Menu Expand

Energiewirtschaft und gesamtwirtschaftliche Entwicklung - internationale und nationale Aspekte

Bericht über den wissenschaftlichen Teil der 44. Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute e. V. in Bonn am 14. und 15. Mai 1981

Beihefte der Konjunkturpolitik, Vol. 28

(1981)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhalt 7
Hans K. Schneider: Weltweite Entwicklung des Energieangebote, der Energienachfrage und der relativen Preise für Energie 9
I. Ein Rückblick 9
II. Weltweite Entwicklungstendenzen der Energienachfrage 18
IIΙ. Das weltweite Energieangebot: die Aufgabe struktureller Umschichtung unter hoher Unsicherheit 21
IV. Entwicklungstendenzen der Energiepreise und Ölsubstitution 27
V. Eine Schlußanmerkung 35
Jochen Bethkenhagen: Die Energiewirtschaft in den RGW-Ländern und ihre Implikationen für die westliche Welt 37
1. Auswirkungen der Energieverteuerung 37
2. Die künftige Energiepolitik 41
2.1. UdSSR 41
2.2. Osteuropa 45
3. Implikationen für die westliche Welt 46
Referate Schneider und Bethkenhagen: Zusammenfassung der Diskussion 57
Axel D. Neu: Auswirkungen real steigender Energiepreiee auf die Handelsetröme und auf die internationale Faktorallokation 63
1. Vom Käufer- zum Verkäufermarkt 63
2. Neue Rollenverteilungen im Welthandel 65
3. Substitutionsprozesse im Welthandel mit mineralischen Energierohstoffen 65
4. Real steigende Energiepreise — ein Standortnachteil für Erdöleinfuhrländer? 72
5. Die Erdölausfuhrländer als neuer Absatzmarkt 73
6. Neue Wettbewerbsstrukturen durch die Industrialisierungsstrategien der Erdöllieferländer? 75
Hans-Eckart Scharrer: Auswirkungen der Ölpreiesteigerungen auf die internationalen Währungs- und Finanzbeziehungen 85
Probleme der internationalen Anpassung 85
Anpassungspolitik in den Ölexportländern 87
Anpassungsprobleme in den Ölverbraucherländern 90
Probleme der internationalen Finanzierung 93
Die Anlagepolitik der OPEC-Überschußländer 93
Finanzierungsprobleme der Entwicklungsländer 96
Internationale Koordinierung 102
Referate Neu und Scharrer: Zusammenfassung der Diskussion 103
Lutz Hoffmann: Derzeitige Situation und spezielle Probleme im Energiebereich der Entwicklungsländer 107
I. Die derzeitige Energiesituation und die Aussichten für die 80er Jahre 107
II. Die Probleme der ölimportierenden Entwicklungsländer 110
III. Geringe Nachfrageflexibilität nach unten 111
IV. Angebotsflexibilität nur auf längere Sicht 114
Lüder von Bremen: Agrarwirtechaftliche Aspekte des Energieproblems 118
1. Einführung 118
2. Energieeinsatz in der Land- und Ernährungswirtschaft 119
2.1 Funktionale Betrachtungsweise 119
2.2 Sektorale Betrachtungsweise 121
3. Auswirkungen der Energiepreissteigerungen 123
3.1 Überwälzung von Preissteigerungen auf der Faktorseite 123
3.2 Allokative Anpassungen 124
3.3 Nutzung politischer Handlungsspielräume 126
3.4 Einflüsse auf Agrareinkommen und -struktur 128
3.5 Induktion technischer Fortschritte 130
4. Nutzung alternativer Energieträger 131
5. Zusammenfassung 133
Referate Hoffmann und von Bremen: Zusammenfassung der Diskussion 135
Willi Lamberts: Die künftige Stellung der Bundesrepublik in der internationalen Arbeitsteilung und Implikationen für die Branchenstruktur, Wachstum, Beschäftigung, Einkommensverteilung 140
I. Vorbemerkung 140
1. Das Problem 140
2. Die Argumentation 141
II. Die Anpassungsstrategie 143
III. Die Anpassungskonsequenzen . . . 147
1. . . . für die Einkommenstransfers 147
2. . . . für die internationale Wettbewerbsfähigkeit 149
3. . . . für die interne Strukturbildung 151
a) Die intersektorale Position der gewerblichen Wirtschaft 151
b) Die intersektorale Position der energieintensiven Branchen 152
Referat Lamberts: Zusammenfassung der Diskussion 154
Ulrich Engelmann: Die Antwort der Bundesregierung auf die energiepolitische Herausforderung — unter Berücksichtigung internationaler Bindungen im Rahmen der EG und der IEA 158
I. 158
II. 160
III. 164
IV. 170
Armin Gutowski: Die wirtschaftspolitiecben Alternativen und internationale Aspekte 174
I. Vorbemerkungen 174
II. Die Politik der ölexportierenden Länder 177
1. Die Strategien 177
2. Die Abwägung der Wahrscheinlichkeiten 179
III. Die Politik der ölimportierenden Industrieländer 183
1. Direkte und indirekte Maßnahmen zur Verringerung des Versorgungsrisikos 183
2. Individuelle Strategien des „Rette sich, wer kann 185
3. Parallele oder abgestimmte Strategien der OPEC-Länder 186
a) Strategien mit gleichgerichteten Interessen 186
b) Konfliktstrategien 187
IV. Folgerungen aus den strategischen Optionen beider Seiten 190
1. Hoffnung auf Fortbestand des labilen Gleichgewichts 190
2. Schaffung attraktiver Anlagemoglichkeiten für die OPEC-Überschüsse 191
3. Vertragliche Lösungen zu beiderseitigem Vorteil 192
V. Keine Prognosen 193
Referate Engelmann und Gutowski: Zusammenfassung der Diskussion 194
Teilnehmerverzeichnis 200