Menu Expand

Öffentliche Betriebswirtschaftslehre und Public Management

Managementsysteme für die öffentliche Verwaltung, dargestellt am Beispiel der Objekte »Stuttgart 21«, »Berliner Flughafen (BER)« und »Elbphilharmonie«. 8., überarbeitete Auflage

Hieber, Fritz | Sievering, Oliver

(2022)

Additional Information

Book Details

Pricing

About The Author

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität in Paderborn arbeitete Oliver Sievering einige Jahre bei der Wirtschaftsförderung in Paderborn, wo er u.a. als Existenzgründungsberater tätig war und mehrere Projekte übernahm. Dem folgte eine Tätigkeit beim Finanzministerium des Freistaates Sachsen in Dresden. Seine Aufgaben dort waren u.a. der Länderfinanzausgleich, Solidarpakt II und der Haushaltsvollzug. Anschließend wechselte er zur Industrie- und Handelskammer in Düsseldorf; dort war er Referent im Bereich Recht und Steuern. Seit 2008 ist er Professor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg, wo er Volkswirtschaftslehre und öffentliche Betriebswirtschaftslehre lehrt.

Abstract

Es gibt sie noch: Wirtschaftsbücher, die dem Leser schwierige und komplexe Zusammenhänge in einer immer stärker »ökonomisierten« Welt einfach und verständlich erklären können.

Die vorliegende 8. Auflage löst das mit sieben Auflagen erfolgreiche Standardwerk »Öffentliche Betriebswirtschaftslehre« ab, das bereits 1995 auf den Markt kam. Anlass für diese Veröffentlichung war damals der KGSt-Bericht 05/1995, in dem das »Neue Steuerungsmodell« (Gründe, Konturen, Umsetzung) vorgestellt wurde. Die Verwaltungsreform entwickelte sich weiter – durch den Einfluss von »Public Management« – von einem mehr betriebswirtschaftlich orientierten Reformkurs zu einem interdisziplinären (Ökonomie – Sozialwissenschaften sowie Politik und Recht) Gesamtsystem für die öffentliche Verwaltung.

Dabei wird der Versuch unternommen, den Betrieb nicht ausschließlich traditionell eindimensional, d. h. aus einzelwirtschaftlicher Sicht zu betrachten, sondern die interdisziplinäre (mehrdimensionale) Analyse in den Vordergrund zu stellen. Durch die interdisziplinäre Vernetzung mit Elementen des Public Management ergeben sich neue, zukunftsweisende Sichtweisen für die Entwicklung der Verwaltungsreform.
The application of a management system, initially in German local government, led to the »New Public Management« in the 1990s. The guiding principle is to develop municipalities into a customer-oriented service company. The holistic concept of the »New Public Management« should help administrations to improve their processes. After seven editions, this new edition replaces the successful standard work »Öffentliche Betriebswirtschaftslehre« (Public Business Administration), which came on the market in the mid-1990s.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Vorwort zur 8. Auflage 5
Vorwort zur 1. Auflage 7
Inhaltsverzeichnis 9
Abbildungsverzeichnis 13
Abkürzungsverzeichnis 17
I. Entscheidungen in der Wirtschaft – der strukturelle Ansatz 20
1. Inhalt der Betriebswirtschaftslehre 21
2. Interdisziplinäre Orientierung der Betriebswirtschaftslehre 24
3. Einordnung der Öffentlichen Betriebswirtschaftslehre in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 24
4. Aufgaben der Betriebswirtschaftslehre 25
5. Historische Entwicklung der Betriebswirtschaftslehre 27
II. Öffentliche Verwaltung und öffentliche Betriebe als Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre 28
1. Bestimmungsfaktoren des Betriebes 28
2. Marktsteuerung als Differenzierungselement 29
3. Besonderheiten des öffentlichen Verwaltungsbetriebes 30
III. Ressourceneinsatz und Zielerreichung 31
1. Grundlagen des Wirtschaftens 31
2. Erfolgsmaßstäbe des Wirtschaftens 33
IV. Betriebswirtschaftliche Analyse einer Verwaltungsorganisation 37
V. Betrieb und Umfeld 39
VI. Betriebstypologie 41
1. Zielkonzeptionen 41
2. Rechtsformen 41
3. Standortfaktoren 46
VII. Zielsystem 49
1. Überblick 49
2. Zielentstehung 49
3. Zieldimensionen 50
4. Zielbeziehungen 51
VIII. Managementsysteme 52
1. Begriff und Merkmale des Managements 53
2. Strategisches und operatives Management 53
3. Entwicklung zur Verwaltungsreform 54
4. Controlling 60
5. Strategisches System: Balanced Scorecard 63
6. Strategische Instrumente 65
IX. Betriebliche Leistungsprozesse 70
1. Überblick: Leistungsprozess und Wertschöpfungskette 70
2. Beschaffung 71
3. Produktion und Kostenkategorien 72
4. Absatz und Marketing 79
X. Finanzprozesse 95
XI. Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen in der öffentlichen Verwaltung 102
XII. Investitionsrechnung 108
1. Bedeutung der Investitionen 108
2. Gründe für Investitionsplanung 108
3. Investitionsbegriffe 110
4. Planungsprozess 112
XIII. Statische Verfahren 115
1. Kostenvergleichsrechnung 115
2. Gewinnvergleichsrechnung 125
3. Rentabilitätsrechnung 127
4. Statische Amortisationsrechnung 129
XIV. Dynamische Verfahren 132
1. Finanzmathematische Begriffe 132
2. Kapitalwertverfahren 136
3. Interne Zinssatzmethode (Zinsfußmethode) 140
4. Annuitätenmethode 145
XV. Nutzen-Untersuchungen 147
1. Kosten-Nutzen-Analyse 147
2. Nutzwertanalyse 149
XVI. Problembereiche öffentlicher Investitionen 153
1. „Stuttgart 21“ 153
2. „Berliner Flughafen BER“ 154
3. „Elbphilharmonie in Hamburg“ 155
4. Empfehlungen des Steuerzahlerbundes 155
Anhang: Finanzmathematische Tabellen 157
Literatur 161
Sachverzeichnis 162