Menu Expand

Schüler als Amtshelfer, dargestellt am Beispiel des Schülerlotsendienstes

Stober, Rolf

Schriften zum Öffentlichen Recht, Vol. 192

(1972)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
Abkürzungsverzeichnis 11
Einleitung 13
§ 1 Schülermitverantwortung 13
I. Schüler und Amtshaftung 13
II. Kritik 14
III. Ämter in der Schule (Anstalts- und Schülermitverantwortungsämter) 16
IV. Rechtfertigungen für schulische Ämter 19
1. Erziehung 19
2. Demokratisierung 22
3. Entlastung 28
4. Neue Unterrichtsformen 29
5. Legitimation 30
§ 2 Das geltende Recht 31
I. Vorschriften 31
II. Schrifttum 36
III. Weitere Rechtsprechung 39
§ 3 Fragestellung 40
I. Folgerungen für den Schüler als Amtsträger 40
II. Schülerlotsendienst als Beispiel 41
1. Schülerlotsendienst und Schulämter 41
2. Die Bedeutung des Schülerlotsendienstes 42
III. Gang der Untersuchung 43
Erster Hauptteil: Schülerlotsen und Schulbereich 44
Erster Abschnitt: Schülerlotsen im Bereich der öffentlichen Schule 44
A. Die Rechtsbeziehungen zwischen Schule und Schülerlotse 44
§ 4 Schülerlotsendienst als schulische Angelegenheit 44
I. Beteiligung schulfremder Kreise 45
II. Kostendeckung durch schulfremde Kreise 46
III. Außerschulische Tätigkeit des Schülerlotsendienstes 47
§ 5 Das öffentlich-rechtliche Schulverhältnis 51
§ 6 Das verwaltungsrechtliche Grundverhältnis 55
I. Privat- oder Verwaltungsvertrag? 55
II. Verpflichtung durch Verwaltungsakt 58
III. Wirksamkeitserfordernisse 60
§ 7 Personalrechtliche Einordnung des Schülerlotsen 63
I. Schülerlotse als Teil der Schülermitverantwortung 63
1. Das Wesen der Schülermitverantwortung 63
2. Schülermitverantwortung und andere Mitwirkungsmodelle 65
II. Schülerlotse und öffentlicher Dienst 68
III. Schülerlotse als Beliehener 68
1. Schülerlotsendienst als Staatsauf gäbe 68
2. Die hoheitliche Betätigung des Schülerlotsen 73
3. Handeln des Schülerlotsen im fremden Namen 81
IV. Die Indienstnahme Privater, Halbbeamter, Konzessionär 84
V. Der Schülerlotse als Amtshelfer 85
1. Die herkömmliche Betrachtungsweise 85
2. Die Amtshelferfunktion des Schülerlotsen 89
§ 8 Amtswalterverhältnis 94
I. Amtswalterbeziehung zur Schule 94
II. Öffentlich-rechtliches Schulverhältnis 95
1. Ruhen des Schul Verhältnisses 95
2. Kollision mit dem Schulverhältnis 96
III. Minderjährigkeit des Schülerlotsen 98
1. Minderjährige als Amtsträger 98
2. Amtsfähigkeit 101
3. Amtsmündigkeit 108
§ 9 Schülerlotse und Gesetzesvorbehalt 113
I. Amtsübertragung und Ermächtigungsgrundlage 113
II. Die Höchstpersönlichkeit der Amtspflichten 118
§ 10 Pflichten des Schülerlotsen gegenüber der Schule 120
I. Pflichten des Schülerlotsen 120
II. Folgen bei Pflichtverletzungen 122
1. Nichtvermögensrechtliche Folgen bei Pflichtverletzungen 122
2. Vermögensrechtliche Folgen und ihre Einschränkung 124
a) durch die Person des Schülerlotsen 124
b) durch die Amtsstellung 125
c) durch die Natur der Dienstleistung 126
d) durch Haftungsausschluß 127
e) durch Versicherungsschutz 127
§ 11 Rechte des Schülerlotsen gegenüber der Schule 128
I. Allgemeine Rechte des Schülerlotsen 128
II. Recht auf Unfallfürsorge 131
1. Gefährdungshaftung 131
2. Versicherungsschutz 132
3. Aufopferung 135
4. Aufwendungsersatz 135
III. Recht auf „Haftungsübernahme 137
1. Eigenhaftung des Schülerlotsen 137
2. Fremdhaftung für den Schülerlotsen 137
a) Fürsorgeverhältnis 137
b) Aufopferung 138
c) Amtspflichtverletzungen 139
IV. Rechtsschutz des Schülerlotsen 145
1. Prozeßfähigkeit? 145
2. Der Rechtsweg bei Streitigkeiten 146
3. Strafrechtlicher Schutz des Schülerlotsen 147
B. Die Rechtsbeziehungen zwischen Schülerlotse und Dritten 147
§ 12 Schülerlotse und Mitschüler 147
I. Privat- und öffentlich-rechtliche Rechtsbeziehungen 147
II. Folgerungen 148
1. Pflichten des Schülerlotsen und Folgen bei Pflichtverletzungen 148
2. Rechtsschutz für die Schüler 149
3. Pflichten der Schüler und Folgen bei Pflichtverletzungen 151
§ 13 Schülerlotse und Lehrkräfte 153
§ 14 Schülerlotse und Verkehrswacht 154
§ 15 Schülerlotse und Verkehrspolizei 157
Zweiter Abschnitt: Schülerlotsen im Bereich der Privatschule 160
A. Die Rechtsbeziehungen zwischen Schülerlotse und Privatschule 160
§ 16 Das privatrechtliche Schulverhältnis 160
§ 17 Die Übertragung eigenständiger Ordnungsgewalt 163
§ 18 Pflichtenstellung des Schülerlotsen gegenüber der Privatschule 164
I. Die Pflichten des Schülerlotsen aus dem Auftrags Verhältnis 164
II. Folgen bei Pflichtverletzungen 164
1. Nichtvermögensrechtliche Folgen 164
2. Vermögensrechtliche Folgen und ihre Einschränkung 165
§ 19 Rechte des Schülerlotsen gegenüber der Privatschule 170
I. Rechte des Schülerlotsen aus dem Auftragsverhältnis 170
1. Recht auf allgemeine Fürsorge 170
2. Fürsorgerechte bei Unfall 171
3. Recht auf Haftungsübernahme 171
a) Eigenhaftung des Schülerlotsen 171
b) Fremdhaftung für den Schülerlotsen 172
II. Ansprüche aus Fürsorgepflichtverletzung 175
III. Rechtsschutz des Schülerlotsen 175
B. Die Rechtsbeziehungen zwischen Schülerlotse und Dritten 177
§ 20 Schülerlotsen und Mitschüler 177
§ 21 Schülerlotse und Lehrkräfte 178
Zweiter Hauptteil: Schülerlotsen und außerschulischer Bereich 179
§ 22 Außerschulische Tätigkeit im Bereich der öffentlichen Schule 180
I. Die Übertragung von Hoheitsgewalt 180
II. Folgerungen für den Schülerlotsen und die Verkehrsteilnehmer 181
1. Pflichten der Verkehrsteilnehmer und Folgen bei Pflichtverletzungen 181
2. Pflichten des Schülerlotsen und Folgen bei Pflichtverletzungen 184
§ 23 Außerschulische Tätigkeit im Bereich der Privatschule 186
§ 24 Schülerlotse und Verkehrspolizei im außerschulischen Bereich 187
I. Die Übertragung von Hoheitsgewalt 187
II. Die „Verkehrsregelung\" durch Schülerlotsen 188
§ 25 Schülerlotse und Verkehrswacht im außerschulischen Bereich 194
Zusammenfassung und Ergebnisse 195
Anhang 200
Gesetzesvorschläge 200
I. Vorbemerkung 200
II. Zuständigkeitsfragen 201
III. Gesetzesvorschläge 202
1. Ergänzung der StVO durch Anfügung des § 36 a StVO (Einsatz von Schülerlotsen) 202
2. Gesetz über den freiwilligen Schülerlotsendienst 203
Literaturverzeichnis 207
Weitere Hilfsmittel 214
Gesetzesregister 216
Sachwortverzeichnis 219