Menu Expand

Der moderne Parlamentarismus und seine Grundlagen in der ständischen Repräsentation

Beiträge des Symposiums der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der International Commission for Representative and Parliamentary Institutions auf Schloß Reisensburg vom 20. bis 25. April 1975

Editors: Bosl, Karl

(1977)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhalt 9
Michael Mitterauer: Dominium regale or dominium politicum et regale? Monarchies and Parliaments in Early Modem Europe 11
Heinz Rausch: Repräsentation Wort, Begriff, Kategorie, Prozeß, Theorie 69
I. 75
II. 84
III. 86
IV. 89
V. 96
Karl Bosl: Repräsentierte und Repräsentierende Vorformen und Traditionen des Parlamentarismus an der gesellschaftlichen Basis der deutschen Territorialstaaten vom 16. bis 18. Jahrhundert 99
Valerie Cromwell: The nature of British parliamentary reform 121
Sven Ulric Palme: Parlament und Bürokratie im 16. bis 20. Jahrhundert 137
2 144
3 146
4 149
5 153
6 155
7 157
8 163
9 176
Rudolf Vierhaus: Von der altständischen zur Repräsentatiwerfaesung Zum Problem institutioneller und personeller Kontinuität vom 18. und 19. Jahrhundert 177
I. 177
II. 181
III. 188
IV. 190
Eberhard Schmitt: Zur Zäsurideologie der französischen Revolution von 1789 195
I. 197
II. 214
1. Verfassung, Regierung und Verwaltung 215
2. Die Sozial- und Wirtschaftsstruktur 218
3. Militärwesen 222
4. Religion und Erziehung 224
III. 226
James Joll: Politics and the revolt of the masses: Representation and Political Parties in Modern Europe 241
II. 243
III. 246
IV. 251
Herman van Nuffel: Kirchliche Vertretung im altetändischen und parlamentarischen System in Belgien 253
Die Prälaten in Brabant 254
Kirche und Parlament in Belgien 256
Schlußbemerkungen 263
György Bonis: Der Übergang von der ständischen Repräsentation zur Volksvertretung in Ungarn 265
I. 266
II. 270
III. 272
IV. 275
De Stanislaw Russocki: Le Système représentatif de la „République Nobiliaire\" de Pologne 279
Premices 279
Les représentés 282
Les représentants 283
La représentation 286
Les institutions représentatives 289
Perspectives 293
Ulrich Scheuner: Volkssouveränität und Theorie der parlamentarischen Vertretung Zur Theorie der Volksvertretung in Deutschland 1815 - 1848 297
I. Grundlagen der ständischen Vertretung vor dem Ende des Reiches 297
1. Spannungsfelder im deutschen Vormärz 297
2. Der Aufstieg der Idee der Volkssouveränität 304
3. Die Stände als Repräsentation der Gesamtheit 310
II. Die Grundlegung eines dualistischen Verfassungssystems: Volkssouveränität und monarchisches Prinzip im Widerstreit 316
1. Zum Problem der Kontinuität 316
2. Gesellschaftliche Grundlagen der Epoche 322
3. Das monarchische Prinzip und die Verwerfung der Volkssouveränität 326
4. Das Parlament als Repräsentation des Volkes Gruppen und Interessen 332
5. Vertretung des Volkes und seiner Interessen in der Einwirkung auf die Zusammensetzung der Volksvertretung 336
Richard Löwenthal: Kontinuität und Diskontinuität: Zur Grundproblematik des Symposions 341
I. 342
II. 346
III. 351
Personenregister 357
Sachregister 362
Teilnehmer 380