Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Franke, E (2019). Die lieben Kleinen … Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument. Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, 29(1-2), 237-244. https://doi.org/10.3790/fbpg.29.1-2.237
Franke, Ellen (2019). "Die lieben Kleinen … Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument" Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, vol. 29no. 1-2, 2019 pp. 237-244. https://doi.org/10.3790/fbpg.29.1-2.237
Franke, E (2019). Die lieben Kleinen … Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument. Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Vol. 29 (Issue 1-2), pp 237-244. https://doi.org/10.3790/fbpg.29.1-2.237

Format

Die lieben Kleinen … Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument

7. Nachwuchsworkshop des Nachwuchsnetzwerks HiKo_21 bei der Historischen Kommission zu Berlin e.V.

Franke, Ellen

Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Vol. 29 (2019), Iss. 1-2 : pp. 237–244

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Ellen Franke, Berlin

Abstract

Als die Historische Kommission zu Berlin (HiKo) im Sommer 2014 das Nachwuchsprogramm HiKo_21 ins Leben rief, stand die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mithilfe von methodischen und forschungsbasierten Workshops im Vordergrund. Nachwuchsforscher*innen, die sich mit der Geschichte Berlins, Brandenburgs und Preußens auseinandersetzen, waren eingeladen, sich an den Veranstaltungen zu beteiligen. Im darauffolgenden Jahr 2015 ging das Webportal 100 Schlüsselquellen online, ebenfalls mit der Einladung an junge Historiker*innen, als HiKo_21-Mitglieder Essays zu übernehmen. 2018 schließlich wurde erstmals der HiKo_21-Nachwuchspreis verliehen. So entwickelte sich sukzessive eine kontinuierliche, auf Vertrauen basierende Nachwuchsförderung, die aus drei Säulen (Workshops, Publikationsmöglichkeiten und Nachwuchspreis) besteht. Die Aktivitäten in der ersten Phase (2014 bis 2018) wurden im Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands vorgestellt. Fünf Jahre später, im Sommer 2019, intensivierte das Netzwerk unter maßgeblicher Beteiligung der jungen HiKo_21-Mitglieder seine Aktivitäten. Die drei Säulen werden weiter gestärkt und sollen – um im Bild zu bleiben – auf dem Fundament und unter dem Dach der Historischen Kommission der weiteren Erforschung der berlin-brandenburgpreußischen Landesgeschichte durch moderne Fragestellungen dienen. Dazu sind innerhalb des Netzwerks Arbeitskreise gebildet worden: der Arbeitskreis Vormoderne (Mittelalter bis 1789) sowie der Arbeitskreis Moderne (1789 bis zur Gegenwart). Informell miteinander verbunden, initiieren HiKo_21-Mitglieder in den Arbeitskreisen jährlich alternierend geschichtswissenschaftliche Veranstaltungen als Foren zum themenspezifischen Austausch.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Die lieben Kleinen … Dynastischer Nachwuchs als Hoffnungsträger und Argument 237
7. Nachwuchsworkshop des Nachwuchsnetzwerks HiKo_21 bei der Historischen Kommission zu Berlin e.V. 237