Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Schüssler, R (2022). Auf dem Weg vom Regelbedarf zum Mindesteinkommen. Methoden und Rechenergebnisse auf der Basis der EVS 2018. Sozialer Fortschritt, 71(2), 97-117. https://doi.org/10.3790/sfo.71.2.97
Schüssler, Reinhard (2022). "Auf dem Weg vom Regelbedarf zum Mindesteinkommen. Methoden und Rechenergebnisse auf der Basis der EVS 2018" Sozialer Fortschritt, vol. 71no. 2, 2022 pp. 97-117. https://doi.org/10.3790/sfo.71.2.97
Schüssler, R (2022). Auf dem Weg vom Regelbedarf zum Mindesteinkommen. Methoden und Rechenergebnisse auf der Basis der EVS 2018. Sozialer Fortschritt, Vol. 71 (Issue 2), pp 97-117. https://doi.org/10.3790/sfo.71.2.97

Format

Auf dem Weg vom Regelbedarf zum Mindesteinkommen. Methoden und Rechenergebnisse auf der Basis der EVS 2018

Schüssler, Reinhard

Sozialer Fortschritt, Vol. 71 (2022), Iss. 2 : pp. 97–117

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Schüssler, Dr. Reinhard, Otto-Wels-Straße 2, 79102 Freiburg.

References

  1. Becker, I./Tobsch, V. (2016): Regelbedarfsmessung – methodisch konsistente Berechnungen auf der Basis der EVS 2013 unter Berücksichtigung von normativen Vorgaben der Diakonie Deutschland. Projektbericht im Auftrag der Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband, November 2016.  Google Scholar
  2. Becker, I./Held, B. (2020): Regelbedarfsmessung – eine Alternative zum gesetzlichen Verfahren. Berechnungen auf der Basis der EVS 2018 unter Berücksichtigung von normativen Vorgaben der Diakonie Deutschland. Projektbericht im Auftrag der Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband, Dezember 2020.  Google Scholar
  3. Becker, I./Tobsch, V. (2020): Ermittlung der „Grünen Garantiesicherungs-Regelbedarfe“. Bericht zum Gutachtenauftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Januar 2020.  Google Scholar
  4. Bundesregierung (2020): Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sowie des Asylbewerberleistungsgesetzes. Deutscher Bundestag, Drucksache 19/22750 vom 23. September 2020.  Google Scholar
  5. Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen (2020): Fraktionsbeschluss vom 15. Dezember 2020. Hartz IV überwinden – Garantiesicherung einführen.  Google Scholar
  6. Diakonie Deutschland (2020): Vermerk: Regelsatz: Willkürliche Abzüge im Gesetzentwurf 2020. Berlin, August 2020.  Google Scholar
  7. Garbuszus, J./Ott, N./Pehle, S./Werding, N. (2018a): Wie hat sich die Einkommenssituation von Familien entwickelt? Ein neues Messkonzept. Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh, Februar 2018.  Google Scholar
  8. Garbuszus, J./Ott, N./Pehle, S./Werding, N. (2018b): Development of Family Income since the 1990s. A Fresh Look at German Microdata Using Income-Dependent Equivalent Scales. SOEP Paper No. 987, September 2018.  Google Scholar
  9. Paritätische Forschungsstelle (2020): Expertise. Regelbedarfe 2021. Alternative Berechnungen zur Ermittlung der Regelbedarfe in der Grundsicherung. Berlin, September 2020.  Google Scholar
  10. Schüssler, R. (2015): Sozialrechtliche Regelbedarfsleistungen – Kritik und Reformbedarf. Wirtschaftsdienst, Januar 2015, S. 63–67.  Google Scholar
  11. Schüssler, R. (2018): Ein alternativer Ansatz zur Bemessung der Regelbedarfe in der Grundsicherung, Sozialer Fortschritt, Heft 7/2018, S. 573–593.  Google Scholar
  12. Schüssler, R. (2019): Gegenäußerung zum Kommentar von Irene Becker, Sozialer Fortschritt, Heft 5/2019, S. 453–459.  Google Scholar
  13. Tomasello, M. (2020): Mensch werden. Eine Theorie der Ontogenese. Suhrkamp.  Google Scholar

Abstract

Der vorliegende Beitrag beschreibt Methoden und stellt deren Ergebnisse vergleichend gegenüber, die in jüngster Zeit auf der Grundlage einer Statistik, der Einkommens- und Verbrauchstichprobe 2018 (EVS 2018), für den Regelbedarf ermittelt wurden. Einbezogen in die Darstellung sind die Modelle des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Parität auf der Grundlage von Sonderauswertungen der EVS 2018 durch Die Linke, von Becker/Tobsch (2020) für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, von Becker/Held (2020) für die Diakonie Deutschland sowie das Modell von Schüssler (2018; 2019). Für das Modell von Schüssler werden erstmals Resultate publiziert. Die Ergebnisse weisen mit Ausnahme des BMAS-Modells eine eher geringe Spannweite der resultierenden Euro-Beträge des „Bedarfs“ auf. Sie ist im wesentlichen durch die Wahl des Referenzbereichs (Bereich unterer Einkommen oder gesellschaftliche Mitte) sowie durch den politisch gesetzten Abstand des Regelbedarfs vom gewählten Referenzbereich bestimmt.

From Standard Needs to Standard Income. Methods and Calculation Results Based on the EVS 2018

The following paper describes the methods and compares the results of recent studies carried out to determine income support, which were based on the 2018 federal statistic on income and consumer expenditures (EVS 2018). This paper examines the models of the BMAS (the German Federal Ministry of Labour and Social Affairs), of “Parität” (a german non-profit organisation) on the basis of special evaluations by the political party “Die Linke”, by Becker/Tobsch (2020) for the parliamentary group of “Bündnis 90/Die Grünen”, by Becker/Held (2020) for the “Diakonie Deutschland”, as well as the modelling by Schüssler (2018; 2019). For the first time results of Schüssler’s model are published here. The findings reveal – with the exception of the BMAS-Model – a relatively small range in the proposed level of “needs“ in Euros. This range is primarily determined by the choice of the reference range (lower household income or median income group), as well as by the politically determined gap between income support and the chosen reference range.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Reinhard Schüssler: Auf dem Weg vom Regelbedarf zum Mindesteinkommen. Methoden und Rechenergebnisse auf der Basis der EVS 2018 1
Zusammenfassung 1
Abstracts: From Standard Needs to Standard Income. Methods and Calculation Results Based on the EVS 2018 1
1. Einleitung 2
2. Das BMAS-Modell 3
3. Der Vorschlag der Paritätischen Forschungsstelle 5
4. Die Modelle von Becker 7
5. Das Modell von Schüssler (2018; 2019) 1
6. Zusammenfassung 1
Literatur 2