Menu Expand

Die Geschichte der privaten Krankenversicherung

1945–1994

Wein, Fabian

Comparative Studies in the History of Insurance Law / Studien zur vergleichenden Geschichte des Versicherungsrechts, Vol. 17

(2021)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Fabian Wein studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Von 2015 bis 2018 arbeitete er zunächst als studentische Hilfskraft und von 2019 bis 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsgeschichte und geschichtliche Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Frank L. Schäfer. Er schrieb in dieser Zeit seine Dissertation über die Entwicklung der Privaten Krankenversicherung zwischen 1945 und 1994. Seine Promotion durch die Juristische Fakultät der Universität Freiburg erfolgte im Jahr 2021. Fabian Wein studied Law at the Albert-Ludwigs-University in Freiburg (Germany). From 2015 to 2016 he worked as undergraduate assistant and from 2019 to 2020 as research associate in the Institute for Legal History and Historical Comparative Law of Prof. Dr. Frank L. Schäfer. During this time he wrote his Ph.D. thesis about the development of Private Health Insurance between 1945 and 1994. He received his doctorate from the Law Faculty of the University of Freiburg in 2021.

Abstract

Trotz der seit 1945 fortdauernder Debatte über die Rolle der PKV ist ihre Entwicklung bis zur Deregulierung im Jahr 1994 nur punktuell aufgearbeitet. Die gesellschaftliche Rolle der PKV und ihr Verhältnis zur GKV waren stets umstritten. Trotz der hohen Regulierungsdichte konnte sich die PKV auch durch eine Vielzahl an eigenständigen Innovationen behaupten. Insbesondere die Entwicklung der Krankheitskostenvolltarife und die Ausgestaltung der Zusatzversicherungstarife können nachvollzogen werden. Dem nach dem Ende des Wirtschaftswunders rapide zunehmendem Kostendruck konnte die PKV besser als die GKV widerstehen. In der Folge übernahm die PKV verstärkt sozialpolitische Verantwortung und es kam zu einer Annäherung der beiden Systeme. Im Rahmen der fortlaufenden Reformen übertrug der Gesetzgeber Elemente der PKV in die Gesetzliche Krankenversicherung und die PKV entwickelte ihrerseits sozialschützende Elemente jenseits ihrer klassischen, privatrechtlichen Wurzeln. »The History of Private Health Insurance«: This work describes the development of Private Health Insurance from 1945 until the deregulation in 1994. The since 1945 ongoing discussion about the role of Private Health Insurance in German society is contrasted with the ability to adapt to changing circumstances and independently innovate. In this light the numerous changes in the tariffs, especially the development of the full cost tariff, but also oversight and legislation are being analysed.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Danksagung 5
Inhaltsverzeichnis 7
Abkürzungsverzeichnis 11
A. Einleitung 15
I. Die PKV – ein weitgehend unentdecktes historisches Objekt 15
II. Geburt der PKV 17
III. Rechtliche Grundlagen 18
IV. Ausgestaltung der Aufsicht bei Kriegsende 19
B. 1945–1954 – Bewältigung der Kriegsfolgen und Zeit des Wiederaufbaus 22
I. Allgemeine Kriegsfolgen 22
II. Politik der Besatzungsmächte und die Sozialversicherung 23
1. Sowjetische Besatzungszone 24
2. Berlin 25
3. Französische Besatzungszone 26
4. Amerikanische Besatzungszone 27
5. Britische Besatzungszone 28
6. Einheitsversicherung 29
III. Wege in die Unabhängigkeit 32
1. Währungsreform 32
2. Gründung der Bundesrepublik Deutschland 36
IV. Die PKV in der Nachkriegszeit 37
1. Verbandstätigkeit und Zeitschriften 38
2. Liquiditätsengpässe 40
3. Tarife im Jahr 1949 42
a) Leistungen des Versicherers 43
b) Beiträge des Versicherten 47
4. Grundbedingungen Krankheitskosten 1954 48
a) Kündigung und Änderung durch den Versicherer 49
b) Wartezeit und Vorerkrankung 50
5. Tarife im Jahr 1954 53
V. Zusammenfassung 56
C. 1955–1974 – Zeit des Wachstums 58
I. Entwicklung der GKV 60
1. Versuche grundlegender Reform 62
2. Leistungsexpansion 64
a) Erweiterung des Versichertenkreises 65
b) Neuregelung der Lohnfortzahlung 67
c) Ausweitung der gesetzlichen Leistungen 68
d) Reform der Krankenhausfinanzierung 70
e) Technischer Fortschritt in der Medizin 73
3. Zusammenfassung 74
II. PKV im Wirtschaftswunder 75
1. Entwicklung in Bestand und Leistung 76
2. Reform der Gebührenordnung 78
3. Einrichtung der Musterbedingungen 79
4. Entwicklung der Tarife 82
a) Durchsetzung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen 82
b) Entwicklung der Wartezeit und Leistungsausschlüsse 83
c) Kündigungsrecht des Versicherers 85
d) Leistungsgestaltung 86
e) Subjektives Risiko 91
5. Zusammenfassung 91
III. Zusammenfassung 93
D. Wirtschaftskrise und Kostendämpfung 95
I. Das Ende des Wirtschaftswunders 95
II. Faktoren der Kostenentwicklung 98
III. Gesetzliche Krankenversicherung in der Krise 100
1. Kostendämpfung durch Einzelmaßnahmen und Globalsteuerung 101
2. Einstieg in die Strukturreform 103
a) Ambulanter Sektor 103
b) Stationärer Bereich 106
3. Ergebnis 109
IV. Entwicklung der PKV 109
1. Versicherungsentwicklung in Zahlen 110
2. Stationäre Kosten und Klinikcard 112
3. Rentner in der PKV 115
4. Konflikte mit den Ersatzkassen 117
a) Kostenerstattung und Beamte in der GKV 118
b) Zusatzversicherung 123
c) Zwischenergebnis 124
5. Gebührenordnung und Ärzteschaft 124
6. Entwicklung der Aufsicht 127
a) Verbraucherschutz, AGB-Gesetz und Rechtsschutz 127
b) Überarbeitung der Musterbedingungen 132
7. Entwicklung der Tarife 133
a) Durchsetzung der Musterbedingungen 134
b) Leistungen der PKV 134
c) Selbstbehalt und subjektives Risiko 137
d) Zusatztarife in der PKV 138
e) Studenten in der PKV 139
f) Die Wiedervereinigung und die PKV 140
8. Ergebnis 143
V. Ergebnis 144
E. Europäisierung und Aufsicht 145
I. Der Binnenmarkt für die Versicherung 146
II. Umsetzung in deutsches Recht 148
III. Ergebnis 151
F. Die Bundesrepublik und die private Krankenversicherung 152
I. Einheitsversicherung oder Säule der Sozialversicherung 152
1. Die Systemfrage 152
2. Die Sozialpolitik im Zeichen des Wachstums 154
3. Die Krise als Bewährungschance 158
II. Steuerung und Innovation in der PKV 162
Anhang 167
I. Allgemeine Versicherungsbedingungen 167
1. Normativbedingungen 1932 und 1933 167
2. Grundbedingungen für die Krankheitskostenversicherung 178
3. Musterbedingungen der Krankheitskostenversicherung 1966 184
4. Überarbeitete Musterbedingungen von 1976 192
II. Abbildungen 200
III. Tabellen 202
Literaturverzeichnis 215
Sachverzeichnis 233