Menu Expand

Post Merger Supply Management

Neue Perspektiven für die Theorie und Praxis des Supply Management im Fusionsintegrationsprozess

Kästle, Lars

Schriftenreihe Managementorientierte Betriebswirtschaft, Vol. 6

(2004)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Fusionen und Übernahmen sind für das nationale und internationale Management eine große Herausforderung. Das Management ist stark gefordert, angekündigte Fusionsziele zu erreichen und nachhaltig zu sichern. Das Post Merger Management im Integrationsprozeß ist prozeßübergreifend verantwortlich für die Fusionszielerreichung. Das Supply Management im Integrationsprozeß ist ein zentraler Erfolgsfaktor. Die Wertschöpfungstiefe vieler Unternehmen in unterschiedlichen Branchen liegt bei weniger als 50 Prozent. Synergiepotentiale im Supply Management können mehr als die Hälfte des Gesamteinsparpotentials ausmachen. In der Unternehmenspraxis stellt sich die Frage, durch welche strategischen, prozessualen und methodischen Instrumente des Supply Management in der Post Merger Integrationsphase der Grad der Fusionszielerreichung nachhaltig erhöht werden kann. In der vorliegenden Arbeit wurde zur Beantwortung dieser Frage ein integrierter und theoriebasierter Post Merger Supply Managementansatz entwickelt, welcher die Wissensbereiche Post Merger Management und Supply Management kombiniert. Die erzielten Forschungsergebnisse und die für die Unternehmenspraxis entwickelten Gestaltungsempfehlungen basieren auf einer umfangreichen Fallstudienuntersuchung in den USA und in Europa.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Abstract V
Vorwort des Herausgebers VI
Vorwort des Verfassers VII
Inhaltsübersicht IX
Inhaltsverzeichnis XI
Anhangverzeichnis XV
Abbildungsverzeichnis XIX
Abkürzungsverzeichnis XXII
1 Problemstellung und Gang der Untersuchung 1
1.1 Erfolgsdefizite im Post Merger Integrationsprozeß multinationaler Großunternehmen – eine Vernachlässigung des Integrations- und Synergiefaktors Einkauf? 1
1.2 Zielsetzung und Vorgehensweise der Untersuchung 3
1.3 Konzeption der Fallstudienforschung über das Post Merger Management und das Supply Management in der Fusionspraxis 7
2 Analyse der Ausgangssituation bei Fusionen unter besonderer Berücksichtigung des Supply Management 11
2.1 Charakteristika des Fusionsprozesses – Erfordernis einer ganzheitlichen Sichtweise des Unternehmens 11
2.1.1 Art und Ausmaß der Fusion als Determinanten des Integrationsprozesses 12
2.1.2 Identifikation von Zusammenhängen zwischen Fusionsmotiven und dem Supply Management 18
2.1.3 Systemische Sichtweise von Unternehmen 21
2.2 Dimensionen des Post Merger Management als kennzeichnende Merkmale des Fusionsintegrationsprozesses 25
2.2.1 Die normative und strategische Dimension als Ausgangspunkt fusionsbedingter Wertsteigerungspotentiale 26
2.2.2 Die normative und strategische Dimension als Grundlage integrationsbedingter Veränderungsprozesse 30
2.2.3 Die operative Dimension als Voraussetzung der Integrationsdurchführung 32
2.3 Die Rolle des Supply Managementsystems im Unternehmenssystem 34
2.3.1 Definition des Supply Management 34
2.3.2 Strategische Elemente des Supply Management 41
2.3.3 Prozesse des Supply Management 44
2.4 Zwischenergebnis: Komplexe Interdependenzen und Defizite des Supply Management im Fusionsprozeß – Notwendigkeit zur Entwicklung eines ganzheitlichen Post Merger Supply Management 50
3 Einflußfaktoren des Post Merger Supply Management 52
3.1 Ansätze der ökonomischen Theorie zur Systematisierung der Einflußfaktoren des Post Merger Supply Management 54
3.1.1 Systemtheoretisch fundierte Ansätze zur Konzeptionalisierung der Integrationsgestaltung 55
3.1.2 Institutionsökonomische Ansätze zur Konzeptionalisierung der Integrationsdurchführung 58
3.1.3 Netzwerktheoretische und transaktionskostentheoretische Überlegungen zur Strukturierung, Steuerung und Koordination des Integrationsprozesses 62
3.2 Einflußfaktoren des Post Merger Supply Management in der Integrationsgestaltung 67
3.2.1 Der Einflußfaktor Strategie als Grundlage der Integrationsgestaltung im Supply Management 67
3.2.2 Der Einflußfaktor Organisation und seine Wirkung auf die Integrationsgestaltung des Supply Management 73
3.2.3 Der Einflußfaktor Kultur und seine Wirkung auf die Gestaltung der Integrationsdurchführung 81
3.3 Einflußfaktoren des Post Merger Supply Management in der Integrationsdurchführung und Integrationsüberwachung 88
3.3.1 Der Einflußfaktor Projektmanagement und seine Wirkung auf die Durchführung von Integrationsaktivitäten im Supply Management 89
3.3.2 Der Einflußfaktor Projektcontrolling und seine Wirkung auf die Überwachung von Supply Managementaktivitäten im Integrationsprozeß 101
3.3.3 Die ,weichen’ Einflußfaktoren Kommunikation und Qualifizierung und ihre Wirkung auf die Integrationsdurchführung 105
3.4 Zwischenergebnis: Die integrative Verbindung des Post Merger Management und des Supply Management zum Post Merger Supply Management als Erfolgsfaktor im Fusionsprozeß 112
4 Gestaltungsfelder für ein erfolgreiches Post Merger Supply Management 114
4.1 Der integrierte Post Merger Supply Managementansatz – Ableitung von Handlungsempfehlungen in den relevanten Gestaltungsfeldern 115
4.1.1 Interessengruppen und situative Rahmenbedingungen des Post Merger Supply Management 116
4.1.2 Aufgaben des Post Merger Supply Management in der Pre Merger Phase und Merger Phase 122
4.1.3 Aufgaben des Post Merger Supply Management in der Integrationsphase 124
4.2 Normative und strategische Elemente des Supply Management in der Integrationsgestaltung 131
4.2.1 Das Gestaltungsfeld Strategie des integrierten Post Merger Supply Managementansatzes 131
4.2.2 Das Gestaltungsfeld Organisation zur integrativen Strukturierung der Supply Management Organisation im Integrationsprozeß 142
4.2.3 Das Gestaltungsfeld Kultur zur Entwicklung eines adäquaten Führungsstils des Post Merger Supply Management 150
4.3 Prozessuale und methodische Elemente des Supply Management in der Integrationsdurchführung und Integrationsüberwachung 157
4.3.1 Das Gestaltungsfeld Projektmanagement als unterstützende Methode der Integrationsdurchführung im Supply Management 157
4.3.2 Das Gestaltungsfeld Projektcontrolling zur Überwachung der Ergebniswirksamkeit von Integrationsprojekten 164
4.3.3 Das Gestaltungsfeld Kommunikation und Qualifizierung als Instrumente zur Ausrichtung des Mitarbeiterverhaltens 175
4.4 Zwischenergebnis: Die Gestaltungsfelder Strategie, Organisation, Kultur, Projektmanagement, Projektcontrolling, Kommunikation und Qualifizierung des Post Merger Supply Management als Erfolgsfaktoren für die nachhaltige Fusionszielerreichung 182
5 Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse: Leistungsverbesserung und Wertsteigerung im Fusionsintegrationsprozeß durch ein systematisches Post Merger Supply Management – Neue Perspektiven für Theorie und Praxis 183
Anhang\r 190
Anlage 1: Interviewpartner 191
Anlage 2: Leitfaden der geführten Interviews 192
Anlage 3: Untersuchungsergebnisse des Post Merger Supply Management: Fallstudie EADS 214
1 Context of the Case 215
1.1 Company Profile: EADS 215
1.2 History: Merger of ASM, DASA and CASA 216
2 Case Study Analysis and Results 218
2.1 Merger Motives 218
2.2 Integration Objectives 220
2.3 Integration Strategy 220
2.4 Organization 239
2.5 Project Management 240
2.6 Culture 251
2.7 Communication 253
3 Conclusions 255
4 Appendix 257
4.1 Interview Partners 257
4.2 Interview Agenda 257
4.3 Company specific Sources 258
4.4 Further Information 259
Anlage 4: Untersuchungsergebnisse des Post Merger Supply Management: Fallstudie Hamilton Sundstrand 260
1 Context of the Case 261
1.1 Company Profile: Hamilton Sundstrand 261
1.2 History: Merger between Hamilton Standard and Sundstrand Aerospace 262
2 Case Study Analysis and Results 263
2.1 Merger Motives 263
2.2 Integration Objectives 264
2.3 Integration Strategy 264
2.4 Organization 271
2.5 Project Management 273
2.6 Culture 275
2.7 Communication 277
3 Conclusions 278
4 Appendix 279
4.1 Interview Partners 279
4.2 Interview Agenda 279
4.3 Company specific Sources 280
4.4 Further information 282
Anlage 5: Untersuchungsergebnisse des Post Merger Supply Management: Fallstudie BAE Systems 283
1 Context of the Case 284
1.1 Company Profile: BAE Systems 284
1.2 History: Merger between British Aerospace and Marconi Electronic Systems 285
2 Case Study Analysis and Results 287
2.1 Merger Motives 287
2.2 Integration Objectives 288
2.3 Integration Strategy 289
2.4 Organization 298
2.5 Project Management 301
2.6 Culture 307
2.7 Communication 310
3 Conclusions 312
4 Appendix 314
4.1 Interview Partners 314
4.2 Interview Agenda 314
4.3 Company specific Sources 315
4.4 Further Information 316
Anlage 6: Untersuchungsergebnisse des Post Merger Supply Management: Fallstudie Aventis 317
1 Context of the Case 318
1.1 Company Profile: Aventis 318
1.2 History: Merger between Hoechst and Rhône-Poulenc 319
2 Case Study Analysis and Results 321
2.1 Merger Motives 321
2.2 Integration Objectives 322
2.3 Integration Strategy 322
2.4 Organization 331
2.5 Project Management 332
2.6 Culture 335
2.7 Communication 337
3 Conclusions 339
4 Appendix 340
4.1 Interview Partners 340
4.2 Interview Agenda 340
4.3 Company specific Sources 341
4.4 Further information 342
Anlage 7: Unternehmensprofil DaimlerChrysler 343
Anlage 8: Unternehmensprofil Hewlett-Packard 344
Anlage 9: Unternehmensprofil Vaillant 345
Anlage 10: Unternehmensprofil Bosch Rexroth 346
Anlage 11: Unternehmensprofil Deutsche Post 347
Anlage 12: Unternehmensprofil Linde Gas 348
Literaturverzeichnis 349