Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Luft, S (2020). Edukatorische Verfassungspolitik. Recht und Politik, 56(3), 330-343. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.330
Luft, Stefan (2020). "Edukatorische Verfassungspolitik" Recht und Politik, vol. 56no. 3, 2020 pp. 330-343. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.330
Luft, S (2020). Edukatorische Verfassungspolitik. Recht und Politik, Vol. 56 (Issue 3), pp 330-343. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.330

Format

Edukatorische Verfassungspolitik

Luft, Stefan

Recht und Politik, Vol. 56 (2020), Iss. 3 : pp. 330–343

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Stefan Luft, Bremen

  • Luft, Stefan, Dr. phil. habil., Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bremen.
  • Search in Google Scholar

Abstract

Auch Verfassungen sind Kinder ihrer Entstehungszeit. Der Untergang des „Dritten Reiches“ legte den Blick frei auf die Menschheitsverbrechen, die in deutschem Namen begangen wurden. Das Grundgesetz und zahlreiche Landesverfassungen sind deutlich von dem Willen gekennzeichnet, eine Abkehr von Politik und Geist, die das möglich machten, zu vollziehen. Mehr als 70 Jahre später polarisieren Folgen von Globalisierung und von Migration die Gesellschaft. Der Radikalisierung soll auch durch Verfassungspolitik begegnet werden. Risiken und Nebenwirkungen sind auch hier nicht auszuschließen.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Stefan Luft: Edukatorische Verfassungspolitik 330
I. Staatsziele 330
II. Verfassungsänderung in Bremen 332
III. Der Antifaschismus 333
IV. Der Antirassismus 336
V. Auswirkungen 338
VI. Fazit: Keine Verfassungslyrik 330
Hamburg: Anna Gallina neue Senatorin für Justiz und Verbraucherschutz 330