Menu Expand

Praktiken der Geschäftsmodellgestaltung im strategischen Management

Eine Activity-Theory-basierte Fallstudienuntersuchung

Wolf, Tim

Schriftenreihe Management & Ethik, Vol. 2

(2015)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Die Auseinandersetzung mit Geschäftsmodellen erfährt große Aufmerksamkeit in der Theorie und in der Praxis des strategischen Managements, da Geschäftsmodelle eine wichtige Rolle als Instrumente in der Strategiearbeit spielen. Dennoch wurde die Nutzung von Geschäftsmodellinstrumenten durch Strategen bislang wenig untersucht. Diese Lücke füllt die vorliegende Dissertation. Erforscht werden die Anwendung und Kombination von administrativen, diskursiven und episodischen Praktiken der Geschäftsmodellgestaltung aus der Strategy-as-Practice-Perspektive.

Zunächst werden fünf Fallstudien entlang der Dimensionen eines Activity-Theory-basierten Bezugsrahmens deskriptiv dargestellt. Der Autor zeigt, wie Geschäftsmodelle als Instrumente in Strategieprozesse integriert werden können. Diese Integration fördert einerseits die Geschäftsmodellentwicklung sowie -umsetzung und bietet andererseits Vorteile für den Strategieprozess selbst. Diese liegen insbesondere in der Mediationsfunktion des Instruments durch die Möglichkeiten der Visualisierung, Strukturierung und Koordination der Strategiearbeit.

Die Untersuchung zeigt auch, dass klassische Strategieinstrumente wie die SWOT-Analyse durchaus für die Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen geeignet sind. Eine komparative Analyse der Fallstudien ist Grundlage für einen Ansatz, in dem Praktiken unter Berücksichtigung der Kontextfaktoren in die Geschäftsmodellgestaltung integriert werden. Abschließend werden Möglichkeiten der praktischen Anwendung vorgestellt.

Der umfassende Anhang mit zahlreichen Hintergrundinformationen zu den Fallstudien und zum strategischen Management im Allgemeinen findet sich auf der beigefügten CD.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort des Herausgebers 5
Vorwort des Verfassers 6
Inhaltsverzeichnis 7
Abbildungsverzeichnis 9
Abkürzungsverzeichnis 11
Symbolverzeichnis 12
1 Einleitung 13
1.1 Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit 13
1.2 Wissenschaftstheoretische Einordnung undForschungsmethodik 27
1.3 Aufbau der Arbeit 31
2 Begriffliche und theoretische Grundlagen 34
2.1 Activity-Theory 34
2.1.1 Definition und Grundlagen der Activity-Theory 34
2.1.2 Die Activity-Theory im strategischen Management 39
2.2 Strategy-as-Practice 42
2.2.1 Definition und Grundlagen der Forschungsrichtung 42
2.2.2 Definition und Bedeutung von Praktikeninnerhalb von Strategy-as-Practice 48
2.2.3 Aktueller Forschungsstand 55
2.3 Praktiken in der Geschäftsmodellforschung 66
2.3.1 Definition und Grundlagen zu Geschäftsmodellen 66
2.3.2 Instrumente und Vorgehensweisender Geschäftsmodellgestaltung 77
2.4 Praktiken in der Strategieprozessforschung 87
2.4.1 Definitionen und Grundlagenzu Strategieprozessen und -instrumenten 87
2.4.2 Strategieprozessmodelle 93
2.4.3 Strategieinstrumente und deren Eignungin der Geschäftsmodellgestaltung 99
3 Entwicklung eines Activity-TheorybasiertenBezugsrahmens 110
3.1 Grundlagen des Bezugsrahmens 110
3.2 Mediation durch Praktiken im Bezugsrahmen 111
3.3 Kontextfaktoren im Bezugsrahmen 118
4 Empirische Untersuchung 125
4.1 Grundlagen der empirischen Untersuchung 125
4.1.1 Konzeption der empirischen Untersuchung 125
4.1.2 Gütekriterien der Fallstudienforschungund deren Umsetzung 130
4.1.3 Gestaltung der Primärdatenerhebung 133
4.1.4 Vorgehen zur qualitativen Inhaltsanalyse 135
4.2 Ergebnisse der empirischen Untersuchung 139
4.2.1 Ergebnisse der Einzelfallstudien 139
4.2.2 Ergebnisse der fallübergreifenden Analysen 207
5 Entwicklung eines integrativen Ansatzes fürPraktiken der Geschäftsmodellgestaltung 259
5.1 Diskussion der Ergebnisse zu Praktikender Geschäftsmodellgestaltung 259
5.2 Diskussion der Ergebnisse zu Kontextfaktoren 265
5.3 Ein integrativer Ansatz für Praktiken derGeschäftsmodellgestaltung 268
5.4 Berücksichtigung von Kontextfaktorenim integrativen Ansatz 274
6 Zusammenfassung und Ausblickfür weitere Forschung 277
Literaturverzeichnis 283
Kurzfassung der Ergebnisse 313