Menu Expand

AUTOREN DIESES HEFTES

Recht und Politik, Vol. 55 (2019), Iss. 2: pp. 222–223

Additional Information

Article Details

Pricing

References

  1. Breyer, Patrick, Dr. iur., RiLG, Selbstständige Publikationen: Verfassungsbeschwerde gegen das Kfz-Massenscanning zur Überwachung der Pkw-Mautentrichtung. E-Mail-Erreichbarkeit: buero@patrick-breyer.de.  Google Scholar
  2. Brink, Stefan, Dr. iur., Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg. Selbstständige Publikationen: U. a. Veröffentlichungen zum Verfassungs- und Verwaltungsrecht, zur Rechtsmethodik, zum Parlaments- und zum Datenschutzrecht (BeckOK Datenschutzrecht in Bund und Ländern, herausgegeben mit Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff). E-Mail-Erreichbarkeit: brink@lfdi.bwl.de  Google Scholar
  3. Busse, Christian, Dr. iur., Regierungsdirektor im BMEL, Lehrbeauftragter an der Universität Bonn und Dozent an der Hagen Law School, zahlreiche Publikationen zum öffentlichen Recht und zur juristischen Zeitgeschichte.  Google Scholar
  4. Chebout, Lucy, M.A., Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Familien- und Erbrecht.  Google Scholar
  5. Engelsing, Susanne, Prof. Dr. iur., Studiengang Wirtschaftsrecht an der HTWG Hochschule Konstanz.  Google Scholar
  6. Fechner, Johannes, Dr. iur., Mitglied des Deutschen Bundestages, Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion, Rechtsanwalt.  Google Scholar
  7. Franzius, Claudio, Prof. Dr. iur., Universitätsprofessor, Selbstständige Publikationen: Recht und Politik in der transnationalen Konstellation, Frankfurt/M. 2014. E-Mail: franzius@uni-bremen.de.  Google Scholar
  8. Groß, Isabel Jana, Ass. iur., LL.M., Regierungsrätin, persönliche Referentin des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.  Google Scholar
  9. Hillebrand, Reinhard, Rechtsanwalt in Berlin.  Google Scholar
  10. Keul, Katja, Sprecherin für Rechtspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaft zunächst als Rechtsanwältin tätig, seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.  Google Scholar
  11. Köster, Bernd, Dr. iur., 1972 in Münster geboren. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Münster und Freiburg im Breisgau. Im Anschluss an das Erste Juristische Staatsexamen wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht der Universität Freiburg. Dort Promotion zum Dr. iur. Referendariat und Zweites Staatsexamen in Berlin. Seitdem tätig als Sachgebietsleiter Recht bei der Stadt Warendorf.  Google Scholar
  12. Krings, Günter, Dr., MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat.  Google Scholar
  13. Lepsius, Oliver, Prof. Dr. iur., LL.M., Lehrstuhl für Öffentl. Recht und Verfassungstheorie, Universität Münster. Neuere Publikationen: Relationen. Plädoyer für eine bessere Rechtswissenschaft, Tübingen 2016. Der Brokdorf-Beschluss des Bundesverfassungsgerichts, Tübingen 2015 (mit A. Doering-Manteuffel und B. Greiner). Das entgrenzte Gericht. Eine kritische Bilanz nach sechzig Jahren Bundesverfassungsgericht, Berlin 2011 (mit M. Jestaedt/C. Möllers/C. Schönberger) sowie Interviewbuch mit Dieter Grimm, „Ich bin ein Freund der Verfassung“, Tübingen 2017 (gemeinsam mit C. Waldhoff und M. Roßbach).  Google Scholar
  14. Martens, Jürgen, Dr. iur.. Rechtsanwalt, Sächs. Staatsminister für Justiz und Europa a.D. und Mitglied des Deutsches Bundestages. Präsident des Europäischen Liberalen Forums & Präsident der Liberal International. Selbstständige Publikation: Subventionskriminalität zum Nachteil der Europäischen Gemeinschaften: eine Untersuchung zu Straftaten nach § 264 StGB als einer Form von Unregelmäßigkeiten bei Ausgaben aus Gemeinschaftsmitteln. E-Mail: juergen.martens@bundestag.de  Google Scholar
  15. Moellers, Martin H. W., Prof. Dr., Dipl. Soz. Wiss., Studienassessor, Politikwissenschaftler und Jurist.  Google Scholar
  16. van Ooyen, Robert, Prof. Dr. phil., RD, Honorarprofessor für Politikwissenschaft an der TU Dresden, lehrt Staats- und Gesellschaftswissenschaften an der Hochschule des Bundes, Lübeck, und ist Mitglied der RuP-Redaktion, Berlin.  Google Scholar
  17. Pfahl-Traughber, Armin, Prof. Dr. phil., Politikwissenschaftler und Soziologe, ist hauptamtlich Lehrender an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung mit den Arbeitsschwerpunkten Politischer Extremismus und Politische Ideengeschichte und gibt ebendort das „Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung“ heraus. Darüber hinaus arbeitet er als Lehrbeauftragter für Politische Theorie an der Universität Bonn. Zuletzt erschien: „Die AfD und der Rechtsextremismus. Eine Analyse aus politikwissenschaftlicher Perspektive“, Wiesbaden 2019  Google Scholar
  18. Reusch, Roman, LOStA a.D., E-Mail: roman.reusch@bundestag.de.  Google Scholar
  19. Richarz, Theresa, Ref. iur., Wiss. Mitarbeiterin Universität Hildesheim Projekt „Macht und Ohnmacht der Mutterschaft“, E-Mail: richarz@uni-hildesheim.de.  Google Scholar
  20. Schwarzburg, Peter, Dr. iur., ist stellvertretender Abteilungsleiter „Recht“ und EU-Beauftragter der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Berlin.  Google Scholar
  21. Stein, Sarah Katharina, MLE, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Selbstständige Publikation: Drittwirkung im Unionsrecht, Baden-Baden 2016.  Google Scholar
  22. Straetmanns, Friedrich, Richter am Sozialgericht (freigestellt), MdB. Justiziar der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag, Ord. Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Stv. Mitglied im Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung, Stv. Mitglied im Petitionsausschuss.  Google Scholar
  23. Wiegandt, Manfred H., Dr. iur., M.A.L.D. (The Fletcher School of Law and Diplomacy), J.D., amerikanischer Rechtsanwalt.  Google Scholar
  24. Winkelmeier-Becker, Elisabeth, Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Recht und Verbraucherschutz.  Google Scholar

Table of Contents

Section Title Page Action Price
AUTOREN DIESES HEFTES 222