Menu Expand

Biotonus-Therapie

schmerzfrei, besser fühlen, besser leben

Gatzka, Daniel

(2012)

Additional Information

Book Details

Pricing

Abstract

Das Buch »Die Biotonus-Therapie« ist ein Ratgeber für schmerzgeplagte und gesundheitsbewusste Menschen, Therapeuten und Mediziner. Der Autor erklärt logisch und nachvollziehbar, was uns die uralte Sprache »Schmerz« sagen will, warum sich die Probleme unserer Zeit zunehmend in ursächlich muskulären Fehlspannungen manifestieren und es dadurch immer mehr chronische Schmerzpatienten gibt. Die Biotonus-Therapie ermöglicht schmerzgeplagten Menschen, die Ursachen dieser Probleme zu lokalisieren, den eigenen Körper besser zu verstehen und gesund zu werden bzw. zu bleiben.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Zusammenfassung 5
Danksagungen 7
Inhaltsverzeichnis 9
Abbildungsverzeichnis 12
Vorwort 13
Zum Autor 14
Daniel Gatzka 14
Der Weg zum Physiotherapeuten 14
Weg in die Selbstständigkeit 14
Kapitel 1: Entstehung der Biotonus-Therapie 17
Wissenschaftlicher Ansatz 17
Fragwürdige Knieoperation bei Verschleißerscheinungen 19
Der Placebo-Effekt 20
Der Nozebo-Effekt 21
Interessante Beispiele aus dem Internet 22
Symptome 23
Mechanismen 23
Beispiele 24
Beispiele aus klinischen Studien 25
Chemotherapie 25
Nahrungsmittelallergie 25
Nebenwirkungen auf Arzneimittel 25
Kopfschmerzen durch nicht vorhandene elektrische Ströme 26
Elektrosmog 26
Voodoo-Fluch 27
Suizidversuch mit Placebos 27
Plazebo, Nozebo und die Macht der Gedanken 27
Viele Fragen, aber wenige Antworten 29
Fortbildungen bringen nicht weiter 29
Ein neues Zeitalter in der Therapie beginnt 30
Biotonus aktuell 31
Entstehung der Therapie 33
Was ist denn nun richtig? 33
Behandlungsstrategien der Therapie 34
Behandlung in der Biotonus-Therapie 35
Kapitel 2: Einführung in das Wesen des Biotonus 41
Der Biotonus 41
Mechanik – Biomechanik, Skelett und Muskeln 43
Elektrik/Steuersignale – Nerven 44
Chemie – Biochemie 46
Information – Geist/Psyche 48
Vom Gleichgewicht und Ungleichgewicht 50
Die Entgleisung des Biotonus 55
Kapitel 3: Schmerz 57
Fakten 57
Suizidgefahr 58
10 Jahre ohne Erfolg 58
Operationen beseitigen den Schmerz nicht 59
Frühere Behandlungen 59
Was sagt nun die Schulmedizin zu Schmerzen? 60
Und genau jetzt geht der Weg bedauerlicherweise in die falsche Richtung! 60
Beispiele aus der Praxis 61
Schmerz aus Sicht der Biotonus-Therapie 62
Einteilung der Schmerzmeldungen 65
Kapitel 4: Biomechanik 73
Thesen zur Biomechanik 73
Wie genau funktioniert denn nun so ein Gelenk im Normalfall? 75
Wirkung von muskulären Störungen auf das Gelenk (Kraftveränderungen) 77
Veränderungen des Stoffwechsels (= Unterversorgung) 79
Vergleich der Biotonus-Therapie mit bereits bestehenden Therapien 80
Manuelle Therapie 83
McKenzie 84
Osteopathie 86
Cranio-Sakrale-Therapie 88
Schlingentisch 90
Kapitel 5: Evolution, Limbisches System undFehlsteuerung 93
Ursprünge und Evolution 93
Der Stress aus Sicht der Biotonus-Therapie 96
Stressbewältigung 101
Kapitel 6: Übungen zur Unterstützung der Biotonus-Therapie 105
Körperliche Übung als ein Basisbaustein der Biotonus-Therapie 105
Die aktiven Verlängerungsübungen 107
Die drei elementaren Grundübungen 108
Der Kniebogen 108
Der Skispringer 110
Der seitliche Halbmond 111
Kapitel 7: Ausblicke 113
Modernisierende Biotonus-Therapie & Zählbares im Leistungssport 113
Anwender aus dem Leistungssport 117
Bodybuilder oder Freikletterer 119
Je früher – desto besser, Seminare für Schule & Kindergarten 122
Entwicklung der Kindeswelt 122
Was wirkt denn nun in der heutigen Zeit so nachteilig auf unsere Kinder? 125
Präventionsprojekte in Betrieben 130
Evaluation in der Firma Würth (2011/2012) 132
Unternehmer berichten 134
Kapitel 8: Fassbares aus der Praxis 137
Fassbares aus der Praxis 137
Anwender der Biotonus-Therapie 137
Abkürzungsverzeichnis 143
Glossar/Wörterverzeichnis 144