Menu Expand

Seperate Opinion und Sondervotum in der Rechtsprechung des Supreme Court of the United States und des Bundesverfassungsgerichts

Millgramm, Karl-Heinz

Schriften zum Internationalen Recht, Vol. 34

(1985)

Additional Information

Book Details

Pricing

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort 5
Inhaltsverzeichnis 7
Α. Einleitung 11
Β. Supreme Court und Bundesverfassungsgericht 13
I. Institution und Geschichte beider Gerichtshöfe 13
1. Supreme Court 13
a) Vorbemerkung 13
b) Einrichtung 14
c) Geschichte 17
d) Zuständigkeit 23
e) Verfahren 24
2. Bundesverfassungsgericht 33
a) Einrichtung 33
b) Geschichte 37
c) Zuständigkeit 42
d) Verfahren 45
3. Supreme Court und Bundesverfassungsgericht — Organe der rechtsprechenden Gewalt? 49
4. Ergebnis 56
II. Separate opinion und Sondervotum im Vergleich 57
1. Einführung 57
2. Begriffliche Abgrenzung 58
3. Die separate opinion beim Supreme Court 59
a) Einrichtung 59
b) Geschichte 59
c) Praxis 63
4. Das Sondervotum beim Bundesverfassungsgericht 65
a) Vorgeschichte 65
aa) Die Entwicklung bis zum Inkrafttreten des BVerfGG 65
bb) Die Diskussion über das Sondervotum bei den Beratungen des Entwurfes eines BVerfGG 69
cc) Die Diskussion bis zum Jahre 1967 70
dd) Zum Meinungsstreit auf dem 47. Deutschen Juristentag 73
ee) Der erste Entwurf eines 4. Änderungsgesetzes zum BVerfGG 79
ff) Die Entwicklung bis zum Inkrafttreten des 4. Änderungsgesetzes zum BVerfGG 80
b) Die Praxis des Sondervotums beim Bundesverfassungsgericht 84
aa) Die Praxis bis zum Inkrafttreten des 4. Änderungsgesetzes zum BVerfGG 84
bb) Die Praxis des offenen Sondervotums 86
5. Ergebnis 99
C. Die Bedeutung abweichender Voten 101
I. Ursache und Wirkung des Dissenses in Kollegialgerichten 101
1. Warum Kollegialgerichte? 101
a) Vorbemerkung 101
b) „Judicial Power\" und „rechtsprechende Gewalt 102
c) Die Träger der rechtsprechenden Gewalt und ihr Selbstverständnis 102
d) Die Aufgaben eines Kollegialgerichts 105
2. Aufgabe und Ziel des Beratungs- und Entscheidungsprozesses in Kollegialgerichten 106
3. Die Vorbereitung der Beratung beim Supreme Court 108
a) Das Verfahren im Office of the Clerk 108
b) Das „case screening\" in Certiorari- und Appeal-Sachen 109
4. Die Vorbereitung der Beratung beim Bundesverfassungsgericht 111
a) Zur Erstbehandlung der Verfahrenseingänge 111
b) Die Vorbereitung der Beratungen der Senate über Verfassungsbeschwerden 111
5. Der Dissens — ein Ergebnis unzureichender Beratung? 113
a) Zum Ablauf der Beratung beim Supreme Court 113
aa) Die Beratung vor dem oral argument 113
bb) Oral argument 115
cc) Die Entscheidung 116
dd) Entscheidungen eines „individual Justice in Chambers 117
b) Zum Ablauf der Beratung beim Bundesverfassungsgericht 118
aa) Die Regelung des Beratungsverlaufes 118
bb) Die mündliche Verhandlung 120
cc) Die Entscheidung 121
dd) Die einstweilige Anordnung 121
c) Die Möglichkeit, eine abweichende Auffassung äußern zu können — ein Beratungshindernis? 122
d) Vorgänge im Beratungsverlauf, die ein abweichendes Votum provozieren können 124
aa) Unterschiede in der Persönlichkeit der Richter 124
bb) Organisatorische Hindernisse 127
cc) Hindernisse im eigentlichen Entscheidungsprozeß 128
6. Entscheidung und abweichende Voten 129
a) Vorbemerkung 129
b) Aufgabe der Entscheidung nach amerikanischem Rechtsverständnis 130
aa) Einzelfallkonfliktlösung 130
bb) Stare decisis 130
cc) Stare decisis in der Rechtsprechung des Supreme Court 132
c) Aufgabe der Entscheidung nach deutschem Rechtsverständnis 134
aa) Allgemeine Grundsätze 134
bb) Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts 136
d) Brown v. Board of Education — Sind einstimmige Entscheidungen in jedem Fall erstrebenswert? 137
e) Kann die Darstellung abweichender Auffassungen in den Entscheidungsgründen das offene Sondervotum bzw. die separate opinion ersetzen? 142
f) Die Ziele der separate opinion und des Sondervotums 144
aa) Abweichende Richtermeinungen als Ergebnis der Entscheidungsfindung 144
bb) Zur Funktion der Mitteilung abweichender Meinungen 145
g) Ist die offene Mitteilung abweichender Meinungen erforderlich? 152
h) Die Wechselwirkung zwischen Entscheidung und abweichender Meinung 153
i) Der Fehlgebrauch der Mitteilung abweichender Meinungen 157
j) Abweichende Meinung und obiter dicta 161
II. Die Wirkung der Mitteilung abweichender Meinungen über den Einzelfall hinaus 163
III. Das Ergebnis einer Umfrage zur Beibehaltung von separate opinion und Sondervotum unter den Richtern des Supreme Court und des Bundesverfassungsgerichts 169
D. Zur Zulässigkeit nachträglicher Veröffentlichung von Sondervoten 171
E. Das Sondervotum beim Bundesverfassungsgericht — ein Modell für andere Kollegialgerichte? 173
I. Die Vorstellungen des Gesetzgebers 173
II. Das Ergebnis einer Umfrage zur separate opinion bzw. zum Sondervotum unter Richtern und Rechtsanwälten an höheren Gerichten 175
F. Das Ergebnis der Untersuchung 180
Anhang 189
Dokumentarischer Teil 191
Summary — Separate Opinions of Justices and Judges of the Supreme Court of the United States and the Federal Constitutional Court (FCC) of the Federal Republic of Germany 225
Literaturverzeichnis 234