Menu Expand

Die Verwundbarkeit des Körpers

Wimmer, Christopher

Sozialer Fortschritt, Vol. 71 (2022), Iss. 99: pp. 1–21

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Wimmer, Christopher, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften, Gesellschaft und Transformation in Asien und Afrika, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

References

  1. Abel, T./Schori, D. (2009): Der Capability-Ansatz in der Gesundheitsförderung, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 34 (2), S. 48 – 64.  Google Scholar
  2. Ach, J./Pollmann, A. (Hrsg.) (2015): no body is perfect. Baumaßnahmen am menschlichen Körper, Bielefeld.  Google Scholar
  3. Aktaş, U. (Hrsg.) (2020): Vulnerabilität. Pädagogisch-ästhetische Beiträge zu Korporalität, Sozialität und Politik, Bielefeld.  Google Scholar
  4. Ariaans, M./Reibling, N. (2021): Die Rolle von Gesundheit und Krankheit im deutschen Armutsdiskurs, in: Zeitschrift für Sozialreform 67 (2), S. 123 – 152.  Google Scholar
  5. Bauman, Z. (2005): Verworfenes Leben. Die Ausgegrenzten der Moderne, Hamburg.  Google Scholar
  6. Bloomfield, K./Augustin, R./Kraus, L. (2000): Social inequalities in alcohol use and misuse in the german general population, in: Journal of Public Health 8 (3), S. 230 – 242.  Google Scholar
  7. Bohnsack, R. (2010): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden, Opladen.  Google Scholar
  8. Bohnsack, R./Nentwig-Gesemann, I./Nohl, A.-M. (2013): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung, Dordrecht.  Google Scholar
  9. Böhnke, P. (2006): Am Rande der Gesellschaft. Opladen.  Google Scholar
  10. Boltanski, L. (1976): Die soziale Verwendung des Körpers, in: Kamper, D./Rittner, V. (Hrsg.): Zur Geschichte des Körpers, München, S. 138 – 183.  Google Scholar
  11. Bourdieu, P. (1979): Entwurf einer Theorie der Praxis. Auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  12. Bourdieu, P. (1987): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  13. Bude, H. (1998): Die Überflüssigen als transversale Kategorie, in: Berger, P. A./Vester M. (Hrsg.): Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen, Wiesbaden, S. 363 – 382.  Google Scholar
  14. Bude, H. (2008): Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft, München.  Google Scholar
  15. Bundeskriminalamt (BKA) (2020): Partnerschaftsgewalt. Kriminalstatistische Auswertung 2019, Wiesbaden.  Google Scholar
  16. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (2021): Sechster Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  17. Burghard, E. (2020): Körper und soziale Ungleichheit. Eine ethnographische Studie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Wiesbaden.  Google Scholar
  18. Butler, J. (2010): Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen, Frankfurt.  Google Scholar
  19. Butler, J. (2018): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung, Berlin.  Google Scholar
  20. Declerck, P. (2006): On the necessary suffering of the homeless, in: Scholar, R. (Hrsg.): Divided cities, Oxford, S. 161 – 176.  Google Scholar
  21. Dederich, M. (2012): Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies, Bielefeld.  Google Scholar
  22. Dragano, N. (2007): Gesundheitliche Ungleichheit im Lebenslauf, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (42), S. 18 – 25.  Google Scholar
  23. Farzin, S. (2008): Sichtbarkeit durch Unsichtbarkeit, in: Soziale Systeme 14 (2), S. 191 – 209.  Google Scholar
  24. Foucault, M. (1975): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  25. Foucault, M. (1993): Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  26. Goertz, S. (2015): Der Körper als praktische Wirklichkeit, in: FZG/FGS 21 (1), S. 63 – 96.  Google Scholar
  27. Goffman, E. (1975): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  28. Goffman, E. (1994): Interaktion und Geschlecht, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  29. Greco, M. (1993): Psychosomatic subjects and the ‚duty to be well‘, in: Economy and Society 22 (3), S. 357 – 372.  Google Scholar
  30. Gugutzer, R. (Hrsg.) (2006): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld.  Google Scholar
  31. Gugutzer, R. (2006a): Der body turn in der Soziologie. Eine programmatische Einführung, in: Ders. (Hrsg.): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld, S. 9 – 53.  Google Scholar
  32. Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.) (2017): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden.  Google Scholar
  33. Helmert, U./Bammann, K./Voges, W./Müller, R. (Hrsg.) (2000): Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland, Weinheim.  Google Scholar
  34. Hillebrandt, F. (2014): Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung, Wiesbaden.  Google Scholar
  35. Hirseland, A. (2016): Gefühlte Mitte – prekäre soziale Selbstverortung von Grundsicherungsbeziehenden, in: WSI-Mitteilungen (5), S. 365 – 372.  Google Scholar
  36. Hollederer, A./Voigtländer, S. (2016): Die Gesundheit von Arbeitslosen und die Effekte auf die Arbeitsmarktintegration, in: Bundesgesundheitsblatt 59 (5), S. 652 – 661.  Google Scholar
  37. Junge, T./Schmincke, I. (Hrsg.) (2007): Marginalisierte Körper. Zur Soziologie und Geschichte des anderen Körpers, Münster.  Google Scholar
  38. Krais, B./Gebauer, G. (2017): Habitus, Bielefeld.  Google Scholar
  39. Kröger, H./Pakpahan, E./Hoffmann, R. (2015): What causes health inequality?, in: European Journal of Public Health 25 (6), S. 951 – 960.  Google Scholar
  40. Lamnek, S./Luedtke, J./Ottermann, R./Vogl, S. (2013): Tatort Familie, Wiesbaden.  Google Scholar
  41. Lampert T./Kroll, L. (2016): Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung, https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsK/2014_2_soziale_unterschiede.pdf?__blob=publicationFile [08.12.2021].  Google Scholar
  42. Lampert, T./Kroll, L./Kuntz, B./Hoebel, J. (2018): Gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland und im internationalen Vergleich, in: Journal of Health Monitoring 3 (1): S. 2 – 26.  Google Scholar
  43. Lampert, T./Richter, M. (2009): Gesundheitliche Ungleichheit bei Kindern und Jugendlichen, in: Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.): Gesundheitliche Ungleichheit, Wiesbaden, S. 209 – 230.  Google Scholar
  44. Lessenich, S. (2015): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  45. Lindemann, G. (2005): Die Verkörperung des Sozialen. Theoriekonstruktionen und empirische Forschungsperspektiven, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 114 – 138.  Google Scholar
  46. Lindemann, G. (2017): Leiblichkeit und Körper, in: Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden, S. 57 – 66.  Google Scholar
  47. Lindner, R./Musner, L. (Hrsg.) (2008): Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der „Armen“ in Geschichte und Gegenwart, Freiburg.  Google Scholar
  48. Luhmann, N. (2008): Inklusion und Exklusion, in: Ders. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung 6, Wiesbaden, S. 237 – 264.  Google Scholar
  49. Mackenbach, J./Stirbu, I./Roskam, A./Schaap, M./Menvielle, G./Leinsalu, M./Kunst, A. (2008): Socioeconomic inequalities in health in 22 European countries, in: The New England Journal of Medicine 358 (23), S. 2468 – 2481.  Google Scholar
  50. Merleau-Ponty, M. (1966): Phänomenologie der Wahrnehmung, Berlin.  Google Scholar
  51. Meuser, M. (2002): Körper und Sozialität. Zur handlungstheoretischen Fundierung einer Soziologie des Körper, in: Hahn, K./Meuser, M. (Hrsg.): Körperrepräsentationen, Konstanz, S. 19 – 44.  Google Scholar
  52. Nollmann, G. (2005): Individualisierung und ungleiche Strukturierung des Körpers, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 139 – 165.  Google Scholar
  53. Nolte, P. (2004): Generation Reform. Jenseits der blockierten Republik, München.  Google Scholar
  54. Penz, O. (2010): Schönheit als Praxis. Über klassen- und geschlechtsspezifische Körperlichkeit, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  55. Pfahl, L. (2011): Techniken der Behinderung, Bielefeld.  Google Scholar
  56. Plessner, H. (1982): Vom Lachen und Weinen, in: Ders.: Ausdruck und menschliche Natur, Frankfurt am Main, S. 201 – 387.  Google Scholar
  57. Plessner, H. (2016): Die Stufen des Organischen und der Mensch, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  58. Popitz, H. (2009): Phänomene der Macht, Tübingen.  Google Scholar
  59. Reckwitz, A. (2017): Die Gesellschaft der Singularitäten, Berlin.  Google Scholar
  60. Rehbein, B./Schneickert, C/Weiß, A. (2009): Klasse, in: Fröhlich, G./Rehbein, B. (Hrsg.): Bourdieu-Handbuch, Stuttgart, S. 134 – 147.  Google Scholar
  61. Rehbein, B./Souza, J. (2014): Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften, Weinheim.  Google Scholar
  62. Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.) (2009): Gesundheitliche Ungleichheit. Grundlagen, Probleme, Perspektiven, Wiesbaden.  Google Scholar
  63. Ridder, P. (1988): Einführung in die medizinische Soziologie, Stuttgart.  Google Scholar
  64. Schmidt-Semisch, H./Schorb, F. (Hrsg.) (2008): Kreuzzug gegen Fette. Sozialwissenschaftliche Aspekte des gesellschaftlichen Umgangs mit Übergewicht und Adipositas, Wiesbaden.  Google Scholar
  65. Schmincke, I. (2009): Gefährliche Körper an gefährlichen Orten. Eine Studie zum Verhältnis von Körper, Raum und Marginalisierung, Bielefeld.  Google Scholar
  66. Schorb, F. (2008): Keine „Happy Meals“ für die Unterschicht, in: Schmidt-Semisch, H./Schorb, F: (Hrsg.): Kreuzzug gegen Fette, Wiesbaden, S. 107 – 124.  Google Scholar
  67. Schroer, M. (2001): Das Individuum der Gesellschaft. Synchrone und diachrone Theorieperspektiven, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  68. Schroer, M. (Hrsg.) (2005): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  69. Schroer, M. (2005a): Einleitung. Zur Soziologie des Körper, in: Ders. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 7 – 47.  Google Scholar
  70. Schröttle, M. (1999): Politik und Gewalt im Geschlechterverhältnis, Bielefeld.  Google Scholar
  71. Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.) (2008): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern.  Google Scholar
  72. Siegrist, J./Theorell, T. (2008): Sozioökonomischer Status und Gesundheit. Die Rolle von Arbeit und Beschäftigung, in: Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern, S. 99 – 130.  Google Scholar
  73. Stroebe, W. (2002): Gesundheitspsychologie – eine sozialpsychologische Perspektive. In: Stroebe, W./Jonas, K./Hewstone, M. (Hrsg.): Sozialpsychologie, Berlin, S. 579 – 621.  Google Scholar
  74. Thompson, E. P. (1987): Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  75. Tjaden, P./Thoennes, N. (2000): Full Report of the Prevalence, Incidence, and Consequences of Violence against Women, Washington.  Google Scholar
  76. Villa, P.-I. (2008): Körper. In: Baur, N./Korte, H./Löw, M./Schroer, M. (Hrsg.): Handbuch Soziologie, Wiesbaden, S. 201 – 217.  Google Scholar
  77. Weißmann, M. (2015): Dazugehören. Handlungsstrategien von Arbeitslosen, Konstanz.  Google Scholar
  78. Weyers, S./Dragano, N./Möbus, S./Beck, E.-M./Stang, A./Möhlenkamp, S. (2008): Low socio-economic position is associated with poor social networks and social support, in: International Journal for Equity in Health 7, S. 1 – 17.  Google Scholar
  79. Wimmer, C. (2021): Lumpenproletariat, Stuttgart.  Google Scholar
  80. Zatz, N. (2012): Poverty unmodifed? Critial reflections on the deserving/undeserving distinction, in: UCLA Law Review 550 (59); S. 550 – 597.  Google Scholar
  81. Abel, T./Schori, D. (2009): Der Capability-Ansatz in der Gesundheitsförderung, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 34 (2), S. 48 – 64.  Google Scholar
  82. Ach, J./Pollmann, A. (Hrsg.) (2015): no body is perfect. Baumaßnahmen am menschlichen Körper, Bielefeld.  Google Scholar
  83. Aktaş, U. (Hrsg.) (2020): Vulnerabilität. Pädagogisch-ästhetische Beiträge zu Korporalität, Sozialität und Politik, Bielefeld.  Google Scholar
  84. Ariaans, M./Reibling, N. (2021): Die Rolle von Gesundheit und Krankheit im deutschen Armutsdiskurs, in: Zeitschrift für Sozialreform 67 (2), S. 123 – 152.  Google Scholar
  85. Bauman, Z. (2005): Verworfenes Leben. Die Ausgegrenzten der Moderne, Hamburg.  Google Scholar
  86. Bloomfield, K./Augustin, R./Kraus, L. (2000): Social inequalities in alcohol use and misuse in the german general population, in: Journal of Public Health 8 (3), S. 230 – 242.  Google Scholar
  87. Bohnsack, R. (2010): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden, Opladen.  Google Scholar
  88. Bohnsack, R./Nentwig-Gesemann, I./Nohl, A.-M. (2013): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung, Dordrecht.  Google Scholar
  89. Böhnke, P. (2006): Am Rande der Gesellschaft. Opladen.  Google Scholar
  90. Boltanski, L. (1976): Die soziale Verwendung des Körpers, in: Kamper, D./Rittner, V. (Hrsg.): Zur Geschichte des Körpers, München, S. 138 – 183.  Google Scholar
  91. Bourdieu, P. (1979): Entwurf einer Theorie der Praxis. Auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  92. Bourdieu, P. (1987): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  93. Bude, H. (1998): Die Überflüssigen als transversale Kategorie, in: Berger, P. A./Vester M. (Hrsg.): Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen, Wiesbaden, S. 363 – 382.  Google Scholar
  94. Bude, H. (2008): Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft, München.  Google Scholar
  95. Bundeskriminalamt (BKA) (2020): Partnerschaftsgewalt. Kriminalstatistische Auswertung 2019, Wiesbaden.  Google Scholar
  96. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (2021): Sechster Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  97. Burghard, E. (2020): Körper und soziale Ungleichheit. Eine ethnographische Studie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Wiesbaden.  Google Scholar
  98. Butler, J. (2010): Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen, Frankfurt.  Google Scholar
  99. Butler, J. (2018): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung, Berlin.  Google Scholar
  100. Declerck, P. (2006): On the necessary suffering of the homeless, in: Scholar, R. (Hrsg.): Divided cities, Oxford, S. 161 – 176.  Google Scholar
  101. Dederich, M. (2012): Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies, Bielefeld.  Google Scholar
  102. Dragano, N. (2007): Gesundheitliche Ungleichheit im Lebenslauf, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (42), S. 18 – 25.  Google Scholar
  103. Farzin, S. (2008): Sichtbarkeit durch Unsichtbarkeit, in: Soziale Systeme 14 (2), S. 191 – 209.  Google Scholar
  104. Foucault, M. (1975): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  105. Foucault, M. (1993): Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  106. Goertz, S. (2015): Der Körper als praktische Wirklichkeit, in: FZG/FGS 21 (1), S. 63 – 96.  Google Scholar
  107. Goffman, E. (1975): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  108. Goffman, E. (1994): Interaktion und Geschlecht, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  109. Greco, M. (1993): Psychosomatic subjects and the ‚duty to be well‘, in: Economy and Society 22 (3), S. 357 – 372.  Google Scholar
  110. Gugutzer, R. (Hrsg.) (2006): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld.  Google Scholar
  111. Gugutzer, R. (2006a): Der body turn in der Soziologie. Eine programmatische Einführung, in: Ders. (Hrsg.): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld, S. 9 – 53.  Google Scholar
  112. Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.) (2017): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden.  Google Scholar
  113. Helmert, U./Bammann, K./Voges, W./Müller, R. (Hrsg.) (2000): Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland, Weinheim.  Google Scholar
  114. Hillebrandt, F. (2014): Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung, Wiesbaden.  Google Scholar
  115. Hirseland, A. (2016): Gefühlte Mitte – prekäre soziale Selbstverortung von Grundsicherungsbeziehenden, in: WSI-Mitteilungen (5), S. 365 – 372.  Google Scholar
  116. Hollederer, A./Voigtländer, S. (2016): Die Gesundheit von Arbeitslosen und die Effekte auf die Arbeitsmarktintegration, in: Bundesgesundheitsblatt 59 (5), S. 652 – 661.  Google Scholar
  117. Junge, T./Schmincke, I. (Hrsg.) (2007): Marginalisierte Körper. Zur Soziologie und Geschichte des anderen Körpers, Münster.  Google Scholar
  118. Krais, B./Gebauer, G. (2017): Habitus, Bielefeld.  Google Scholar
  119. Kröger, H./Pakpahan, E./Hoffmann, R. (2015): What causes health inequality?, in: European Journal of Public Health 25 (6), S. 951 – 960.  Google Scholar
  120. Lamnek, S./Luedtke, J./Ottermann, R./Vogl, S. (2013): Tatort Familie, Wiesbaden.  Google Scholar
  121. Lampert T./Kroll, L. (2016): Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung, https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsK/2014_2_soziale_unterschiede.pdf?__blob=publicationFile [08.12.2021].  Google Scholar
  122. Lampert, T./Kroll, L./Kuntz, B./Hoebel, J. (2018): Gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland und im internationalen Vergleich, in: Journal of Health Monitoring 3 (1): S. 2 – 26.  Google Scholar
  123. Lampert, T./Richter, M. (2009): Gesundheitliche Ungleichheit bei Kindern und Jugendlichen, in: Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.): Gesundheitliche Ungleichheit, Wiesbaden, S. 209 – 230.  Google Scholar
  124. Lessenich, S. (2015): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  125. Lindemann, G. (2005): Die Verkörperung des Sozialen. Theoriekonstruktionen und empirische Forschungsperspektiven, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 114 – 138.  Google Scholar
  126. Lindemann, G. (2017): Leiblichkeit und Körper, in: Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden, S. 57 – 66.  Google Scholar
  127. Lindner, R./Musner, L. (Hrsg.) (2008): Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der „Armen“ in Geschichte und Gegenwart, Freiburg.  Google Scholar
  128. Luhmann, N. (2008): Inklusion und Exklusion, in: Ders. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung 6, Wiesbaden, S. 237 – 264.  Google Scholar
  129. Mackenbach, J./Stirbu, I./Roskam, A./Schaap, M./Menvielle, G./Leinsalu, M./Kunst, A. (2008): Socioeconomic inequalities in health in 22 European countries, in: The New England Journal of Medicine 358 (23), S. 2468 – 2481.  Google Scholar
  130. Merleau-Ponty, M. (1966): Phänomenologie der Wahrnehmung, Berlin.  Google Scholar
  131. Meuser, M. (2002): Körper und Sozialität. Zur handlungstheoretischen Fundierung einer Soziologie des Körper, in: Hahn, K./Meuser, M. (Hrsg.): Körperrepräsentationen, Konstanz, S. 19 – 44.  Google Scholar
  132. Nollmann, G. (2005): Individualisierung und ungleiche Strukturierung des Körpers, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 139 – 165.  Google Scholar
  133. Nolte, P. (2004): Generation Reform. Jenseits der blockierten Republik, München.  Google Scholar
  134. Penz, O. (2010): Schönheit als Praxis. Über klassen- und geschlechtsspezifische Körperlichkeit, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  135. Pfahl, L. (2011): Techniken der Behinderung, Bielefeld.  Google Scholar
  136. Plessner, H. (1982): Vom Lachen und Weinen, in: Ders.: Ausdruck und menschliche Natur, Frankfurt am Main, S. 201 – 387.  Google Scholar
  137. Plessner, H. (2016): Die Stufen des Organischen und der Mensch, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  138. Popitz, H. (2009): Phänomene der Macht, Tübingen.  Google Scholar
  139. Reckwitz, A. (2017): Die Gesellschaft der Singularitäten, Berlin.  Google Scholar
  140. Rehbein, B./Schneickert, C/Weiß, A. (2009): Klasse, in: Fröhlich, G./Rehbein, B. (Hrsg.): Bourdieu-Handbuch, Stuttgart, S. 134 – 147.  Google Scholar
  141. Rehbein, B./Souza, J. (2014): Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften, Weinheim.  Google Scholar
  142. Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.) (2009): Gesundheitliche Ungleichheit. Grundlagen, Probleme, Perspektiven, Wiesbaden.  Google Scholar
  143. Ridder, P. (1988): Einführung in die medizinische Soziologie, Stuttgart.  Google Scholar
  144. Schmidt-Semisch, H./Schorb, F. (Hrsg.) (2008): Kreuzzug gegen Fette. Sozialwissenschaftliche Aspekte des gesellschaftlichen Umgangs mit Übergewicht und Adipositas, Wiesbaden.  Google Scholar
  145. Schmincke, I. (2009): Gefährliche Körper an gefährlichen Orten. Eine Studie zum Verhältnis von Körper, Raum und Marginalisierung, Bielefeld.  Google Scholar
  146. Schorb, F. (2008): Keine „Happy Meals“ für die Unterschicht, in: Schmidt-Semisch, H./Schorb, F: (Hrsg.): Kreuzzug gegen Fette, Wiesbaden, S. 107 – 124.  Google Scholar
  147. Schroer, M. (2001): Das Individuum der Gesellschaft. Synchrone und diachrone Theorieperspektiven, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  148. Schroer, M. (Hrsg.) (2005): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  149. Schroer, M. (2005a): Einleitung. Zur Soziologie des Körper, in: Ders. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 7 – 47.  Google Scholar
  150. Schröttle, M. (1999): Politik und Gewalt im Geschlechterverhältnis, Bielefeld.  Google Scholar
  151. Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.) (2008): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern.  Google Scholar
  152. Siegrist, J./Theorell, T. (2008): Sozioökonomischer Status und Gesundheit. Die Rolle von Arbeit und Beschäftigung, in: Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern, S. 99 – 130.  Google Scholar
  153. Stroebe, W. (2002): Gesundheitspsychologie – eine sozialpsychologische Perspektive. In: Stroebe, W./Jonas, K./Hewstone, M. (Hrsg.): Sozialpsychologie, Berlin, S. 579 – 621.  Google Scholar
  154. Thompson, E. P. (1987): Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  155. Tjaden, P./Thoennes, N. (2000): Full Report of the Prevalence, Incidence, and Consequences of Violence against Women, Washington.  Google Scholar
  156. Villa, P.-I. (2008): Körper. In: Baur, N./Korte, H./Löw, M./Schroer, M. (Hrsg.): Handbuch Soziologie, Wiesbaden, S. 201 – 217.  Google Scholar
  157. Weißmann, M. (2015): Dazugehören. Handlungsstrategien von Arbeitslosen, Konstanz.  Google Scholar
  158. Weyers, S./Dragano, N./Möbus, S./Beck, E.-M./Stang, A./Möhlenkamp, S. (2008): Low socio-economic position is associated with poor social networks and social support, in: International Journal for Equity in Health 7, S. 1 – 17.  Google Scholar
  159. Wimmer, C. (2021): Lumpenproletariat, Stuttgart.  Google Scholar
  160. Zatz, N. (2012): Poverty unmodifed? Critial reflections on the deserving/undeserving distinction, in: UCLA Law Review 550 (59); S. 550 – 597.  Google Scholar
  161. Abel, T./Schori, D. (2009): Der Capability-Ansatz in der Gesundheitsförderung, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 34 (2), S. 48 – 64.  Google Scholar
  162. Ach, J./Pollmann, A. (Hrsg.) (2015): no body is perfect. Baumaßnahmen am menschlichen Körper, Bielefeld.  Google Scholar
  163. Aktaş, U. (Hrsg.) (2020): Vulnerabilität. Pädagogisch-ästhetische Beiträge zu Korporalität, Sozialität und Politik, Bielefeld.  Google Scholar
  164. Ariaans, M./Reibling, N. (2021): Die Rolle von Gesundheit und Krankheit im deutschen Armutsdiskurs, in: Zeitschrift für Sozialreform 67 (2), S. 123 – 152.  Google Scholar
  165. Bauman, Z. (2005): Verworfenes Leben. Die Ausgegrenzten der Moderne, Hamburg.  Google Scholar
  166. Bloomfield, K./Augustin, R./Kraus, L. (2000): Social inequalities in alcohol use and misuse in the german general population, in: Journal of Public Health 8 (3), S. 230 – 242.  Google Scholar
  167. Bohnsack, R. (2010): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden, Opladen.  Google Scholar
  168. Bohnsack, R./Nentwig-Gesemann, I./Nohl, A.-M. (2013): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung, Dordrecht.  Google Scholar
  169. Böhnke, P. (2006): Am Rande der Gesellschaft. Opladen.  Google Scholar
  170. Boltanski, L. (1976): Die soziale Verwendung des Körpers, in: Kamper, D./Rittner, V. (Hrsg.): Zur Geschichte des Körpers, München, S. 138 – 183.  Google Scholar
  171. Bourdieu, P. (1979): Entwurf einer Theorie der Praxis. Auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  172. Bourdieu, P. (1987): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  173. Bude, H. (1998): Die Überflüssigen als transversale Kategorie, in: Berger, P. A./Vester M. (Hrsg.): Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen, Wiesbaden, S. 363 – 382.  Google Scholar
  174. Bude, H. (2008): Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft, München.  Google Scholar
  175. Bundeskriminalamt (BKA) (2020): Partnerschaftsgewalt. Kriminalstatistische Auswertung 2019, Wiesbaden.  Google Scholar
  176. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (2021): Sechster Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  177. Burghard, E. (2020): Körper und soziale Ungleichheit. Eine ethnographische Studie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Wiesbaden.  Google Scholar
  178. Butler, J. (2010): Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen, Frankfurt.  Google Scholar
  179. Butler, J. (2018): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung, Berlin.  Google Scholar
  180. Declerck, P. (2006): On the necessary suffering of the homeless, in: Scholar, R. (Hrsg.): Divided cities, Oxford, S. 161 – 176.  Google Scholar
  181. Dederich, M. (2012): Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies, Bielefeld.  Google Scholar
  182. Dragano, N. (2007): Gesundheitliche Ungleichheit im Lebenslauf, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (42), S. 18 – 25.  Google Scholar
  183. Farzin, S. (2008): Sichtbarkeit durch Unsichtbarkeit, in: Soziale Systeme 14 (2), S. 191 – 209.  Google Scholar
  184. Foucault, M. (1975): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  185. Foucault, M. (1993): Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  186. Goertz, S. (2015): Der Körper als praktische Wirklichkeit, in: FZG/FGS 21 (1), S. 63 – 96.  Google Scholar
  187. Goffman, E. (1975): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  188. Goffman, E. (1994): Interaktion und Geschlecht, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  189. Greco, M. (1993): Psychosomatic subjects and the ‚duty to be well‘, in: Economy and Society 22 (3), S. 357 – 372.  Google Scholar
  190. Gugutzer, R. (Hrsg.) (2006): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld.  Google Scholar
  191. Gugutzer, R. (2006a): Der body turn in der Soziologie. Eine programmatische Einführung, in: Ders. (Hrsg.): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld, S. 9 – 53.  Google Scholar
  192. Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.) (2017): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden.  Google Scholar
  193. Helmert, U./Bammann, K./Voges, W./Müller, R. (Hrsg.) (2000): Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland, Weinheim.  Google Scholar
  194. Hillebrandt, F. (2014): Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung, Wiesbaden.  Google Scholar
  195. Hirseland, A. (2016): Gefühlte Mitte – prekäre soziale Selbstverortung von Grundsicherungsbeziehenden, in: WSI-Mitteilungen (5), S. 365 – 372.  Google Scholar
  196. Hollederer, A./Voigtländer, S. (2016): Die Gesundheit von Arbeitslosen und die Effekte auf die Arbeitsmarktintegration, in: Bundesgesundheitsblatt 59 (5), S. 652 – 661.  Google Scholar
  197. Junge, T./Schmincke, I. (Hrsg.) (2007): Marginalisierte Körper. Zur Soziologie und Geschichte des anderen Körpers, Münster.  Google Scholar
  198. Krais, B./Gebauer, G. (2017): Habitus, Bielefeld.  Google Scholar
  199. Kröger, H./Pakpahan, E./Hoffmann, R. (2015): What causes health inequality?, in: European Journal of Public Health 25 (6), S. 951 – 960.  Google Scholar
  200. Lamnek, S./Luedtke, J./Ottermann, R./Vogl, S. (2013): Tatort Familie, Wiesbaden.  Google Scholar
  201. Lampert T./Kroll, L. (2016): Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung, https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsK/2014_2_soziale_unterschiede.pdf?__blob=publicationFile [08.12.2021].  Google Scholar
  202. Lampert, T./Kroll, L./Kuntz, B./Hoebel, J. (2018): Gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland und im internationalen Vergleich, in: Journal of Health Monitoring 3 (1): S. 2 – 26.  Google Scholar
  203. Lampert, T./Richter, M. (2009): Gesundheitliche Ungleichheit bei Kindern und Jugendlichen, in: Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.): Gesundheitliche Ungleichheit, Wiesbaden, S. 209 – 230.  Google Scholar
  204. Lessenich, S. (2015): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  205. Lindemann, G. (2005): Die Verkörperung des Sozialen. Theoriekonstruktionen und empirische Forschungsperspektiven, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 114 – 138.  Google Scholar
  206. Lindemann, G. (2017): Leiblichkeit und Körper, in: Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden, S. 57 – 66.  Google Scholar
  207. Lindner, R./Musner, L. (Hrsg.) (2008): Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der „Armen“ in Geschichte und Gegenwart, Freiburg.  Google Scholar
  208. Luhmann, N. (2008): Inklusion und Exklusion, in: Ders. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung 6, Wiesbaden, S. 237 – 264.  Google Scholar
  209. Mackenbach, J./Stirbu, I./Roskam, A./Schaap, M./Menvielle, G./Leinsalu, M./Kunst, A. (2008): Socioeconomic inequalities in health in 22 European countries, in: The New England Journal of Medicine 358 (23), S. 2468 – 2481.  Google Scholar
  210. Merleau-Ponty, M. (1966): Phänomenologie der Wahrnehmung, Berlin.  Google Scholar
  211. Meuser, M. (2002): Körper und Sozialität. Zur handlungstheoretischen Fundierung einer Soziologie des Körper, in: Hahn, K./Meuser, M. (Hrsg.): Körperrepräsentationen, Konstanz, S. 19 – 44.  Google Scholar
  212. Nollmann, G. (2005): Individualisierung und ungleiche Strukturierung des Körpers, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 139 – 165.  Google Scholar
  213. Nolte, P. (2004): Generation Reform. Jenseits der blockierten Republik, München.  Google Scholar
  214. Penz, O. (2010): Schönheit als Praxis. Über klassen- und geschlechtsspezifische Körperlichkeit, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  215. Pfahl, L. (2011): Techniken der Behinderung, Bielefeld.  Google Scholar
  216. Plessner, H. (1982): Vom Lachen und Weinen, in: Ders.: Ausdruck und menschliche Natur, Frankfurt am Main, S. 201 – 387.  Google Scholar
  217. Plessner, H. (2016): Die Stufen des Organischen und der Mensch, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  218. Popitz, H. (2009): Phänomene der Macht, Tübingen.  Google Scholar
  219. Reckwitz, A. (2017): Die Gesellschaft der Singularitäten, Berlin.  Google Scholar
  220. Rehbein, B./Schneickert, C/Weiß, A. (2009): Klasse, in: Fröhlich, G./Rehbein, B. (Hrsg.): Bourdieu-Handbuch, Stuttgart, S. 134 – 147.  Google Scholar
  221. Rehbein, B./Souza, J. (2014): Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften, Weinheim.  Google Scholar
  222. Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.) (2009): Gesundheitliche Ungleichheit. Grundlagen, Probleme, Perspektiven, Wiesbaden.  Google Scholar
  223. Ridder, P. (1988): Einführung in die medizinische Soziologie, Stuttgart.  Google Scholar
  224. Schmidt-Semisch, H./Schorb, F. (Hrsg.) (2008): Kreuzzug gegen Fette. Sozialwissenschaftliche Aspekte des gesellschaftlichen Umgangs mit Übergewicht und Adipositas, Wiesbaden.  Google Scholar
  225. Schmincke, I. (2009): Gefährliche Körper an gefährlichen Orten. Eine Studie zum Verhältnis von Körper, Raum und Marginalisierung, Bielefeld.  Google Scholar
  226. Schorb, F. (2008): Keine „Happy Meals“ für die Unterschicht, in: Schmidt-Semisch, H./Schorb, F: (Hrsg.): Kreuzzug gegen Fette, Wiesbaden, S. 107 – 124.  Google Scholar
  227. Schroer, M. (2001): Das Individuum der Gesellschaft. Synchrone und diachrone Theorieperspektiven, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  228. Schroer, M. (Hrsg.) (2005): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  229. Schroer, M. (2005a): Einleitung. Zur Soziologie des Körper, in: Ders. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 7 – 47.  Google Scholar
  230. Schröttle, M. (1999): Politik und Gewalt im Geschlechterverhältnis, Bielefeld.  Google Scholar
  231. Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.) (2008): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern.  Google Scholar
  232. Siegrist, J./Theorell, T. (2008): Sozioökonomischer Status und Gesundheit. Die Rolle von Arbeit und Beschäftigung, in: Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern, S. 99 – 130.  Google Scholar
  233. Stroebe, W. (2002): Gesundheitspsychologie – eine sozialpsychologische Perspektive. In: Stroebe, W./Jonas, K./Hewstone, M. (Hrsg.): Sozialpsychologie, Berlin, S. 579 – 621.  Google Scholar
  234. Thompson, E. P. (1987): Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  235. Tjaden, P./Thoennes, N. (2000): Full Report of the Prevalence, Incidence, and Consequences of Violence against Women, Washington.  Google Scholar
  236. Villa, P.-I. (2008): Körper. In: Baur, N./Korte, H./Löw, M./Schroer, M. (Hrsg.): Handbuch Soziologie, Wiesbaden, S. 201 – 217.  Google Scholar
  237. Weißmann, M. (2015): Dazugehören. Handlungsstrategien von Arbeitslosen, Konstanz.  Google Scholar
  238. Weyers, S./Dragano, N./Möbus, S./Beck, E.-M./Stang, A./Möhlenkamp, S. (2008): Low socio-economic position is associated with poor social networks and social support, in: International Journal for Equity in Health 7, S. 1 – 17.  Google Scholar
  239. Wimmer, C. (2021): Lumpenproletariat, Stuttgart.  Google Scholar
  240. Zatz, N. (2012): Poverty unmodifed? Critial reflections on the deserving/undeserving distinction, in: UCLA Law Review 550 (59); S. 550 – 597.  Google Scholar
  241. Abel, T./Schori, D. (2009): Der Capability-Ansatz in der Gesundheitsförderung, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 34 (2), S. 48 – 64.  Google Scholar
  242. Ach, J./Pollmann, A. (Hrsg.) (2015): no body is perfect. Baumaßnahmen am menschlichen Körper, Bielefeld.  Google Scholar
  243. Aktaş, U. (Hrsg.) (2020): Vulnerabilität. Pädagogisch-ästhetische Beiträge zu Korporalität, Sozialität und Politik, Bielefeld.  Google Scholar
  244. Ariaans, M./Reibling, N. (2021): Die Rolle von Gesundheit und Krankheit im deutschen Armutsdiskurs, in: Zeitschrift für Sozialreform 67 (2), S. 123 – 152.  Google Scholar
  245. Bauman, Z. (2005): Verworfenes Leben. Die Ausgegrenzten der Moderne, Hamburg.  Google Scholar
  246. Bloomfield, K./Augustin, R./Kraus, L. (2000): Social inequalities in alcohol use and misuse in the german general population, in: Journal of Public Health 8 (3), S. 230 – 242.  Google Scholar
  247. Bohnsack, R. (2010): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden, Opladen.  Google Scholar
  248. Bohnsack, R./Nentwig-Gesemann, I./Nohl, A.-M. (2013): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung, Dordrecht.  Google Scholar
  249. Böhnke, P. (2006): Am Rande der Gesellschaft. Opladen.  Google Scholar
  250. Boltanski, L. (1976): Die soziale Verwendung des Körpers, in: Kamper, D./Rittner, V. (Hrsg.): Zur Geschichte des Körpers, München, S. 138 – 183.  Google Scholar
  251. Bourdieu, P. (1979): Entwurf einer Theorie der Praxis. Auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  252. Bourdieu, P. (1987): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  253. Bude, H. (1998): Die Überflüssigen als transversale Kategorie, in: Berger, P. A./Vester M. (Hrsg.): Alte Ungleichheiten Neue Spaltungen, Wiesbaden, S. 363 – 382.  Google Scholar
  254. Bude, H. (2008): Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft, München.  Google Scholar
  255. Bundeskriminalamt (BKA) (2020): Partnerschaftsgewalt. Kriminalstatistische Auswertung 2019, Wiesbaden.  Google Scholar
  256. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (2021): Sechster Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, Berlin.  Google Scholar
  257. Burghard, E. (2020): Körper und soziale Ungleichheit. Eine ethnographische Studie in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Wiesbaden.  Google Scholar
  258. Butler, J. (2010): Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen, Frankfurt.  Google Scholar
  259. Butler, J. (2018): Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung, Berlin.  Google Scholar
  260. Declerck, P. (2006): On the necessary suffering of the homeless, in: Scholar, R. (Hrsg.): Divided cities, Oxford, S. 161 – 176.  Google Scholar
  261. Dederich, M. (2012): Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies, Bielefeld.  Google Scholar
  262. Dragano, N. (2007): Gesundheitliche Ungleichheit im Lebenslauf, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (42), S. 18 – 25.  Google Scholar
  263. Farzin, S. (2008): Sichtbarkeit durch Unsichtbarkeit, in: Soziale Systeme 14 (2), S. 191 – 209.  Google Scholar
  264. Foucault, M. (1975): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  265. Foucault, M. (1993): Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  266. Goertz, S. (2015): Der Körper als praktische Wirklichkeit, in: FZG/FGS 21 (1), S. 63 – 96.  Google Scholar
  267. Goffman, E. (1975): Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  268. Goffman, E. (1994): Interaktion und Geschlecht, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  269. Greco, M. (1993): Psychosomatic subjects and the ‚duty to be well‘, in: Economy and Society 22 (3), S. 357 – 372.  Google Scholar
  270. Gugutzer, R. (Hrsg.) (2006): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld.  Google Scholar
  271. Gugutzer, R. (2006a): Der body turn in der Soziologie. Eine programmatische Einführung, in: Ders. (Hrsg.): body turn. Perspektiven der Soziologie des Körpers und des Sports, Bielefeld, S. 9 – 53.  Google Scholar
  272. Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.) (2017): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden.  Google Scholar
  273. Helmert, U./Bammann, K./Voges, W./Müller, R. (Hrsg.) (2000): Müssen Arme früher sterben? Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Deutschland, Weinheim.  Google Scholar
  274. Hillebrandt, F. (2014): Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung, Wiesbaden.  Google Scholar
  275. Hirseland, A. (2016): Gefühlte Mitte – prekäre soziale Selbstverortung von Grundsicherungsbeziehenden, in: WSI-Mitteilungen (5), S. 365 – 372.  Google Scholar
  276. Hollederer, A./Voigtländer, S. (2016): Die Gesundheit von Arbeitslosen und die Effekte auf die Arbeitsmarktintegration, in: Bundesgesundheitsblatt 59 (5), S. 652 – 661.  Google Scholar
  277. Junge, T./Schmincke, I. (Hrsg.) (2007): Marginalisierte Körper. Zur Soziologie und Geschichte des anderen Körpers, Münster.  Google Scholar
  278. Krais, B./Gebauer, G. (2017): Habitus, Bielefeld.  Google Scholar
  279. Kröger, H./Pakpahan, E./Hoffmann, R. (2015): What causes health inequality?, in: European Journal of Public Health 25 (6), S. 951 – 960.  Google Scholar
  280. Lamnek, S./Luedtke, J./Ottermann, R./Vogl, S. (2013): Tatort Familie, Wiesbaden.  Google Scholar
  281. Lampert T./Kroll, L. (2016): Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung, https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsK/2014_2_soziale_unterschiede.pdf?__blob=publicationFile [08.12.2021].  Google Scholar
  282. Lampert, T./Kroll, L./Kuntz, B./Hoebel, J. (2018): Gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland und im internationalen Vergleich, in: Journal of Health Monitoring 3 (1): S. 2 – 26.  Google Scholar
  283. Lampert, T./Richter, M. (2009): Gesundheitliche Ungleichheit bei Kindern und Jugendlichen, in: Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.): Gesundheitliche Ungleichheit, Wiesbaden, S. 209 – 230.  Google Scholar
  284. Lessenich, S. (2015): Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus, Bielefeld.  Google Scholar
  285. Lindemann, G. (2005): Die Verkörperung des Sozialen. Theoriekonstruktionen und empirische Forschungsperspektiven, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 114 – 138.  Google Scholar
  286. Lindemann, G. (2017): Leiblichkeit und Körper, in: Gugutzer, R./Klein, G./Meuser, M. (Hrsg.): Handbuch Körpersoziologie, Wiesbaden, S. 57 – 66.  Google Scholar
  287. Lindner, R./Musner, L. (Hrsg.) (2008): Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der „Armen“ in Geschichte und Gegenwart, Freiburg.  Google Scholar
  288. Luhmann, N. (2008): Inklusion und Exklusion, in: Ders. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung 6, Wiesbaden, S. 237 – 264.  Google Scholar
  289. Mackenbach, J./Stirbu, I./Roskam, A./Schaap, M./Menvielle, G./Leinsalu, M./Kunst, A. (2008): Socioeconomic inequalities in health in 22 European countries, in: The New England Journal of Medicine 358 (23), S. 2468 – 2481.  Google Scholar
  290. Merleau-Ponty, M. (1966): Phänomenologie der Wahrnehmung, Berlin.  Google Scholar
  291. Meuser, M. (2002): Körper und Sozialität. Zur handlungstheoretischen Fundierung einer Soziologie des Körper, in: Hahn, K./Meuser, M. (Hrsg.): Körperrepräsentationen, Konstanz, S. 19 – 44.  Google Scholar
  292. Nollmann, G. (2005): Individualisierung und ungleiche Strukturierung des Körpers, in: Schroer, M. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 139 – 165.  Google Scholar
  293. Nolte, P. (2004): Generation Reform. Jenseits der blockierten Republik, München.  Google Scholar
  294. Penz, O. (2010): Schönheit als Praxis. Über klassen- und geschlechtsspezifische Körperlichkeit, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  295. Pfahl, L. (2011): Techniken der Behinderung, Bielefeld.  Google Scholar
  296. Plessner, H. (1982): Vom Lachen und Weinen, in: Ders.: Ausdruck und menschliche Natur, Frankfurt am Main, S. 201 – 387.  Google Scholar
  297. Plessner, H. (2016): Die Stufen des Organischen und der Mensch, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  298. Popitz, H. (2009): Phänomene der Macht, Tübingen.  Google Scholar
  299. Reckwitz, A. (2017): Die Gesellschaft der Singularitäten, Berlin.  Google Scholar
  300. Rehbein, B./Schneickert, C/Weiß, A. (2009): Klasse, in: Fröhlich, G./Rehbein, B. (Hrsg.): Bourdieu-Handbuch, Stuttgart, S. 134 – 147.  Google Scholar
  301. Rehbein, B./Souza, J. (2014): Ungleichheit in kapitalistischen Gesellschaften, Weinheim.  Google Scholar
  302. Richter, M./Hurrelmann, K. (Hrsg.) (2009): Gesundheitliche Ungleichheit. Grundlagen, Probleme, Perspektiven, Wiesbaden.  Google Scholar
  303. Ridder, P. (1988): Einführung in die medizinische Soziologie, Stuttgart.  Google Scholar
  304. Schmidt-Semisch, H./Schorb, F. (Hrsg.) (2008): Kreuzzug gegen Fette. Sozialwissenschaftliche Aspekte des gesellschaftlichen Umgangs mit Übergewicht und Adipositas, Wiesbaden.  Google Scholar
  305. Schmincke, I. (2009): Gefährliche Körper an gefährlichen Orten. Eine Studie zum Verhältnis von Körper, Raum und Marginalisierung, Bielefeld.  Google Scholar
  306. Schorb, F. (2008): Keine „Happy Meals“ für die Unterschicht, in: Schmidt-Semisch, H./Schorb, F: (Hrsg.): Kreuzzug gegen Fette, Wiesbaden, S. 107 – 124.  Google Scholar
  307. Schroer, M. (2001): Das Individuum der Gesellschaft. Synchrone und diachrone Theorieperspektiven, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  308. Schroer, M. (Hrsg.) (2005): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  309. Schroer, M. (2005a): Einleitung. Zur Soziologie des Körper, in: Ders. (Hrsg.): Soziologie des Körpers, Frankfurt am Main, S. 7 – 47.  Google Scholar
  310. Schröttle, M. (1999): Politik und Gewalt im Geschlechterverhältnis, Bielefeld.  Google Scholar
  311. Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.) (2008): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern.  Google Scholar
  312. Siegrist, J./Theorell, T. (2008): Sozioökonomischer Status und Gesundheit. Die Rolle von Arbeit und Beschäftigung, in: Siegrist, J./Marmot, M. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Bern, S. 99 – 130.  Google Scholar
  313. Stroebe, W. (2002): Gesundheitspsychologie – eine sozialpsychologische Perspektive. In: Stroebe, W./Jonas, K./Hewstone, M. (Hrsg.): Sozialpsychologie, Berlin, S. 579 – 621.  Google Scholar
  314. Thompson, E. P. (1987): Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse, Frankfurt am Main.  Google Scholar
  315. Tjaden, P./Thoennes, N. (2000): Full Report of the Prevalence, Incidence, and Consequences of Violence against Women, Washington.  Google Scholar
  316. Villa, P.-I. (2008): Körper. In: Baur, N./Korte, H./Löw, M./Schroer, M. (Hrsg.): Handbuch Soziologie, Wiesbaden, S. 201 – 217.  Google Scholar
  317. Weißmann, M. (2015): Dazugehören. Handlungsstrategien von Arbeitslosen, Konstanz.  Google Scholar
  318. Weyers, S./Dragano, N./Möbus, S./Beck, E.-M./Stang, A./Möhlenkamp, S. (2008): Low socio-economic position is associated with poor social networks and social support, in: International Journal for Equity in Health 7, S. 1 – 17.  Google Scholar
  319. Wimmer, C. (2021): Lumpenproletariat, Stuttgart.  Google Scholar
  320. Zatz, N. (2012): Poverty unmodifed? Critial reflections on the deserving/undeserving distinction, in: UCLA Law Review 550 (59); S. 550 – 597.  Google Scholar

Abstract

The Vulnerability of the Body

Body analyses are playing an increasingly important role within sociology. However, the focus is usually on the hegemonic (healthy and slim) body; marginalized bodies that don`t conform to this norm are rarely considered. Based on essential research in the sociology of the body, this article provides empirical evidence on the role the body plays for marginalized people. In this context, the areas of diseases, consumption, and violence have proven to be particularly significant. Based on the empirical material, it is shown that the bodies of the marginalized are marginalized bodies that are characterized by their vulnerability on the one hand, but through which the actors also attempt to establish social respectability.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Christopher Wimmer: Die Verwundbarkeit des Körpers 1
Zusammenfassung 1
Abstract: The Vulnerability of the Body 1
1. Einleitung 2
2. Körper und Gesellschaft 2
2.1 Herrschende Körpernorm 4
2.2 Der marginalisierte Körper 5
3. Methodisches Vorgehen 6
4. Empirische Ergebnisse 7
4.1 Umgang mit Krankheiten 8
4.2 Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum 1
4.3 Gewalterfahrungen 1
5. Verletzlichkeit und Respektabilität 1
Literatur 1