Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Senghaas, MBernhard, S (2021). Arbeitsvermittlung im Spannungsfeld von Dienstleistung und Kontrolle – Eine multimethodische Studie zu Eingliederungsvereinbarungen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Sozialer Fortschritt, 70(9), 487-507. https://doi.org/10.3790/sfo.2021.00.0000.Q2ENXS
Senghaas, Monika Bernhard, SarahSenghaas, Monika Bernhard, Sarah (2021). "Arbeitsvermittlung im Spannungsfeld von Dienstleistung und Kontrolle – Eine multimethodische Studie zu Eingliederungsvereinbarungen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende" Sozialer Fortschritt, vol. 70no. 9, 2021 pp. 487-507. https://doi.org/10.3790/sfo.2021.00.0000.Q2ENXS
Senghaas, MBernhard, S (2021). Arbeitsvermittlung im Spannungsfeld von Dienstleistung und Kontrolle – Eine multimethodische Studie zu Eingliederungsvereinbarungen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Sozialer Fortschritt, Vol. 70 (Issue 9), pp 487-507. https://doi.org/10.3790/sfo.2021.00.0000.Q2ENXS

Format

Arbeitsvermittlung im Spannungsfeld von Dienstleistung und Kontrolle – Eine multimethodische Studie zu Eingliederungsvereinbarungen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Senghaas, Monika | Bernhard, Sarah

Sozialer Fortschritt, Vol. 70 (2021), Iss. 9 : pp. 487–507

Additional Information

Article Details

Author Details

Senghaas, Dr. Monika, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Regensburger Str. 100, 90478 Nürnberg.

Bernhard, Dr. Sarah, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Regensburger Str. 100, 90478 Nürnberg.

References

  1. Aurich-Beerheide, P./Brussig, M. (2020): Modelle öffentlicher Arbeitsvermittlung: Vermittlungsstrategien und deren Organisation, Zeitschrift für Sozialreform 66(2), S. 165–193.  Google Scholar
  2. Banafsche, M. (2013): Die Eingliederungsvereinbarung zwischen Subordination und Koordination – Ausdruck eines alten verwaltungsrechtlichen Diskurses, Soziales Recht 4/2013, S. 121–139.  Google Scholar
  3. Bartelheimer, P. (2008): Wie man an seiner Eingliederung mitwirkt: Arbeitsmarktdienstleistungen nach SGB II zwischen institutionellem und persönlichem Auftrag, Zeitschrift für Sozialreform 54(1), S. 11–36.  Google Scholar
  4. Bender, G./Brandl, S. (2017): Beschäftigungsorientierte Beratung im Spannungsfeld von Bürokratie und Professionalität, Zeitschrift für Sozialreform 63(1), S. 75–101.  Google Scholar
  5. Bernhard, S./Freier, C./Ramos Lobato, P./Senghaas, M./Stephan, G. (2019): Vertragsbeziehungen zwischen Jobcentern und Arbeitslosen. Eingliederungsvereinbarungen aus Sicht von Arbeitsvermittlerinnen und Arbeitsvermittlern. IAB-Forschungsbericht 02/2019, Nürnberg.  Google Scholar
  6. Bieback, K.-J. (2009): Kooperation im Zwangsverhältnis. Teilhaberechte und Vertragsstrukturen in der Arbeitsmarktverwaltung, Zeitschrift für Rechtssoziologie 30(2), S. 185–213.  Google Scholar
  7. Brodkin, E./Marston, G. (Hrsg.) (2013): Work and the Welfare State: Street-Level Organizations and Workfare Politics, Washington.  Google Scholar
  8. Deutscher Bundestag (2016): Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch – Rechtsvereinfachung.  Google Scholar
  9. Dingeldey, I. (2011): Der aktivierende Wohlfahrtsstaat. Governance der Arbeitsmarktpolitik in Dänemark, Großbritannien und Deutschland, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  10. Dubois, V. (2010): The Bureaucrat and the Poor. Encounters in French Welfare Offices, London.  Google Scholar
  11. Etges, M./Lenger, A. (2010): Die Eingliederungsvereinbarung des SGB II. Eine kritische Betrachtung aus ordnungsökonomischer Perspektive, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 59(3), S. 329–356.  Google Scholar
  12. Greenwood, R./Raynard, M./Kodeih, F./Micelotta, E./Lounsbury, M. (2011): Institutional complexity and organizational responses, The Academy of Management Annals 5(1), S. 317–371.  Google Scholar
  13. Hielscher, V./Ochs, P. (2009): Arbeitslose als Kunden? Beratungsgespräche in der Arbeitsvermittlung zwischen Druck und Dialog, Berlin.  Google Scholar
  14. Hofmann, B./Stephan, G./Stöhr, S. (2017): Die Flexibilisierung des Abschlusszeitpunktes der Eingliederungsvereinbarung im SGB III. Kenntnisnahme, Einsatz und Bewertung durch Fachkräfte in der Arbeitsverwaltung, IAB-Forschungsbericht 12/2017, Nürnberg.  Google Scholar
  15. Kerschbaumer, L. (2020): Mehr als nur objektive individuelle Attribute: Arbeitsmarktrelevante Hemmnisse bei Langzeitarbeitslosigkeit, Sozialer Fortschritt 69(1), S. 21–44.  Google Scholar
  16. Lessenich, S. (2008): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  17. Lipsky, M. (2010): Street-Level Bureaucracy. Dilemmas of the Individual in Public Services, New York.  Google Scholar
  18. Magnin, C. (2004): Beratung und Kontrolle. Ein für den aktivierenden Staat typisches Handlungsdilemma, Swiss Journal of Sociology 30(3), S. 339–361.  Google Scholar
  19. Mayring, P. (2000): Qualitative Inhaltsanalyse. Forum: Qualitative Sozialforschung 1(2): Art. 20.  Google Scholar
  20. Müller-Schneider, T. (2001): Multiple Skalierung nach dem Kristallisationsprinzip. Eine Alternative zur explorativen Faktorenanalyse, Zeitschrift für Soziologie 30(4), S. 305–315.  Google Scholar
  21. Münder, J. (2009): Sozialgesetzbuch II. Grundsicherung für Arbeitsuchende. Lehr und Praxiskommentar (3. Aufl.), Baden-Baden.  Google Scholar
  22. Osiander, C./Steinke, J. (2011): Street-Level Bureaucrats in der Arbeitsverwaltung. Dienstleistungsprozesse und reformierte Arbeitsvermittlung aus Sicht der Vermittler, Zeitschrift für Sozialreform 57(2), S. 149–173.  Google Scholar
  23. Schütz, H./Kupka, P./Koch, S./Kaltenborn, B. (2011a): Reformziele noch nicht erreicht. Eingliederungsvereinbarungen in der Praxis: IAB-Kurzbericht 18/2011, Nürnberg.  Google Scholar
  24. Schütz, H./Steinwede, J./Schröder, H./Kaltenborn, B./Wielage, N./Christe, G./Kupka, P. (2011b): Vermittlung und Beratung in der Praxis. Eine Analyse von Dienstleistungsprozessen am Arbeitsmarkt, Nürnberg.  Google Scholar
  25. Sell, S. (2006): Modernisierung und Professionalisierung der Arbeitsvermittlung: Strategien, Konzepte und Modelle unter Berücksichtigung internationaler Erfahrungen: Gutachten der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin.  Google Scholar
  26. Senghaas, M./Bernhard, S./Freier, C. (2020): Eingliederungsvereinbarungen aus Sicht der Jobcenter: Pflichten der Arbeitsuchenden nehmen viel Raum ein. IAB-Kurzbericht 05/2020, Nürnberg.  Google Scholar
  27. Thornton, P./Ocasio, W./Lounsbury, M. (2012): The Institutional Logics Perspective. A New Approach to Culture, Structure, and Process, Oxford.  Google Scholar
  28. Trappmann, M./Ramos Lobato, P./Unger, S./Lietzmann, T. (2019): Leistungsberechtigte mit gesundheitlichen Einschränkungen: Nicht jeder ist erwerbsfähig, IAB-Forum, 18.09.2019. https://www.iab-forum.de/leistungsberechtigte-mit-gesundheitlichen-einschraenkungen-nicht-jeder-ist-erwerbsfaehig/ [23.02.2021].  Google Scholar
  29. van Berkel, R./Caswell, D./Kupka, P./Larsen, F. (Hrsg.) (2017): Frontline Delivery of Welfare-to-Work Policies in Europe. Activating the Unemployed, London.  Google Scholar
  30. van den Berg, G./Hofmann, B./Stephan, G./Uhlendorff, A. (2014): Eingliederungsvereinbarungen. Vermittlungsfachkräfte halten mehr Spielraum für sinnvoll, IAB-Kurzbericht 22/2014, Nürnberg.  Google Scholar
  31. van den Berg, G./Hofmann, B./Stephan, G./Uhlendorff, A. (2016): Eingliederungsvereinbarungen in der Arbeitslosenversicherung. Nur ein Teil der Arbeitslosen profitiert von frühen Abschlüssen, IAB-Kurzbericht 3/2016, Nürnberg.  Google Scholar
  32. Weede, E./Jagodzinsky, W. (1977): Einführung in die konfirmatorische Faktorenanalyse, Zeitschrift für Soziologie 6(3), S. 315–333.  Google Scholar
  33. Weinbach, C. (2012): Extra-vertragliche Zumutungen im New Public Contractualism: Die doppelte Logik der Eingliederungsvereinbarung und die Rechtsstellung des Klienten im Sozialgesetzbuch II, dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 5(2), S. 377–399.  Google Scholar
  34. Weinbach, C. (2014): Verschränkung und Deformation als zwei Seiten einer Medaille: Zu Funktion und Schicksal der „Eingliederungsvereinbarung“ in der Jobcenter-Interaktion, Sonderheft der Zeitschrift für Soziologie, S. 425–441.  Google Scholar
  35. Zacka, B. (2017): When the State Meets the Street. Public Service and Moral Agency, Cambridge.  Google Scholar
  36. Aurich-Beerheide, P./Brussig, M. (2020): Modelle öffentlicher Arbeitsvermittlung: Vermittlungsstrategien und deren Organisation, Zeitschrift für Sozialreform 66(2), S. 165–193.  Google Scholar
  37. Banafsche, M. (2013): Die Eingliederungsvereinbarung zwischen Subordination und Koordination – Ausdruck eines alten verwaltungsrechtlichen Diskurses, Soziales Recht 4/2013, S. 121–139.  Google Scholar
  38. Bartelheimer, P. (2008): Wie man an seiner Eingliederung mitwirkt: Arbeitsmarktdienstleistungen nach SGB II zwischen institutionellem und persönlichem Auftrag, Zeitschrift für Sozialreform 54(1), S. 11–36.  Google Scholar
  39. Bender, G./Brandl, S. (2017): Beschäftigungsorientierte Beratung im Spannungsfeld von Bürokratie und Professionalität, Zeitschrift für Sozialreform 63(1), S. 75–101.  Google Scholar
  40. Bernhard, S./Freier, C./Ramos Lobato, P./Senghaas, M./Stephan, G. (2019): Vertragsbeziehungen zwischen Jobcentern und Arbeitslosen. Eingliederungsvereinbarungen aus Sicht von Arbeitsvermittlerinnen und Arbeitsvermittlern. IAB-Forschungsbericht 02/2019, Nürnberg.  Google Scholar
  41. Bieback, K.-J. (2009): Kooperation im Zwangsverhältnis. Teilhaberechte und Vertragsstrukturen in der Arbeitsmarktverwaltung, Zeitschrift für Rechtssoziologie 30(2), S. 185–213.  Google Scholar
  42. Brodkin, E./Marston, G. (Hrsg.) (2013): Work and the Welfare State: Street-Level Organizations and Workfare Politics, Washington.  Google Scholar
  43. Deutscher Bundestag (2016): Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch – Rechtsvereinfachung.  Google Scholar
  44. Dingeldey, I. (2011): Der aktivierende Wohlfahrtsstaat. Governance der Arbeitsmarktpolitik in Dänemark, Großbritannien und Deutschland, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  45. Dubois, V. (2010): The Bureaucrat and the Poor. Encounters in French Welfare Offices, London.  Google Scholar
  46. Etges, M./Lenger, A. (2010): Die Eingliederungsvereinbarung des SGB II. Eine kritische Betrachtung aus ordnungsökonomischer Perspektive, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 59(3), S. 329–356.  Google Scholar
  47. Greenwood, R./Raynard, M./Kodeih, F./Micelotta, E./Lounsbury, M. (2011): Institutional complexity and organizational responses, The Academy of Management Annals 5(1), S. 317–371.  Google Scholar
  48. Hielscher, V./Ochs, P. (2009): Arbeitslose als Kunden? Beratungsgespräche in der Arbeitsvermittlung zwischen Druck und Dialog, Berlin.  Google Scholar
  49. Hofmann, B./Stephan, G./Stöhr, S. (2017): Die Flexibilisierung des Abschlusszeitpunktes der Eingliederungsvereinbarung im SGB III. Kenntnisnahme, Einsatz und Bewertung durch Fachkräfte in der Arbeitsverwaltung, IAB-Forschungsbericht 12/2017, Nürnberg.  Google Scholar
  50. Kerschbaumer, L. (2020): Mehr als nur objektive individuelle Attribute: Arbeitsmarktrelevante Hemmnisse bei Langzeitarbeitslosigkeit, Sozialer Fortschritt 69(1), S. 21–44.  Google Scholar
  51. Lessenich, S. (2008): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  52. Lipsky, M. (2010): Street-Level Bureaucracy. Dilemmas of the Individual in Public Services, New York.  Google Scholar
  53. Magnin, C. (2004): Beratung und Kontrolle. Ein für den aktivierenden Staat typisches Handlungsdilemma, Swiss Journal of Sociology 30(3), S. 339–361.  Google Scholar
  54. Mayring, P. (2000): Qualitative Inhaltsanalyse. Forum: Qualitative Sozialforschung 1(2): Art. 20.  Google Scholar
  55. Müller-Schneider, T. (2001): Multiple Skalierung nach dem Kristallisationsprinzip. Eine Alternative zur explorativen Faktorenanalyse, Zeitschrift für Soziologie 30(4), S. 305–315.  Google Scholar
  56. Münder, J. (2009): Sozialgesetzbuch II. Grundsicherung für Arbeitsuchende. Lehr und Praxiskommentar (3. Aufl.), Baden-Baden.  Google Scholar
  57. Osiander, C./Steinke, J. (2011): Street-Level Bureaucrats in der Arbeitsverwaltung. Dienstleistungsprozesse und reformierte Arbeitsvermittlung aus Sicht der Vermittler, Zeitschrift für Sozialreform 57(2), S. 149–173.  Google Scholar
  58. Schütz, H./Kupka, P./Koch, S./Kaltenborn, B. (2011a): Reformziele noch nicht erreicht. Eingliederungsvereinbarungen in der Praxis: IAB-Kurzbericht 18/2011, Nürnberg.  Google Scholar
  59. Schütz, H./Steinwede, J./Schröder, H./Kaltenborn, B./Wielage, N./Christe, G./Kupka, P. (2011b): Vermittlung und Beratung in der Praxis. Eine Analyse von Dienstleistungsprozessen am Arbeitsmarkt, Nürnberg.  Google Scholar
  60. Sell, S. (2006): Modernisierung und Professionalisierung der Arbeitsvermittlung: Strategien, Konzepte und Modelle unter Berücksichtigung internationaler Erfahrungen: Gutachten der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin.  Google Scholar
  61. Senghaas, M./Bernhard, S./Freier, C. (2020): Eingliederungsvereinbarungen aus Sicht der Jobcenter: Pflichten der Arbeitsuchenden nehmen viel Raum ein. IAB-Kurzbericht 05/2020, Nürnberg.  Google Scholar
  62. Thornton, P./Ocasio, W./Lounsbury, M. (2012): The Institutional Logics Perspective. A New Approach to Culture, Structure, and Process, Oxford.  Google Scholar
  63. Trappmann, M./Ramos Lobato, P./Unger, S./Lietzmann, T. (2019): Leistungsberechtigte mit gesundheitlichen Einschränkungen: Nicht jeder ist erwerbsfähig, IAB-Forum, 18.09.2019. https://www.iab-forum.de/leistungsberechtigte-mit-gesundheitlichen-einschraenkungen-nicht-jeder-ist-erwerbsfaehig/ [23.02.2021].  Google Scholar
  64. van Berkel, R./Caswell, D./Kupka, P./Larsen, F. (Hrsg.) (2017): Frontline Delivery of Welfare-to-Work Policies in Europe. Activating the Unemployed, London.  Google Scholar
  65. van den Berg, G./Hofmann, B./Stephan, G./Uhlendorff, A. (2014): Eingliederungsvereinbarungen. Vermittlungsfachkräfte halten mehr Spielraum für sinnvoll, IAB-Kurzbericht 22/2014, Nürnberg.  Google Scholar
  66. van den Berg, G./Hofmann, B./Stephan, G./Uhlendorff, A. (2016): Eingliederungsvereinbarungen in der Arbeitslosenversicherung. Nur ein Teil der Arbeitslosen profitiert von frühen Abschlüssen, IAB-Kurzbericht 3/2016, Nürnberg.  Google Scholar
  67. Weede, E./Jagodzinsky, W. (1977): Einführung in die konfirmatorische Faktorenanalyse, Zeitschrift für Soziologie 6(3), S. 315–333.  Google Scholar
  68. Weinbach, C. (2012): Extra-vertragliche Zumutungen im New Public Contractualism: Die doppelte Logik der Eingliederungsvereinbarung und die Rechtsstellung des Klienten im Sozialgesetzbuch II, dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 5(2), S. 377–399.  Google Scholar
  69. Weinbach, C. (2014): Verschränkung und Deformation als zwei Seiten einer Medaille: Zu Funktion und Schicksal der „Eingliederungsvereinbarung“ in der Jobcenter-Interaktion, Sonderheft der Zeitschrift für Soziologie, S. 425–441.  Google Scholar
  70. Zacka, B. (2017): When the State Meets the Street. Public Service and Moral Agency, Cambridge.  Google Scholar

Abstract

Abstract: Job Placement Between Service Provision and Control. A Multi-Method Study on Back-to-Work Agreements

As street-level bureaucrats, jobcentre advisors apply the legal provisions of the Social Code II to individual cases. In doing so, they act along the institutional logics of counselling and control, which become relevant for action through the back-to-work agreement – a contract between jobcentre and jobseeker. Based on a standardised survey and qualitative interviews and group discussions in jobcentres, this article examines how jobcentre advisors reconcile the logics of service provision and control in their interaction with clients. It is shown that jobcentre advisors accentuate cooperative or directive elements of the back-to-work-agreement on a case-by-case basis. They also describe constellations in which they perceive their discretion regarding the back-to-work agreement as insufficient or in which the back-to-work agreement becomes a bureaucratic and empty exercise.