
8. Philippinen 237
9. Bundesrepublik Deutschland 240
a) Entwurf 1956 240
Gegenüberstellung der Paragraphenzahlen der E 1956, E 1959 und E 1959 II 245
b) Entwurf 1960 246
D. Literaturverzeichnis 259
E. Sachverzeichnis 279