Menu Expand

Gesellschaftliche Evolution als kollektiver Lernprozeß

Zur allgemeinen Theorie sozio-kultureller Wandlungsprozesse

Lau, Christoph

Soziologische Schriften, Vol. 35

(1981)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis 5
1. Einleitung 7
2. Theoretische Anknüpfungspunkte 12
2.1. Die Richtung evolutionärer Lernprozesse 14
2.1.1. Herbert Spencer 14
2.1.2. Parsons 17
2.1.3. Luhmann 21
2.2. Stufenlogik der Evolution 25
2.2.1. Produktionsweisen (Marx / Engels) 25
2.2.2. Weltbilder (Habermas) 31
2.3. Das biologische Evolutionsmodell 38
2.3.1. Darwin und die biologische Evolutionstheorie 38
2.3.2. Die allgemeine logische Struktur des darwinistischen Evolutionskalküls 44
3. Ein heuristisches Modell sozialer Systemdynamik 49
3.1. Die soziologische Interpretation des darwinistischen Evolutionsmodells 50
3.1.1. Die Mikroebene sozialer Evolution 51
3.1.2. Die Makroebene sozialer Evolution 55
3.2. Soziales System und Umwelt: Das Problem gesellschaftlicher Selektionsfaktoren 59
3.2.1. Die externe und interne Umwelt von sozialen Systemen 63
3.2.2. Organisationssoziologischer Exkurs 71
3.3. Kollektive Identität 73
3.4. Grenzen und Probleme der Analogiebildung 76
3.5. Erklärungspotential und Theorieelemente des neodarwinistischen Paradigmas 81
4. Variation 90
4.1. Die Variation von soziokulturellen Handlungs- und Selektionsmustern 90
4.2. Endogenes Wachstum und Reproduktion 94
4.3. Die Entstehung ganzheitlicher Strukturprinzipien 96
5. Selektion 99
5.1. Gesellschaftliche Selektionskriterien 99
5.2. Das Problem der Selektion von Weltbildern 103
5.3. Gesellschaftliche Selektionsmedien 108
5.3.1. Geld als gesellschaftliches Selektionsmedium 109
5.3.2. Macht als gesellschaftliches Selektionsmedium 112
6. Kommunikationsmedien 118
7. Die Evolution von Systempopulationen (Makroebene) 121
7.1. Klassifikationsprobleme und Differenzierungsmedianismen 122
7.2. Entwicklungstrends der generellen Evolution 125
8. Zur Anwendung des Evolutionsmodells 131
8.1. Einzelorganisationen 133
8.2. Systempopulationen 136
8.3. Die Entwicklung von Institutionen und gesellschaftlichen Subsystemen 139
8.4. Gesellschaftspopulationen 143
Literaturverzeichnis 146