Menu Expand

Stellvertretung beim sozialtypischen Verhalten

Hitzemann, Horst-Heinrich

Schriften zur Rechtstheorie, Vol. 7

(1966)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 7
Inhaltsverzeichnis 9
Erster Abschnitt: Geschichtliché Entwicklung und heutiger Stand der Diskussion um die „faktischen Vertragsverhältnisse kraft sozialer Leistungsverpflichtung 13
Zweiter Abschnitt: Die Lehre vom sozialtypischen Verhalten 17
1. Kapitel: Darstellung der Lehre vom sozialtypischen Verhalten nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs entsprechend der Lehrmeinung Larenz' 17
2. Kapitel: Dogmatische Einordnung des sozialtypischen Verhaltens in das System der juristischen Handlungen 20
§ 1 Sozialtypisches Verhalten als rechtsgeschäftliches Handeln 20
§ 2 Sozialtypisches Verhalten als reales Verhalten oder zweiseitiger Healakt 26
Dritter Abschnitt: Stellvertretung im Bereich der Daseinsvorsörge 29
1. Kapitel: Fremdwirkung ohne Abgabe einer ausdrücklichen Willenserklärung im Bereich der Daseinsvorsorge. Stellvertretung beim sozialtypischen Verhalten 29
§ 1 Dogmatik der rechtsgeschäftlichen Stellvertretung der §§ 164 ff. BGB 31
§ 2 Dogmatische Analyse des sozialtypischen Verhaltens 36
1. Das Schuld Verhältnis aus sozialtypischem Verhalten als ein Schuldverhältnis gewährten und in Anspruch genommenen Vertrauens 37
2. Entstehung der Vertrauensbeziehung durch den sinnbezogenen und typisierten Eingriff in ein fremdes Rechtsgut 44
§ 3 Zulassung einer Fremdwirkung auf Grund der dogmatischen Analyse des sozialtypischen Verhaltens 48
§ 4 Mögliche Einwände gegen die Zulassung einer Fremdwirkung — Kritische Würdigung dieser Einwände 54
2. Kapitel: Fremdwirkung durch Abgabe einer ausdrücklichen Willenserklärung im Bereich der Daseinsvorsorge 62
§ 1 Die Gründe für die Abkehr von dem Institut des Rechtsgeschäfts im Bereich der Daseinsvorsorge — Kritische Würdigung dieser Gründe unter dem Gesichtspunkt der gewillkürten Stellvertretung 62
§ 2 Der Einwand Simitis' gegen die Anwendbarkeit des Instituts des Rechtsgeschäfts im, Bereich der Daseinsvorsorge — Kritische Würdigung dieses Èinwandes 70
§ 3 Der Einwand aus der dogmatischen Struktur des sozialtypischen Verhaltens als Realakt 74
3. Kapitel: Sonderfälle 77
§ 1 Fehlen der Vertretungsmacht bei Abgabe einer ausdrücklichen Willenserklärung im Bereich der Daseinsvorsorge 77
§ 2 Fremdwirkung beim sozialtypischen Verhalten auf Grund Rechtsscheins 78
Zusammenfassung 84
Literaturverzeichnis 86