Menu Expand

Erwerbs- und Familienarbeit im Homeoffice? Innerfamiliale Arbeitsteilung in der Corona-Krise auf dem Prüfstand

Peukert, Almut | Beblo, Miriam | Lüth, Laura | Zimmermann, Katharina

Sozialer Fortschritt, Vol. 71 (2022), Iss. 1: pp. 29–51

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Peukert, Prof. Dr. Almut, Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie, Welckerstr. 8, 20354 Hamburg.

Beblo, Prof. Dr. Miriam, Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie, Welckerstr. 8, 20354 Hamburg.

Lüth, Laura, Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie, Welckerstr. 8, 20354 Hamburg.

Zimmermann, Prof. Dr. Katharina, Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie, Welckerstr. 8, 20354 Hamburg.

References

  1. Adams-Prassl, A./Boneva, T./Golin, M./Rauh, C. (2020): Inequality in the Impact of the Coronavirus Shock: Evidence from Real Time Surveys, in: Discussion Paper Series, Institute of Labor Economics (IZA), https://www.iza.org/publications/dp/13183/inequality-in-the-impact-of-the-coronavirus-shock-evidence-from-real-time-surveys [8.10.2020].  Google Scholar
  2. Alipour, J.-V./Falck, O./Schüller, S. (2020): Homeoffice während der Pandemie und die Implikationen für eine Zeit nach der Krise, in: ifo Schnelldienst 73 (7), 30–36.  Google Scholar
  3. Allmendinger, J. (2020): Zurück in alte Rollen. Corona bedroht die Geschlechtergerechtigkeit, in: WSI-Mitteilungen (168), 45–47.  Google Scholar
  4. Alon, T./Doepke, M./Olmstead-Rumsey, J./Tertilt, M. (2020): The Impact of COVID-19 on Gender Equality, in: Discussion Paper Series – CRC TR 224, Universität Bonn; Universität Mannheim.  Google Scholar
  5. Arntz, M./Ben Yahmed, S./Berlingieri, F. (2019): Working from Home: Heterogeneous Effects on Hours Worked and Wages, in: ZEW Discussion Paper No. 19-015, Mannheim, http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp19015.pdf [7.12.2020].  Google Scholar
  6. Arntz, M./Ben Yahmed, S./Berlingieri, F. (2020): Working from Home and COVID-19: The Chances and Risks for Gender Gaps, in: Intereconomics 55 (6), 381–386.  Google Scholar
  7. Aulenbacher, B./Riegraf, B./Theobald, H. (Hrsg.) (2014): Sorge: Arbeit, Verhältnisse, Regime, Baden-Baden.  Google Scholar
  8. Beblo, M./Boll, C. (2014): Ökonomische Analysen des Paarverhaltens aus der Lebensverlaufsperspektive und politische Implikationen, in: Vierteljahrhefte zur Wirtschaftsforschung 83 (1), 121–144.  Google Scholar
  9. Beblo, M./Walper, S. (2020): Folgen längerfristiger zeitgleicher Kinderbetreuung und Erwerbstätigkeit zuhause (2020), in: Apfelbacher, C./Beblo, M./Böhmer, M./Kirchner, A./Klös, H.-P./Langner, A./Plünnecke, A./Schneider, H./Slembeck, T./Walper, S. (Hrsg.), Gesundheitliche und soziale Folgewirkungen der Corona-Krise. Eine evidenzbasierte interdisziplinäre Bestandsaufnahme, https://www.prognos.com/uploads/tx_atwpubdb/20200521_Corona_Papier_Evidenz.pdf [15.2.2021].  Google Scholar
  10. Bellmann, L./Gleiser, P./Kagerl, C./Kleifgen, E./Koch, T./König, C./Leber, U./Pohlan, L./Roth, D./Schierholz, M./Stegmaier, J./Aminian, A./Backhaus, N./Tisch, A. (2020): Potenzial für Homeoffice noch nicht ausgeschöpft, https://www.iab-forum.de/potenzial-fuer-homeoffice-noch-nicht-ausgeschoepft/ [12.2.2021].  Google Scholar
  11. Bernhardt, J. (2020): Vereinbarkeit im Kontext von Homeoffice und digitaler Kommunikation. Unveröffentlichtes Manuskript, Deutsches Jugendinstitut München.  Google Scholar
  12. Boll, C./Beblo, M. (2013): Das Paar – eine Interessenseinheit? Empirische Evidenz zu partnerschaftlichen Aushandlungsprozessen, Friedrich-Ebert-Stiftung: Forum Politik und Gesellschaft, Berlin.  Google Scholar
  13. Boll, C./Müller, D./Schüller, S. (2021): Neither Backlash nor Convergence: Dynamics of Intracouple Childcare Division After the First COVID-19 Lockdown and Subsequent Reopening in Germany. IAB Discussion Paper, https://doku.iab.de/discussionpapers/2021/dp1221.pdf [1.12.2021].  Google Scholar
  14. Boll, C./Schüller, S. (2020): Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos – empirisch gestützte Überlegungen zur elterlichen Aufteilung der Kinderbetreuung vor, während und nach dem COVID-19 Lockdown, SOE Ppapers on Multidisciplinary Panel Data Research 1089, Berlin, https://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.792058.de/diw_sp1089.pdf [25.9.2020].  Google Scholar
  15. Bujard, M./Laß, I./Diabaté, S./Sulak, H./Schneider, N. F. (2020): Eltern während der Corona-Krise. Zur Improvisation gezwungen, Studies des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung, https://www.bib.bund.de/Publikation/2020/pdf/Eltern-waehrend-der-Corona-Krise.pdf [29.10.2020].  Google Scholar
  16. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2021): Väterreport. Update 2021, https://www.bmfsfj.de/blob/jump/186176/vaeterreport-update-2021-data. pdf [1.12.2021].  Google Scholar
  17. Bundesministerium für Gesundheit (2020): Ansprüche auf Ersatz des Verdienstausfalls für Arbeitnehmer und Selbständige. Fragen und Antworten zu den Entschädigungsansprüchen nach §56 des Infektionsschutzgesetzes, https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/FAQs_zu_56_IfSG_BMG.pdf [11.2.2021].  Google Scholar
  18. Bundesministerium für Gesundheit (2021): Eltern haben länger Anspruch auf Kinderkrankengeld, Berlin, https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/presse mitteilungen/2021/1-quartal/anspruch-auf-kinderkrankengeld.html [15.2.2021].  Google Scholar
  19. Bundesregierung (2021): Neunter Familienbericht. Eltern sein in Deutschland. Ansprüche, Anforderungen und Angebote bei wachsender Vielfalt. Empfehlungen für eine wirksame Politik für Familien, Berlin.  Google Scholar
  20. Bünning, M./Hipp, L./Munnes, S. (2020): Erwerbsarbeit in Zeiten von Corona, WZB Ergebnisbericht, http://hdl.handle.net/10419/216101 [2.6.2020].  Google Scholar
  21. Buschmeyer, A./Ahrens, R./Zerle-Elsäßer, C. (2021): Wo ist das (gute) alte Leben hin? Doing Family und Vereinbarkeitsmanagement in der Corona-Krise, in: GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 13 (2), 11–28.  Google Scholar
  22. Carstensen, T. (2020): Orts- und zeitflexibles Arbeiten: Alte Geschlechterungleichheiten und neue Muster der Arbeitsteilung durch Digitalisierung, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft (74), 95–205.  Google Scholar
  23. Carstensen, T./Klein, I. (2020): Unsichtbare Arbeit: geschlechtersoziologische Perspektiven auf Verfestigungen und Neuverhandlungen von Ungleichheiten am Beispiel von Digitalisierung, körpernahen Dienstleistungen und der Corona-Pandemie, in: Arbeits- und Industriesoziologische Studien 13 (2), 61–77.  Google Scholar
  24. Daly, M. (2011): What adult worker model? A critical look at recent social policy reform in Europe from a gender and family perspective, in: Social Politics: International Studies in Gender, State & Society 18 (1), 1–23.  Google Scholar
  25. Danzer, N./Huebener, M./Pape, A./Spieß, C. K./Wagner, G. G. (2021): Kita- und Schulschließungen haben bei westdeutschen Vätern Einstellung zur Erwerbstätigkeit von Müttern verändert, DIW Wochenbericht, Wirtschaft. Politik. Wissenschaft, Berlin, 559–566.  Google Scholar
  26. Eggers, T./Grages, C./Pfau-Effinger, B. (2021): Politiken zur familialen Care-Arbeit und Gleichstellung der Geschlechter – eine theoretische Diskussion, in: Scherger, S./Abramowski, R./Hokema, A./Dingeldey, I./Schäfer, A. (Hrsg.), Geschlechterungleichheiten in Arbeit, Familie und Wohlfahrtsstaat, Frankfurt, 165–190.  Google Scholar
  27. Esping-Andersen, G. (1990): The three worlds of welfare capitalism, Princeton.  Google Scholar
  28. Esping-Andersen, G. (1999): Social Foundations of Postindustrial Economies, New York.  Google Scholar
  29. Frericks, P./Och, R./Höppner, J. (2020): The Family in Minimum Income Benefits in Europe: An Institutional Analysis, in: Social Politics: International Studies in Gender, State & Society 27 (3), 615–642.  Google Scholar
  30. Fuchs-Schündeln, N./Stephan, G. (2020): Bei drei Vierteln der erwerbstätigen Eltern ist die Belastung durch Kinderbetreuung in der Covid-19-Pandemie gestiegen, IAB-Forum, 18. August 2020, https://www.iab-forum.de/bei-drei-vierteln-der-erwerbstaetigen-eltern-ist-die-belastung-durch-kinderbetreuung-in-der-covid-19-pandemie-gestiegen/ [8.12.2020].  Google Scholar
  31. Globisch, C./Osiander, C. (2020): Sind Frauen die Verliererinnen der Covid-19-Pandemie? IAB-Forum, 12. November 2020, https://www.iab-forum.de/sind-frauen-die-verliererinnen-der-covid-19-pandemie [27.11.2020].  Google Scholar
  32. Grunau, P./Ruf, K./Steffes, S./Wolter, S. (2019): Homeoffice bietet Vorteile, hat aber auch Tücken: Mobile Arbeitsformen aus Sicht von Betrieben und Beschäftigten, IAB-Kurzbericht 11/2019, Nürnberg.  Google Scholar
  33. Grunow, D./Evertsson, M. (Hrsg.) (2016): Couples’ Transitions to Parenthood. Analysing Gender and Work in Europe, Cheltenham.  Google Scholar
  34. Hank, K./Steinbach, A. (2021): The virus changed everything, didn’t it? Couples’ division of housework and childcare before and during the Corona crisis, in: Journal of Family Research 33 (1), 99–114.  Google Scholar
  35. Henninger, A. (2019): Wohlfahrtsstaat: feministische Aspekte zu wohlfahrtsstaatlichen Politiken, in: Kortendiek, B./Riegraf, B./Sabisch, K. (Hrsg.), Handbuch interdisziplinäre Geschlechterforschung, Wiesbaden, 1271–1279.  Google Scholar
  36. Initiative D21 e.V./Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. (2020): Digital Gender Gap. Lagebild zu Geschlechter(un)gleichheiten in der digitalisierten Welt, Berlin, https://initiatived21.de/app/uploads/2020/01/d21_digitalgendergap.pdf [15.2.2021].  Google Scholar
  37. Institut für Demoskopie Allensbach/Prognos AG für das Kompetenzbüro beim BMFSFJ (2020): Online Befragung von Eltern in der Coronakrise.  Google Scholar
  38. Jessen, J./Spieß, C. K./Wrohlich, K. (2021): Sorgearbeit während der Corona-Pandemie: Mütter übernehmen größeren Anteil – vor allem bei schon zuvor ungleicher Aufteilung, DIW Wochenbericht 9, Berlin, https://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.812216.de/21-9-1.pdf [7.5.2021].  Google Scholar
  39. Klenner, C./Menke, K./Pfahl, S. (2012): Flexible Familienernährerinnen. Moderne Geschlechterarrangements oder prekäre Konstellationen? Opladen.  Google Scholar
  40. Koch, T. (2020): Frauen werden eine entsetzliche Retraditionalisierung erfahren, in: WELT (4.5.2020), www.welt.de/vermischtes/article207705405/Anne-Will-Frauen-werden-eine-entsetzliche-Retraditionalisierung-erfahren.html [30.11.2020].  Google Scholar
  41. Koebe, J./Samtleben, C./Schrenker, A./Zucco, A. (2020): Systemrelevant, aber dennoch kaum anerkannt: Entlohnung unverzichtbarer Berufe in der Corona-Krise unterdurchschnittlich, in: DIW aktuell 48, https://www.diw.de/de/diw_01.c.792754.de/publikationen/diw_aktuell/2020_0048/systemrelevant__aber_dennoch_kaum_anerkannt__entlohnung_unverzichtbarer_berufe_in_der_corona-krise_unterdurchschnittlich.html [29.10.2020].  Google Scholar
  42. Kohlrausch, B./Zucco, A. (2020): Die Corona-Krise trifft Frauen doppelt: Weniger Erwerbseinkommen und mehr Sorgearbeit, WSI Policy Brief 40, Düsseldorf, https://www.boeckler.de/pdf/p_wsi_pb_40_2020.pdf [17.9.2020].  Google Scholar
  43. Kreyenfeld, M./Zinn, S./Entringer, T./Goebel, J./Grabka, M. M./Graeber, D./Kroh, M./Kröger, H./Kühne, S./Liebig, S./Schröder, C./Schupp, J./Seebauer, J. (2020): Coronavirus & Care: How the Coronavirus Crisis Affected Fathers’ Involvement in Germany, Berlin.  Google Scholar
  44. Leitner, S. (2003): Varieties of Familialism. The Caring Function of the Family in Comparative Perspective, in: European Societies 5 (4), 353–375.  Google Scholar
  45. Leitner, S. (2017): De-Familialisierung im Adult Worker Modell, in: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich 37 (144), 11–23.  Google Scholar
  46. Lohmann, H./Zagel, H. (2016): Family policy in comparative perspective. The concepts and measurement of familization and defamilization, in: Journal of European Social Policy 26 (1), 48–65.  Google Scholar
  47. Lott, Y./Abendroth, A. (2019): Reasons for not Working from Home in an Ideal Worker Culture: Why Women Perceive more Cultural Barriers, WSI-Working Paper 211, Düsseldorf, https://www.boeckler.de/en/faust-detail.htm?sync_id=8757 [11.2.2021].  Google Scholar
  48. Mau, S. (2003): The moral economy of welfare states: Britain and Germany compared, London – New York.  Google Scholar
  49. Möhring, K./Naumann, E./Reifenscheid, M./Blom, A. G./Wenz, A./Rettig, T./Lehrer, R./Krieger, U./Juhl, S./Friedel, S./Fikel, M./Cornesse, C. (2020): Die Mannheimer Corona-Studie: Schwerpunktbericht zu Erwerbstätigkeit und Kinderbetreuung, Mannheim.  Google Scholar
  50. Müller, K.-U./Samtleben, C./Schmieder, J./Wrohlich, K. (2020): Corona-Krise erschwert Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor allem für Mütter – Erwerbstätige Eltern sollten entlastet werden, in: DIW Wochenbericht (19/2020), 331–340.  Google Scholar
  51. OECD (2020): Women at the core of the fight against COVID-19 crisis, https://www.oecd.org/coronavirus/policy-responses/women-at-the-core-of-the-fight-against-covid-19-crisis-553a8269/ [8.10.2020].  Google Scholar
  52. Peukert, A. (2015): Aushandlungen von Paaren zur Elternzeit. Arbeitsteilung unter neuen Vorzeichen? Wiesbaden.  Google Scholar
  53. Peukert, A. (2021): Gender still at work? Zur Relationierung von Erwerbs- und Familienarbeit in egalitären Arrangements, in: Scherger, S./Abramowski, R./Dingeldey, I./Hokema, A./Schäfer, A. (Hrsg.), Geschlechterungleichheiten in Arbeit, Wohlfahrtsstaat und Familie, Frankfurt, 363–388.  Google Scholar
  54. Pfau-Effinger, B. (2000): Kultur und Frauenerwerbstätigkeit in Europa: Theorie und Empirie des internationalen Vergleichs, Opladen.  Google Scholar
  55. Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2021): Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten. Gutachten für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  56. Sachweh, P. (2012): The moral economy of inequality: popular views on income differentiation, poverty and wealth, in: Socio-Economic Review 10 (3), 419–445.  Google Scholar
  57. Samtleben, C./Lott, Y./Müller, K.-U. (2020): Auswirkungen der Ort-Zeit-Flexibilisierung von Erwerbsarbeit auf informelle Sorgearbeit im Zuge der Digitalisierung. Expertise für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  58. Saraceno, C. (2015): A Critical Look to the Social Investment Approach from a Gender Perspective, in: Social Politics 22 (2), 257–269.  Google Scholar
  59. Sostero, M./Milasi, S./Hurley, J./Fernandez-Macías, E./Bisello, M. (2020): Teleworkability and the COVID-19 crisis: a new digital divide?, JRC Working Papers Series on Labour, Education and Technology, https://www.regionalstudies.org/wp-content/uploads/2020/08/Teleworkability-and-the-COVID-19-Crisis-A-New-Digital-Divide.pdf; https://www.regionalstudies.org/wp-content/uploads/2020/08/Teleworkability-and-the-COVID-19-Crisis-A-New-Digital-Divide.pdf [5.2.2021].  Google Scholar
  60. Stettes, O./Voigtländer, M. (2021): Büroflächenabbau bleibt die Ausnahme, IW-Kurzbericht 06/2021, Köln.  Google Scholar
  61. Strauss, A. L. (1978): Negotiations. Varieties, Contexts, Processes, and Social Order. 1. Aufl., San Francisco.  Google Scholar
  62. Strauss, A. L. (1993): Continual Permutations of Action, New York.  Google Scholar
  63. Zinn, S./Kreyenfeld, M./Bayer, M. (2020): Kinderbetreuung in Corona-Zeiten: Mütter tragen die Hauptlast, aber Väter holen auf, DIW aktuell 51, Berlin, https://www.diw.de/de/diw_01.c.794319.de/publikationen/diw_aktuell/2020_0051/kinderbetreuung_in_corona-zeiten__muetter_tragen_die_hauptlast__aber_vaeter_holen_auf.html [17.9.2020].  Google Scholar
  64. Zucco, A./Lott, Y. (2021): Stand der Gleichstellung. Ein Jahr mit Corona, WSI Report Nr. 64, Düsseldorf, https://www.boeckler.de/de/faust-detail.htm?sync_id=9194 [5.5.2021].  Google Scholar

Abstract

Mit der COVID-19-Pandemie scheinen sich soziale Ungleichheiten zu verschärfen, sowohl weltweit als auch zwischen den Geschlechtern. In Bezug auf die innerfamiliale Arbeitsteilung werden unterschiedliche Thesen diskutiert – das Risiko der Retraditionalisierung auf der einen und die Chance der Modernisierung auf der anderen Seite. In diesem Beitrag verbinden und systematisieren wir die verschiedenen Stränge des wissenschaftlichen Diskurses und die heterogene empirische Studienlage zu innerfamilialer Arbeitsteilung und Geschlechter(un)gleichheiten. Vor dem Hintergrund orts- und zeitflexiblen Arbeitens im digitalen Homeoffice und sozialstaatlicher Interventionen schlussfolgern wir v. a. ein Sichtbarwerden vorhandener Ungleichheiten in der innerfamilialen Arbeitsteilung sowie eine Gleichzeitigkeit beider Entwicklungen – nämlich Modernisierungsstreben im Großen, trotz einiger Verharrungskräfte im Kleinen.

Abstract: Work and Family in the Home Office? Contested Intrafamily Division of Labour in the Corona Crisis

Social inequalities appear to be growing due to the COVID-19 pandemic, both worldwide and between women and men. This paper discusses opposing theses with regard to intrafamily divisions of labour: the risk of retraditionalisation and an increase of gender inequality on one hand and the opportunity for modernisation on the other. This paper systematises different strands of academic discourse and empirical findings on intrafamily divisions of labour and gender (in)equality. Against the backdrop of location-independent, time-flexible working in the digital home office, and welfare state interventions, this paper concludes there is a simultaneous push for modernisation on a large scale, and a persistence of traditional gender dynamics on a small scale.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Almut Peukert et al.: Erwerbs- und Familienarbeit im Homeoffice? Innerfamiliale Arbeitsteilung in der Corona-Krise auf dem Prüfstand 1
Zusammenfassung 1
Abstract: Work and Family in the Home Office? Contested Intrafamily Division of Labour in the Corona Crisis 1
1. Einleitung: Innerfamiliale Arbeitsteilung im Kontext betrachten 2
2. Theoretische Verortung: Mikro-, Meso- und Makroebene zusammendenken 3
3. Wohlfahrtsstaatliche Maßnahmen im Kontext von Erwerbs- und Sorgearbeit 5
4. Auswirkungen von Orts- und Zeitflexibilisierung der Erwerbsarbeit auf den Gender Care Share 7
5. Innerfamiliale Arbeitsteilung im Spannungsfeld von Retraditionalisierung und Modernisierung 1
5.1 Sichtbarwerdung traditionaler Arrangements 1
5.2 Retraditionalisierung 1
5.3 Modernisierung 1
5.4 Egalität unter widrigen Bedingungen 1
6. Fazit: Paradoxe Gleichzeitigkeiten 1
Literatur 1