Menu Expand

Naturrecht und Natur der Sache

Sprenger, Gerhard

Schriften zur Rechtstheorie, Vol. 50

(1976)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 7
Inhalt 9
Einleitung 11
Erstes Kapitel: Das Verständnis von Natur 15
I. Der Bedeutungswandel des Begriffs „Natur\" in der neuzeitlichen Wissenschaft 15
II. Gebundene Vernunft als Entfaltungsgrund des Naturverständnisses (die vorkantische Zeit) 22
1. Die mathematische Umbruchphase (Kopernikus, Galilei, Kepler, Newton) 24
2. Die geisteswissenschaftliche Umbruchphase: Grundlegung des Subjekts (Descartes) 29
3. Neue Naturrechtsentwürfe (Althusius, Grotius, Hobbes, Pufendorf) 33
III. Freie („reine\") Vernunft als Entfaltungsgrund des „Natur\"-Verständnisses (Kant) 41
IV. Weiterführung und Unverändertheit des neuen „Natur\"-Begriffs im deutschen Idealismus 47
1. Fichte 48
2. Schelling 51
3. Hegel 54
V. Zusammenfassung 58
VI. Die Verwirklichung des neuen „Natur\"rechts 60
Zweites Kapitel: Die Argumentation aus der Natur der Sache 63
I. Die „Selbstmeldung\" des Begriffs in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts 63
II. Natur der Sache und die historische Rechtsschule 74
Drittes Kapitel: Versuch einer Deutung des Begriffs „Natur der Sache\" vor dem Hintergrund des neuen „Natur\"verständnisses 98
I. Merkmale eines vorläufigen Verständnisses des Begriffs „Natur der Sache 98
II. Die Nichtauffindbarkeit in den philosophischen Lehren 100
III. Der Versuch einer analytischen Deutung 105
1. Semantisch-semiotische Vorbemerkung 106
2. Die Frage nach der Sache 108
3. Die Frage nach der Natur (der Sache) 113
A. Naturrecht und Natur der Sache 116
B. Die Formalität des Natur-Begriffs innerhalb der Natur der Sache, aufgezeigt an den Verstehensmodi der Zweckmäßigkeit und der Billigkeit 123
4. Der Verlust der Sachheit 127
5. Die Autonomie der Vernunft 134
IV. Der Versuch einer synthetischen Deutung 139
1. Der übersehene Verstehensmodus des „Selbstverständlichen\" im Begriff der „Natur der Sache 140
A. Das „Selbstverständliche\" in der sprachlichen Umschreibung von „Natur der Sache 140
B. Die Aussage des Selbstverständlichen 143
2. Das Erscheinungsbild des Verstehensmodus' des Selbstverständlichen: die Be-dingung der Verwirklichung menschlicher Selbstbestimmung 147
V. Zusammenfassung und Ausblick 149
Literaturverzeichnis 153