Menu Expand

Die Bilanzierung der betrieblichen Altersversorgung nach HGB und IFRS

Beilage: CD-Rom

Molzahn, Sybille

Meyer=Stiftung, Vol. 1

(2007)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) nimmt angesichts der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Deutschland immer weiter zu. Gleichermaßen belastet sie die Unternehmen zunehmend. An Aktualität gewann dieses äußerst komplexe Thema, nachdem die Rating-Agentur Standard&Poors im Jahr 2003 die Rating-Ergebnisse der international tätigen Konzerne ThyssenKrupp, Linde und Deutsche Post aufgrund ihrer »ungedeckten« Pensionsrückstellungen herabgestuft hat.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zunächst mit den in Deutschland zulässigen Versorgungsarten und Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung. Darüber hinaus wird deren Bilanzierung nach HGB und IFRS untersucht, wobei in der 2., überarb. und erw. Auflage zusätzlich die Frage diskutiert wird, inwieweit die Bewertung der Versorgungszusage nach IFRS für den handelsrechtlichen Einzelabschluss übernommen werden kann. Ferner werden die seit dem Geschäftsjahr 2006 verlangten erweiterten Anhangangaben anhand von Praxisbeispielen erläutert. In diesem Zusammenhang wird auch die Ausweis- und Darstellungsproblematik der betrieblichen Altersversorgung für Organmitglieder als Folge des im August 2005 verabschiedeten Vorstandsvergütungsoffenlegungsgesetz (Vorst­OG) sowie dem im Juni 2006 geänderten Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) thematisiert.

Eine Excel-Tabelle auf der beiliegenden CD-ROM bietet zudem die Möglichkeit, die Auswirkung von Änderungen der Bewertungsparameter auf die Höhe des Versorgungsaufwands und auf die Höhe der Pensionsrückstellung zu untersuchen. Die Ergebnisse werden nach der national üblichen Teilwertmethode und der international vorgeschriebenen Projected Unit Credit Method dargestellt.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Geleitwort 5
Meyer-Stiftung 6
Vorwort zur zweiten Auflage 7
Vorwort zur ersten Auflage 8
Inhaltsverzeichnis 9
Abkürzungs- und Symbolverzeichnis 14
Abbildungsverzeichnis 19
Tabellenverzeichnis 21
Formelverzeichnis 24
1 Einführung und Problemstellung 25
2 Die betriebliche Altersversorgung nach dem BetrAVG 29
2.1 Der Begriff der betrieblichen Altersversorgung 29
2.2 Die Durchführung der betrieblichen Altersversorgung 31
2.2.1 Grundlegende Vorbemerkungen 31
2.2.2 Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung 32
2.2.2.1 Direktzusage 32
2.2.2.2 Direktversicherung 32
2.2.2.3 Pensionskasse 33
2.2.2.4 Pensionsfonds 33
2.2.2.5 Unterstützungskasse 33
2.3 Die Art der zugesagten Versorgungsleistung 34
2.3.1 Leistungszusage 34
2.3.2 Beitragsorientierte Leistungszusage 34
2.3.3 Beitragszusage mit Mindestleistung 35
2.4 Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersversorgung 35
3 Bilanzierung der Pensionsverpflichtungen 39
3.1 Bilanzierung dem Grunde nach 39
3.1.1 Bilanzierung dem Grunde nach gemäß HGB 39
3.1.1.1 Grundsätzliche Passivierungspflicht 39
3.1.1.2 Passivierungswahlrechte 41
3.1.1.2.1 Überblick 41
3.1.1.2.2 Altzusagen 42
3.1.1.2.3 Mittelbare Verpflichtungen aus Versorgungszusagen 43
3.1.1.2.4 Mittelbare und unmittelbare ähnliche Verpflichtungen 46
3.1.1.3 Auflösung der Pensionsrückstellungen 47
3.1.2 Bilanzierung dem Grunde nach gemäß IFRS 48
3.1.2.1 Generelle Passivierungspflicht 48
3.1.2.2 Bilanzierung der Versorgungszusagen nach IFRS 48
3.1.2.2.1 Bilanzierung eines Defined Contribution Plans 48
3.1.2.2.2 Bilanzierung eines Defined Benefit Plans 49
3.1.2.3 Kategorisierung der deutschen Gestaltungsformen 51
3.2 Bilanzierung der Höhe nach 53
3.2.1 Bilanzierung der Höhe nach gemäß HGB 53
3.2.1.1 Grundlegende Vorbemerkungen 53
3.2.1.2 Versicherungsmathematische Rechnungsgrundlagen 55
3.2.1.2.1 Demographische Bewertungsparameter 55
3.2.1.2.1.1 Biometrische Wahrscheinlichkeiten 55
3.2.1.2.1.2 Fluktuation 56
3.2.1.2.1.3 Pensionierungsalter 57
3.2.1.2.2 Ökonomische Bewertungsparameter 58
3.2.1.2.2.1 Rechnungszins 58
3.2.1.2.2.2 Lohn-, Gehalt- und Rentendynamik 60
3.2.1.3 Bewertungsverfahren 66
3.2.1.3.1 Grundsätzliche Vorgehensweise 66
3.2.1.3.2 Bewertungsverfahren für laufende Pensionen 67
3.2.1.3.3 Bewertungsverfahren für Anwartschaften 67
3.2.2 Bilanzierung der Höhe nach gemäß IFRS 74
3.2.2.1 Grundlegende Vorbemerkungen 74
3.2.2.2 Versicherungsmathematische Rechnungsgrundlagen 74
3.2.2.2.1 Konsistenz der Bewertungsparameter 74
3.2.2.2.2 Demographische Bewertungsparameter 74
3.2.2.2.3 Ökonomische Bewertungsparameter 75
3.2.2.2.3.1 Rechnungszins 75
3.2.2.2.3.2 Lohn-, Gehalt- und Rentendynamik 77
3.2.2.2.3.3 Erwartete Erträge aus einem Planvermögen 78
3.2.2.3 Bewertungsverfahren 80
3.2.2.4 Ermittlung des Versorgungsaufwandes 80
3.2.2.4.1 Vorbemerkungen und Überblick 80
3.2.2.4.2 Komponenten des Nettoversorgungsaufwandes 81
3.2.2.4.2.1 Planmäßiger Dienstzeitaufwand 81
3.2.2.4.2.2 Zinsaufwand 83
3.2.2.4.2.3 Erwartete Erträge aus einem Planvermögen 83
3.2.2.4.2.4 Versicherungsmathematische Gewinne und Verluste 84
3.2.2.4.2.5 Nachzuverrechnender Dienstzeitaufwand 90
3.2.2.4.2.6 Effekte aus Plankürzungen oder Abgeltungen 91
3.2.2.5 Ermittlung des Bilanzansatzes 92
3.2.3 IFRS-Pensionsrückstellungen für den HGB-Abschluss 93
3.2.3.1 Grundlegende Vorbemerkungen 93
3.2.3.2 Einzelfragen 94
3.2.3.2.1 Bewertungsverfahren 94
3.2.3.2.2 Rechnungszins 95
3.2.3.2.3 Lohn-, Gehalt- und Rentendynamik 96
3.2.3.2.4 Nachzuverrechnender Dienstzeitaufwand 98
3.2.3.2.5 Versicherungsmathematische Gewinne und Verluste 99
3.2.3.2.5.1 Entstehung 99
3.2.3.2.5.2 Erfassung 99
3.2.3.2.6 Saldierung mit Planvermögen 101
3.2.3.3 Zusammenfassende Beurteilung 101
3.3 Ausweis im Jahresabschluss 102
3.3.1 Ausweis im Jahresabschluss gemäß HGB 102
3.3.1.1 Grundlegende Vorbemerkungen 102
3.3.1.2 Bilanz 103
3.3.1.3 Gewinn- und Verlustrechnung 103
3.3.1.3.1 Gesamtkostenverfahren 103
3.3.1.3.2 Umsatzkostenverfahren 105
3.3.1.4 Anhang 106
3.3.2 Ausweis im Jahresabschluss gemäß IFRS 107
3.3.2.1 Bilanz 107
3.3.2.2 Gewinn- und Verlustrechnung 109
3.3.2.3 Eigenkapitalspiegel 112
3.3.2.4 Anhang 114
3.3.3 Offenlegung der Organvergütung 123
3.3.3.1 Nach dem HGB 123
3.3.3.1.1 Aktive Organmitglieder 123
3.3.3.1.1.1 Gesamtvergütung 123
3.3.3.1.1.2 Zusätzliche Angaben börsennotierter Aktiengesellschaften 126
3.3.3.1.2 Ausgeschiedene Organmitglieder 129
3.3.3.2 Nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften 130
3.3.3.3 Nach dem Deutschen Corporate Governance Kodex 133
4 Bilanzielle Auslagerung der Pensionsverpflichtungen 137
4.1 Motive für eine bilanzielle Auslagerung 137
4.2 Bilanzielle Auslagerung unmittelbarer Pensionsverpflichtungen 138
4.2.1 Contractual Trust Arrangement 138
4.2.2 Verpfändete Rückdeckungsversicherung 139
5 Zusammenfassung und Fazit 141
Anhang 1 145
Anhang 2 147
Anhang 3 173
Literaturverzeichnis 185
Urteilsverzeichnis 203
Verzeichnis der Geschäftsberichte 205
Stichwortverzeichnis 207