Menu Expand

Deutschland und die Weltwirtschaft

Verhandlungen auf der Tagung des Vereins für Socialpolitik in Bad Nauheim 1954

Editors: Albrecht, Gerhard

Schriften des Vereins für Socialpolitik, Vol. 10

(1954)

Additional Information

Book Details

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Inhaltsverzeichnis 5
Erster Tag 7
Erster Tag. Donnerstag, 16. September 1954 9
Eröffnung und Begrüßung 9
Prof. Dr. Andreas Predöhl (Münster): Deutschlands Stellung in der Weltwirtschaft 19
1. 19
2. 26
3. 29
Nachmittagssitzung am 16. September 1954 36
Prof. Dr. Gottfried von Haberler (Harvard University): Die Gleichgewichtstheorie des internationalen Handels 36
I. 36
II. 37
III. 41
IV. 42
V. 44
VI. 50
VII. 54
VIII. 58
IX. 61
X. 62
Prof. Dr. Emil Küng (St. Gallen): Währungsordnung und Außenhandel 65
I. Freihandel und Währungskonvertibilität 65
II. Die Währungskonvertibilität und ihre Bestandteile 68
1. Die Freiheit des Zahlungsverkehrs für die Ausländer 68
A. Die Realisierbarkeit 68
B. Die Übertragbarkeit 72
2. Die Freiheit des Handels- und Zahlungsverkehrs für die Inländer 76
III. Die Währungsordnungen im Lichte der Konvertibilitätsmerkmale 80
1. Goldwährung und Papierwährung 80
2. Harte und weiche Währungen 82
Zweiter Tag 121
Zweiter Tag. Freitag, 17. September 1954 123
Ministerialdirektor im Bundeswirtschaftsministerium Dr. Hermann Reinhardt (Bonn): Gegenwartsprobleme der deutschen Außenhandelspolitik 123
Fortschrittliche Gestaltung der deutschen Wirtschaft und Außenwirtschaft 124
Die Stellung des Staates in der Wirtschaft 125
Die internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit 126
Die Einfuhrliberalisierung 126
Der schmale kontingentierte gewerbliche Sektor 127
Landwirtschaft und Außenwirtschaft 127
Die Zollpolitik 129
Künstliche Exportsubventionen 130
Aufhebung der Devisenbewirtschaftung und Übergang zur Konvertibilität 131
Vorbereitung eines Außenwirtschaftsgesetzes 132
Die aktive Handels- und Zahlungsbilanz der Bundesrepublik 133
Die Ausfuhrsituation der Bundesrepublik 135
Die Finanzierung langfristiger Ausfuhrgeschäfte und die Lage des deutschen Kapitalmarktes 136
Geringe Außenhandelsintensität der Bundesrepublik 137
Die Einfuhrsituation der Bundesrepublik 138
Der deutsche Auslandsschuldendienst 139
Neue deutsche Investitionen im Ausland 140
Die Entwicklung der Ein- und Ausfuhrpreise 140
Einwirkungenauf die Handels-und Zahlungsbilanz von der politischen Seite 141
Zusammenfassende Beurteilung der deutschen Außenwirtschaftsbilanz 142
Prof. Dr. Hans Möller (Frankfurt): Gegenwartsprobleme der internationalen Handels- und Währungspolitik 143
Einleitung 143
Die Handelsordnung 145
Die beiden Seiten der Konvertierbarkeit 145
Inländerkonvertierbarkeit 146
Ausländerkonvertierbarkeit 147
Sonstige Handelshemmnisse 150
Die Währungsordnung 151
Notwendigkeit einer gesteuerten Währungsordnung 151
Beschäftigungsgrad und innere Finanzstabilität 153
Wechselkurspolitik und direkte Außenhandelsregulierung 155
Devisenreserven und Kapitalbewegungen 158
Die Wirtschaftspolitik der USA 160
Schluß 161
Nachmittagssitzung am 17. September 1954 201
Prof. Dr. Erich Schäfer (Nürnberg): Wandlungen in der absatzwirtschaftlichen Organisation des Fertigwarenexports 201
I. 201
II. 203
III. 219
IV. 222
V. 227
Prof. Dr. Edmund Sundhoff (Göttingen): Schwerpunktverlagerungen im Bereich der betrieblichen Außenhandelsrisiken und ihre Folgen 230
1. Die Struktur des sowjetzonalen Außenhandelsapparates 249
2. Das Planungsprinzip im Außenhandel 251
3. Aufteilung des Außenhandelsgeschäftes in binnenwirtschaftliche und außenwirtschaftliche Teilbereiche 252
4. Preisspaltung 253
Verzeichnis der Redner 271
Beschlüsse der Mitgliederversammlung in Bad Nauheim am 15. September 1954 272